Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Kung Fu Chaos im Gamezone-Test

    "Kung-Fu Chaos" ist ein erstaunlich gut gelungenes Partygame das man auch alleine gut spielen kann.

    Hinter "Kung-Fu Chaos" verbirgt sich ein Partygame der besonders chaotischen Sorte. Dabei sollen wir unter der Führung des chinesischen Regisseur "Shao Ting" ein heldenhaftes Kämpferepos verfilmen. Dabei geht es um unseren "Held" der die echt hübsche Prinzessin aus den Klauen des bösen Ninja-Clan befreien muss. Anders als man von einem Partygame erwarten könnte, wollen erst einmal die einzelnen Schauplätze freigespielt werden. Dies ist unbedingt nötig um an die Arenen und vor allem die zusätzlichen Kämpfer zu kommen. Dabei werden einem die Stages wie einzelne Drehorte des Films präsentiert, in denen man meist so viele Gegner wie möglich verkloppen muss um die maximale Anzahl an Sternen zubekommen. Denn erst wenn wir mindestens drei Sterne verdient haben, gilt besagter Stage als erfüllt und der Nächste wird zugänglich. Für die notwendige Abwechslung im Spiel sorgen die oft und viel vorkommenden Minigames, denn nicht in jedem Stage geht es darum die Gegner zu vertrimmen. So warten so verrückte Aufgaben auf uns wie "Stuntman retten", bei dem man mit einem Sprungtuch bewaffnet die aus dem Haus fallenden Stuntman aufzufangen hat, ohne die ebenfalls herunterfallenden Kühe zu erwischen, die selbst dem stärksten Ninja zu schwer sind. Oder einer lustigen Hüpfeinlage am Hafen, wo wir versuchen mit dem schwingenden Ausleger des Krans die Gegner ins Wasser zu schmeißen. Doch auch die Kampfeinlagen sind sehr unterschiedlich gestaltet und gefallen vor allem wegen der unterschiedlichen Drehorte, die alleine schon für Fun sorgen können, so voller Gimmicks hat man sie gestopft. Dabei gibt es kaum etwas was nicht zerstört oder wenigstens in der Gegend herumgeschmissen werden kann. Besonders ausgereift gibt sich dabei das Kampfsystem, welches für ein Partygame ziemlich ausgereift und mit vielen verschiedenen Moves aufwarten kann. Der Nachteil daran ist, dass man ohne das einleitende Tutorial oder den immer wieder angebotenen Hilfestellungen kaum alle Tricks herausbekommt, was auf der Party ein kleiner Hemmschuh sein könnte, da man die Steuerung kaum in einem Satz erklären kann, so viele verschiedene Kombinationen existieren.

    Das Design des Games darf man als besonders gelungen bezeichnen, da es wunderbar das Genre der Eastern auf den Arm nimmt ohne es lächerlich zu machen. Ganz im Gegenteil nimmt man den knuddeligen Charakteren gerne ab wie ernst sie ihren Job nehmen, genauso wie dem Regisseur, welcher sich schon den Oskar entgegennehmen sieht. So richtig zur Geltung aber kommen die Charaktere erst in den überladenen Stages, welche auf den ersten Blick noch etwas unübersichtlich wirken, nach kurzer Spielzeit aber fühlt man sich darin genauso wohl wie auf einem italienischen Piazza. So springen und prügeln wir uns in Person von "Master Sho-Yu", "Ninja Fu Hiya"," Lucy Cannon" oder einem der anderen abgefahrenen Charaktere durch dicht bevölkerte Innenstädte, okkulte Tempel bis auf das Dach eines Ufos. Dabei gibt sich die Engine keinerlei Schwäche und präsentiert uns ein hochdetailliertes und absolut ruckelfreies Spielvergnügen.

    Vom Gameplay her freilich fällt schon auf, dass man sich mitunter etwas bei SSBM bedient hat, besonders was die Minigames betrifft. Lustig und nett sind sie trotzdem geworden, und da es auf der Xbox bekanntlich ja kein SSBM gibt, kann man darüber wohlwollend hinwegsehen. Denn besonders zu viert artet "Kung-Fu Chaos" so richtig zu besagtem Chaos aus, was schon ein besonderer Spaß ist.

    Kung Fu Chaos (XB)

    Singleplayer
    7,6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Sehr ausführlicher Singleplayer-Part für ein Multiplayer-Spiel
    sehr gelungene Gesamtpräsentation
    witzige Charaktere und ebenso abwechslungsreiche Stages
    Für ein Partygame eine etwas zu komplizierte Steuerung
    alle Charaktere besitzen dieselben Moves
  • Kung Fu Chaos
    Kung Fu Chaos
    Release
    23.08.2002

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989226
Kung Fu Chaos
Kung Fu Chaos im Gamezone-Test
"Kung-Fu Chaos" ist ein erstaunlich gut gelungenes Partygame das man auch alleine gut spielen kann.
http://www.gamezone.de/Kung-Fu-Chaos-Spiel-11211/Tests/Kung-Fu-Chaos-im-Gamezone-Test-989226/
07.04.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/04/TV2003040712171800.jpg
tests