Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie im Gamezone-Test

    Nicht nur LEGO und Star Wars Fans können mit diesem Titel gehörig viel Spaß haben.

    Legosteine und die Krieg der Sterne Filme haben etwas faszinierendes gemeinsam, denn sie wissen beide die kindliche Phantasie zu beflügeln. Mit dem Spiel "Lego Star Wars" übertrug die Softwareschmiede "Traveller's Tales" letztes Jahr die Faszination beider Welten auf den heimischen Bildschirm und konnte mit der Mischung aus Adventure Elementen sowie einer Portion humorvoller Knuddel-Action unverhofft starke Sympathien ernten, was natürlich zu einer obligatorischen Fortsetzung führen musste, welche uns dieses Jahr die herbstlichen Tage versüßen soll. Fans des Vorgängers wird es dabei besonders freuen, dass man bei Traveller's Tales durchaus fleißig war und die Spielmechanik noch mal ordentlich aufpoliert hat.

    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Der letzjährigen Versoftung des "Lego Star Wars" Franchise stand man in Spielerkreisen etwas skeptisch gegenüber. Die Frage war nämlich, was eine Lego-Variante von Star Wars im Vergleich zu ernsthaften Spieleumsetzungen bieten könne, drum befürchtete man schon ein hohles Lizenzprodukt, dass durch seinen familienfreundlichen Charme den Durchschnittsspielern das Geld aus den Rippen leiern sollte. Glücklicherweise war das Endprodukt jedoch alles andere als hohl. Ganz im Gegenteil, Lego Star Wars konnte mit jeder Menge Charme und einem ausgefeilten Gameplay wochenlang unterhalten und bot zudem ein sehr ausgewognes Spielkonzept, das sowohl blutige Anfänger als auch Zockerprofis unterhalten konnte. Nicht zuletzt war auch das optische Design, welches die Faszination der dänischen Steckklötzchen mit liebevoll gestalteter 3D Grafik hervorragend einfing, sowie die gehörige Portion Humor in den Cut Scenes, für den Erfolg verantwortlich. Da der Erstling aber nur die Episoden eins bis drei abdeckte, war eine Fortsetzung nur eine Frage der Zeit, und so dürfen Spieler aller gängigen Konsolen und Handhelds nun auch Luke Skywalker und seine Feunde in dieser Hommage an die wohl bekanntesten Kinofilme aller Zeiten gegen Klotz Vader und den niedlich finsteren Imperator in die Schlacht führen.

    Lord Helmchen

    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Das Action-Adventure Grundgerüst von Lego Star Wars 2 ähnelt dem seines Vorgängers in vielerlei Hinsicht, denn auch hier führen ein oder zwei Spieler eine vorgegebene Party von Star Wars Helden durch die Handlungen der Krieg der Sterne Filme, diesmal aber durch die Episoden "Neue Hoffnung", "Das Imperium schlägt zurück" und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter", die dem Spielthema entsprechend in eine Lego Umgebung versetzt wurden. Das heißt im Klartext, dass alle Figuren und Fahrzeuge sowie große Teile der Inneneinrichtungen aus Legosteinen bestehen, was nicht nur optischen Einfluss auf das Spielgeschehen hat. Neben dem unglaublich witzigen Charme der niedlichen Legofiguren, ist die Tatsache, dass sich viele Gegenstände zusammensetzten und zerlegen lassen, ein wichtiger Faktor des Spiels und die Grundlage vieler kleiner Rätsel. Das Zerstören möglichst vieler Objekte der Lego-Welt mit Waffengewalt ist zudem nicht nur ein effektreicher, sondern auch ein spaßiger Aspekt von Lego Star Wars, der für sich alleine schon einen gewissen Unterhaltungswert bietet. Bereits in der Mos Eisley Cantina, die als interaktives Menü bei Spielstart fungiert, könnt ihr euch nach Herzenslust austoben, denn ein Großteil der umliegenden Objekte lässt sich mit kurzem Waffeneinsatz in seine Bestandteile zerlegen, was oft einige Lego-Münzen freisetzt, die man sammelt, um diverse Boni des Spiels erstehen zu können. Das zieht sich thematisch durch das ganze Spiel und befriedigt gleich mehrere Triebe. So kann man sich nicht nur auf eine spaßige Weise mächtig abreagieren, sondern auch der Sammelfreude nachgehen.

    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie In welcher Reihenfolge ihr die Star Wars Filme nachspielt ist an sich euch überlassen, denn in der Mos Eisley Cantina könnt ihr nicht nur die unzähligen Boni freikaufen, sondern auch die Level der drei Episoden über bestimmte Türen erreichen. Welche Charaktere im Storymodus spielbar sind, hängt aber vom Handlungsrahmen ab, der sich eng an die Filmvorlagen hält und somit eine ständig wechselnde Anzahl von Protagonisten vorgibt. Da jeder Charakter jedoch seine eigenen Schwächen und Vorzüge hat und der Spielaufbau auf das kooperative Lösen von Rätsel- und Actionpassagen setzt, besteht die Party immer aus mindestens zwei Knuddel-Helden, die sich in ihrem Können ergänzen. So können sich die Droiden C-3PO und R2-D2 beispielsweise nicht verteidigen, sind aber zum Öffnen von Türen, umlegen von Schaltern und zum Erreichen entlegener Gegenstände unentbehrlich, während Han Solo oder Prinzessin Leia mit Blastern prima Sturmtruppen auf Distanz halten können oder in der Lage sind, per Enterhaken größere Lücken zu überqueren. Der Einsatz der magischen Macht, die für viele Puzzles gebraucht wird, ist hingegen nur Jedis wie Obi-Wan Kenobi und Luke Skywalker vorbehalten, die sich mit ihren Lichtschwertern aber nur im Nahkampf verteidigen können, und so an einem Rudel Sturmtruppen mächtig zu knabbern haben.

    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Besonders gravierend ist zudem, dass alle Charaktere über verschiedene Sprungfähigkeiten verfügen, was das Erreichen bestimmter Ebenen erschwert oder unmöglich macht. Da allerdings die ganze Gruppe ans Levelende gelangen muss, müsst ihr hin und wieder eure grauen Zellen animieren um solche Hindernisse zu überwinden. Am wichtigsten ist natürlich, sich zum richtigen Zeitpunkt auch für den richtigen Charakter zu entscheiden. Der Wechsel zu einem anderen Star Wars Helden geschieht hierbei einfach per Knopfdruck, allerdings müsst ihr dazu in unmittelbarer Nähe der gewünschten Spielfigur stehen, daher ergeben sich einige Rätsel des Spiels schon durch den Umstand, nicht immer auf jeden beliebigen Charakter zugreifen zu können. Hilfreich ist jedoch , dass sich jederzeit ein zweiter Spieler in das Spiel einklinken kann, um eine weitere Figur eurer Party zu steuern, was das Vorankommen zeitweise enorm erleichtert, da man sich die Aufgaben aufteilen kann. Doch ist diese Funktion auch auf der Xbox 360 nur offline verfügbar, was bedauerlich ist, denn ein online Co-Op Modus über Xbox Live wäre sicherlich mit geringem Aufwand möglich gewesen.

    Klotzen, nicht kleckern

    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Die einzelnen Spielstufen der Episoden lassen sich gut in Action und Rätselpassagen einteilen, die sich auch zeitweilig überschneiden. Da euch im Laufe des Spiels ständig Sturmtruppen und andere Gegner das Leben schwer machen, stehen Blaster- und Lichtschwert-Einsätze quasi permanent auf dem Programm, doch verhindern auch kleine Schiebe-Rätsel, Schalter und verschlossene Türen immer wieder das Vorankommen, so dass ihr eure grauen Zellen in regelmäßigen Abständen anwerfen müsst. Hin und wieder müssen zudem Gegenstände aus Legosteinen zusammengesetzt werden, die mal mehr und mal weniger sinnvoll für den Spielablauf sind, oft aber kleine Boni, neue Wege oder weitere Puzzles freigeben. Der Schwierigkeitsgrad der Spielstufen ist jedoch im allgemeinen nicht besonders hoch, was unter anderem auch an der sehr einfach gehaltene Bedienung liegt. Jeweils ein Button dient zum Springen und Ballern, ein Dritter wird für Spezialfertigkeiten verwendet und mit dem Vierten wechselt man den Charakter bzw. steigt in ein Fahrzeug. Abgesehen von kleinen Lichtschwertkombos oder Paraden gibt es also keine größeren Joypad-Manöver, die man erlernen müsste, und so kommen selbst blutige Videospiel-Anfänger sehr gut mit der Steuerung zurecht. Lediglich die Raumgefecht Levels, bei denen man mit dem Millenium Falcon oder einem X-Wing in die Schlacht zieht, heben sich beim Schwierigkeitsgrad leicht vom Rest des Spiels ab, stellen aber eine willkommene Abwechslung dar. Grobmotoriker könnten in diesen Spielstufen jedoch etwas frustriert werden, denn die Lenkung der Raumschiffe über den Analogstick ist ziemlich empfindlich und bedarf einiger Eingewöhnung.

    Eine Welt zum austoben

    Ein weiteres frusthemmendes Element des Gameplays ist das Fehlen von Leben. Wurde euer Spielcharakter zu oft getroffen, so wird er bloß einige Sekunden außer Gefecht gesetzt und verliert eine Summe Lego-Geld, welches man permanent im Laufe des Spiels einsammelt. Doch genau hier trifft Lego Star Wars 2 geschickt den schmalen Grat zwischen Lust und Frust, denn selbst wenn man nicht wirklich durch Feindkontakt stirbt, möchte man als ambitionierter Spieler doch so viel Geld wie möglich zum Levelende bringen, um neue Charaktere, Fahrzeuge und andere Boni freischalten zu können. Zudem bieten diverse optionale Ziele einen gehörigen Anreiz, sich anzustrengen. Bestes Beispiel ist der "wahrer Jedi" Status, den ihr in jedem Level ab einer bestimmten Summe Bares verliehen bekommt und zusätzliche Boni freischaltet. Noch mehr Belohnungen gibt es, wenn ihr eine Spielstufe völlig ohne Ableben übersteht oder im "Ultimate Story-Mode" eine Bestzeit für das Durchstreifen der Spielstufe unterbieten könnt. Auf diese Weise werden Anfänger wie Profis bestens unterhalten, ohne eine dieser Zielgruppen zu über- bzw. unterfordern. Ob ihr das Spiel einfach nur wegen der Story durchspielen wollt, euch auf die Suche nach Bonusgegenständen macht, oder versucht so fehlerlos wie möglich durchzukommen, bleibt alleine euch überlassen. Einen tieferen Spielsinn als das Abgrasen der Levels findet man jedoch nicht, so dass Spieler, die ein Action Adventure mit den Ausmaßen eines Zeldas suchen, wohl eher enttäuscht werden. Lego Star Wars 2 ist viel unverbindlicher und macht daher auch als Pausenfüller eine Menge Spaß, bei großem Adventure Hunger solltet ihr aber lieber zu Tomb Raider oder Splinter Cell greifen.

    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie Habt ihr eine der insgesamt 18 Spielstufen erfolgreich bewältigt, könnt ihr das bestandene Level auch im "freien Spiel" angehen. In dieser Spielvariante dürft ihr die Spielumgebung nochmals nach Geheimnissen abgrasen, ohne auf die Charaktere der Story angewiesen zu sein. Stattdessen dürft ihr auf alle bisher freigespielten oder durch Lego-Münzen erkauften Charaktere des Star Wars Universums zugreifen und diese auch im laufenden Spiel per Knopfdruck beliebig austauschen. Doch nicht nur das, denn in einem Bereich der Cantina habt ihr auch die Möglichkeit, euren eigenen Star Wars Charakter aus verschiedenen Teilen eurer erspielten Helden zusammenzusetzen, und so mehrere Fähigkeiten zu kombinieren. Mit Hilfe von Darth Leia oder Boba Solo bekommt man Zugang zu geheimen oder zuvor unerreichbaren Gebieten und kann so alle sorgfältig versteckten Boni wie Fahrzeugbausätze und Cheats erhaschen, doch müsst ihr wirklich hinter jeder Ecke schauen und buchstäblich jeden Stein umdrehen, um alles zu finden, so dass ihr selbst nach dem Durchspielen des Story-Modus noch sehr lange beschäftigt werdet. Generell wurde Lego Star Wars 2 sehr liebevoll gestaltet und hat im Levelaufbau auch weniger Durststrecken, als der ohnehin schon gelungene Vorgänger. Die Spielabschnitte greifen beim zweiten Teil einfach besser ineinander und die Level sind dank einer höheren Zahl an Puzzles ein Stück abwechslungsreicher und auch gewitzter.

  • Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie
    Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie
    Publisher
    LucasArts
    Developer
    Travellers Tales
    Release
    07.09.2006

    Aktuelles zu Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie

    PC X360 PS2 PSP XB NDS GC LEGO Star Wars: Finanzieller Erfolg 0

    LEGO Star Wars: Finanzieller Erfolg

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990933
Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie
Lego Star Wars 2: Die klassische Trilogie im Gamezone-Test
Nicht nur LEGO und Star Wars Fans können mit diesem Titel gehörig viel Spaß haben.
http://www.gamezone.de/LEGO-Star-Wars-2-Die-klassische-Trilogie-Spiel-11904/Tests/Lego-Star-Wars-2-Die-klassische-Trilogie-im-Gamezone-Test-990933/
12.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/LEGO_stills_tape1_04.jpg
tests