Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer im Gamezone-Test

    Nach den Star Wars-Games stürzen sich die Legosteinchen ins nächste LucasArts-Adventure.

    Die bunten Lego-Steinchen begegneten uns schon in einigen Video- und Computerspielen, wobei die Bandbreite von den wahrscheinlich schon längst vergessenen Titeln wie Die Legoinsel und Lego Racers bis hin zu den Next-Gen Lego-Spielchen Lego Star Wars und dem nun erschienenen Lego Indiana Jones reicht. Dabei begeisterten speziell die neuen Lego-Spiele, welche allesamt mit dem gleichen, schnell zu erlernendem aber nicht ganz so leicht zu meisterndem Gameplay aufwarten. Wer also schon Lego Star Wars oder Lego Star Wars II oder Lego Star Wars: Die komplette Saga gespielt hat, wird sich auch in Lego Indiana Jones auf der Stelle zurechtfinden und kann sich an der netten Präsentation im typischen Lego-Style erfreuen.

    Alle drei zusammen

    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer In Lego Indiana Jones könnt ihr die wichtigsten und einprägsamsten Szenen der ersten drei Indy-Filme nach spielen. Nummer 4 muss erstmal außen vor bleiben. Insgesamt gilt es 3 mal 6 Level zu absolvieren. Ob die Flucht vor der großen Steinkugel, der Marsch durch die Kanalisation von Venedig oder der Ritt auf Elefanten durch den Dschungel, man wird kaum eine wichtige Szene vermissen, obwohl es die Film-Abschnitte oft nur stark abgewandelt ins Spiel geschafft haben, der Wiedererkennungswert ist dennoch enorm hoch.

    Dabei ist es fast schon erstaunlich wie gut, nicht nur in den Cutscenes, der Inhalt der Filme transportiert wird, wo die Akteure doch gar nicht sprechen können. Wie die Sims brabbeln sie nur unverständliche Worte, die aber in Kombination mit den Gesten der Figuren alles sagen was es zu sagen gibt, ohne ein Wort zu benutzen. Da wirken die bösen Nazis die Indy jagen plötzlich ganz schön putzig, und Marions Wut als Indy im Lokal auftaucht wirkt auch nicht ganz so ernst, besonders wenn wir dann den Laden aufmischen und die Legosteinchen nur so durch die Gegend fliegen. Wieder einmal haben es die Produzenten geschafft durch die Präsentation unheimlich zu fesseln.

    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Und der Humor kommt ohnehin niemals zu kurz. Man mag ihn als kindlich und einfach bezeichnen, doch sitzt man davor, muss man immer wieder kurz schmunzeln und freut sich wie wahnsinnig auf die nächste putzige Videosequenz, welche die Indiana Jones Trilogie ein klein wenig parodiert. Lego Indiana Jones ist ein Spaß für Groß und Klein, so abgedroschen das auch klingt, so punktgenau trifft es auf das Spiel zu. Dennoch muss man sagen, dass der Lego Humor zwar immer noch prächtig funktioniert, ganz langsam aber etwas an Fahrt verliert. Nach den zwei Lego Star Wars Spielen kennt man schon den Stil der Witze, der nicht mehr ganz so innovativ daher kommt.

    Alles beim Alten

    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Da sich beim Gameplay kaum etwas getan hat, gibt es natürlich wieder viele Dinge im Spiel, die ihr erst aus den einzelnen Legosteinen zusammenbauen müsst, bevor ihr sie benutzen könnt. Oft muss auch kombiniert und gerätselt werden, um im Spiel weiter zu kommen. Nicht selten sind dazu beide Akteure nötig, denn Indy ist nicht alleine und hat die meiste Zeit mindestens einen Begleiter oder eine Begleiterin dabei. Spielen wir alleine, können wir per Tastendruck zwischen ihnen wechseln, viel interessanter freilich ist es gemeinsam mit einem zweiten Spieler zu zocken. Dazu genügt es ein weiteres Gamepad anzuschließen, schon kann der zweite Spieler ins Geschehen einsteigen. Leider kann man hierbei nicht auf eine Xbox Live Unterstützung zurückgreifen, was sehr schade ist.

    Aber um auf die Rätsel zurückzukommen: Kennt man die vorherigen zwei Lego Star Wars Spiele, weiß man, was Indy so treibt. Leider gilt hier das Gleiche wie für den Humor: So langsam wirkt es platt getreten. Die Rätsel sind äußerst amüsant, das Zusammenkloppen von anstürmenden Lego Feinden ist immer noch sehr kurzweilig und das Zertrümmern von allerlei Lego Gebilden ist weiterhin eine Freude, doch viel mehr Ableger wird das kaum veränderte Gameplay nicht mehr vertragen.

    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Mal abgesehen davon, dass die Sucht nach dem unaufhörlichen Einsammeln von Lego Steinchen kaum versiegt ist, sollten demnach neue Ideen her und da haben die Entwickler tatsächlich ein paar kleine Neuigkeiten auf Lager. Natürlich darf Indy an vorgegebenen Stellen mit seiner Peitsche über Abgründe schwingen und auch das Herausschlagen von Waffen ist möglich. Zudem haben einige Charaktere neuerdings Phobien. Dr. Jones hat bekanntermaßen Angst vor Schlangen, weswegen man zum Beispiel erst mit einem anderen Charakter vorgehen muss, um die Viecher irgendwie zu verscheuchen.

    Des Rätsels Lösung

    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Die Rätsel sind sehr witzig gestaltet, von ihrer Mechanik allerdings sehr simpel. Oft reicht es die Umgebung zu untersuchen und schnell wird der Ansatz klar. So sitzt zum Beispiel ein Affe mit einem benötigten Schlüssel auf einer nicht zu erreichenden Stelle. Wie komme ich denn da nur ran? Hmm, da liegt doch eine Kiste mit Bananen, also werft ihr dem Affen die Frucht zu und schon verliert er das Interesse an dem Schlüssel. Ohnehin ist das Spiel recht leicht zu meistern. Stürzt ihr in einen Abgrund oder werdet von einem Feind zerlegt, wird an der gleichen Stelle weiter gemacht, nur, dass ihr einige gesammelte Lego Steinchen verliert. Zudem habt ihr quasi unendlich viele Leben und müsst ein Level oder einen Abschnitt im Prinzip nie wiederholen, es sei denn die Konsole wird Mitten im Spiel ausgeschaltet. Da zwischendurch nicht gespeichert wird, muss ein Level dadurch von Vorne angegangen werden.

    Die Level sind jedoch alle recht überschaubar ausgefallen. Länger als 20 Minuten pro Abschnitt werdet ihr sowieso nur sehr selten unterwegs sein. Das erste Durchspielen von Lego Indiana Jones wird etwas mehr als sechs Stunden dauern. Um jedoch alle Schätze und Geheimnisse freizuschalten, muss man die Level ohnehin mindestens ein zweites Mal spielen. So leicht es ist das Spiel einfach so durchzudaddeln, will man bei Lego Indy die 100 Prozent und wirklich alles freischalten, wird man vor knifflige Aufgaben gestellt, die einige weitere Stunden in Anspruch nehmen können.

    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer Zwischen den Abschnitten dürft ihr euch in Indys Universität aufhalten. Hier schaut ihr euch eure Relikte an, kauft neue spielbare Charaktere und stellt individuelle Figuren aus Lego Bauteilen zusammen. Worauf ich noch nicht zu sprechen gekommen bin, ist übrigens die Steuerung und leider ist es so, dass diese etwas zu schwammig ist, was sich eigentlich nur bei den nicht all zu umfangreichen Hüpf-Passagen bemerkbar macht. Viel zu oft kommt es vor, dass man unkoordiniert in den Abgrund fällt. Dies ist jedoch verschmerzbar, da man ohnehin wieder sofort weitermachen kann.

  • Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer
    Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer
    Developer
    Travellers Tales
    Release
    04.06.2008

    Aktuelles zu Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991792
Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer
Lego Indiana Jones: Die legendären Abenteuer im Gamezone-Test
Nach den Star Wars-Games stürzen sich die Legosteinchen ins nächste LucasArts-Adventure.
http://www.gamezone.de/LEGO-Indiana-Jones-Die-legendaeren-Abenteuer-Spiel-11882/Tests/Lego-Indiana-Jones-Die-legendaeren-Abenteuer-im-Gamezone-Test-991792/
16.06.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/05/Gamezone-image2_7_.jpg
tests