Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Legacy of Kain: Soul Reaver - Die Rache wird Dein sein - Leser-Test von Van_Helsing

    Legacy of Kain: Soul Reaver - Die Rache wird Dein sein - Leser-Test von Van_Helsing Wir schreiben eine Zeit, die schon lange vergessenen scheint.. Eine Zeit, da man noch an Gespenster, Irrlichter und vor allem an Vampire glaubte. Wir befinden uns in Nosgoth, genauer in den alten Ruinen, an der Stätte der Säulen, in denen Lord Kain seinen Herrschersitz errichtet hatte, um von dort die Welt für sich zu erobern und sich untertan zu machen. Doch selbst ein Jahrtausend war für Lord Kain nicht genug, sein ehrgeiziges Ziel zu erreichen und so musste er einen neuen Plan ersinnen, der ihn vielleicht ein Stück näher an sein Ziel bringen würde.
    Sein Plan sah vor, einen Kader von sechs aus der Unterwelt rekrutierten Seelen zusammen zu stellen, die ihm bei der Verwirklichung seines Ziels helfen sollten. Und einer von diesen Sechs befreiten Seelen war Raziel, der Held dieses Abenteuers.

    Die herbei gerufenen Seelen durchschritten das Fegefeuer und mit der wieder gewonnen Kraft des Bösen stellten sie ihre Armeen zusammen, die alle samt der Gattung der Vampire angehörten. Wie ein Plage fielen sie über das Land Nosgoth her und plünderten es aus. Die Vernichtung Nosgoth's, das bedeutendste Königreich der Menschheit, stand unmittelbar bevor. Kein Mensch hatte die Chance, die Schrecken aufzuhalten. Nicht einmal formierte Truppen der Einwohner, welche den Vampiren Einhalt gebieten wollten und ihnen den Kampf angesagt hatten, waren erfolgreich. Der heilige Krieg gegen die Vampire scheiterte...
    100 Jahre Schreckensherrschaft der Vampire hatten gereicht, die Menschen fast vollständig zu vernichten. Diejenigen unter den Menschen, die überlebt hatten, wurden zu Sklaven der Vampire und sie bekamen die Aufgabe, um die Säulen von Nosgoth einen Schrein zu errichten, welcher der dunklen Wiedergeburt des Schreckens würdig war. Aber nicht nur Errichtung des Schreins wurde den Menschen auferlegt, sie mussten mit ansehen, wie die Vampire Nosgoth und das Land nach ihren Wünschen formten und änderten. So wurden auf Geheiß der Vampire von den menschlichen Sklaven riesige Hochöfen errichtet, die das Land vernebeln sollten, um so die für Vampire gefährlichen Sonnenstrahlen fern zu halten. Doch mit der Zeit begannen sich die Vampire zu langweilen. Nach dem sie das Land nach ihren Wünschen erschaffen und geformt hatten, und es für sie nichts mehr zu tun gab, fingen sie an Intrigen unter den niederen Vampiren zu spinnen. Sie schlossen sogar Wetten ab, wer diese Intrigen überstehen würde und wer an ihnen zugrunde gehen wird. Und keine dieser Grausamkeiten wurde ohne Wissen des Rates getan, deren einziger Gebieter Lord Kain gewesen ist, und die Wandlung von Nosgoth mit Genugtuung verfolgte. Aber mit der Zeit verloren die dunklen Fürsten auch hieran das Interesse.

    Während dieser ganzen Zeit führte Raziel zwar im Sinne seines Gebieters die Befehle aus, doch beschäftigten ihn weitaus andere Gedanken. Er sinnierte über die Menschen und deren Glauben, vor allem deren Glauben und Wissen über Vampire. Er sinnierte darüber, dass die Menschen der Meinung waren, vergiftetes Blut sei für die Entstehung eines Vampirs verantwortlich - dabei ist Blut lediglich Nahrung für den Körper. Raziel wusste es besser.. ein Vampir kann nur erschaffen werden, wenn eine Seele aus dem anderen Reich gestohlen wird und diese Seele mit neuem Leben erfüllt wird. Damit der Körper des neu geschaffenen Vampirs überleben kann, braucht er Blut - die Seele des Vampirs wird hingegen mit der Kraft aus der Unterwelt versorgt. Da Lord Kain sein Vorhaben, die Welt und deren Menschen Untertan werden zu lassen, erreicht hatte, erschufen sich die Nachkommen der Vampire des Rates auf der Erde von selbst und vor allem besaßen sie die Fähigkeit, sich weiter zu entwickeln und damit erhielten sie den Adel der dunklen Götter.
    Dennoch gab es ein ungeschriebenes Gesetzt, welches besagte, dass Lord Kain das Privileg zuteil wurde sich als erstes zu verändern und weiter zu entwickeln. Erst in der nachfolgenden Dekade war es den Rat anhängigen dunklen Fürsten erlaubt sich weiter zu verändern und sich damit Lord Kain anzupassen.
    Doch eines Tages geschah das unglaubliche... Raziel entwickelte sich vor seinem Gebieter.. . Raziel hatte Flügel bekommen. Diesen Umstand dem Lord vorstellend, lud er damit die Verdammnis zu sich ein. Für die Dreistigkeit, sich vor Lord Kain zu entwickeln, musste Raziel bestraft werden. Lord Kain riss ihm die Flügelhäute höchstpersönlich runter und verbannte ihn in den See der toten Seelen, auch Vortex genannt - eine Strafe die normalerweise nur Verrätern oder Schwächlingen wiederfährt. Das Wasser des Sees der toten Seelen ist eine Qual für einen Vampir, denn es brennt sich wie Säure in das Fleisch. Raziel fiel, brannte und löste sich schlussendlich auf...
    Und doch fiel er - zunächst auf unerklärliche Weise - weiter, weiter in eine andere Welt und keiner weiß wie lange es dauerte. In seinen unendlichen Qualen vernahm er eine Stimme und sie klang alt, sehr alt. Diese alte Stimme erklärte Raziel, was wirklich in den letzten Jahrhunderten vorgefallen war. Auch erfuhr Raziel, dass die Stimme, die er hörte, zu einem Wesen gehörte, dass sich Jahrhunderte lang von den Seelen Nosgoth's ernährte hatte. Allerdings wurde ihm diese Nahrung von Lord Kain und seinen Vampiren geraubt, und so wurde sein Hunger über die Jahrhunderte hinweg unstillbar groß. Um seine eigenen Qualen zu beenden aber auch die Qualen Raziels zu beenden, bot die Stimme eine Lösung, einen Deal an: Raziel erhielt das Versprechen, in die Welt der Lebenden zurück kehren zu können, um dort alle Vampire zu vernichten, und um sich in letzter Instanz an Lord Kain zu rächen. So sprach's die Stimme und Raziel nahm das Angebot an...

  • Legacy of Kain: Soul Reaver
    Legacy of Kain: Soul Reaver
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Crystal Dynamics
    Release
    01.09.1999
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998367
Legacy of Kain: Soul Reaver
Legacy of Kain: Soul Reaver - Die Rache wird Dein sein - Leser-Test von Van_Helsing
http://www.gamezone.de/Legacy-of-Kain-Soul-Reaver-Spiel-11788/Lesertests/Legacy-of-Kain-Soul-Reaver-Die-Rache-wird-Dein-sein-Leser-Test-von-Van-Helsing-998367/
06.06.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/09/tv000010_38_.jpg
lesertests