Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lego Star Wars: Das Videospiel im Gamezone-Test

    Das Kultspielzeug in einer Galaxie weit, weit entfernt. Nicht nur für Lego-Fans ein echter Geheimtipp!

    Lego und Star Wars - als Videospiel? Eine höchst seltsame Kombination, die Kritiker sofort an die zahlreichen und meist schlecht versofteten Lizenzprodukte denken lässt. Lest in unserem Review, warum dieses Spiel von Travelers Tales eine höchst angenehme Ausnahme darstellt.

    Lego Star Wars: Das Videospiel Lego Star Wars: Das Videospiel Würde es von Lego keine hochoffizielle Star Wars-Reihe geben, hätten sie die Fans bestimmt schon längst erfunden und in mühevoller Handarbeit selbst erschaffen. Sogar alle großen Filmklassiker finden sich früher oder später im Internet als privater Lego-Nachbau - von Fans für Fans der legendären Bauklötzchen eben. Da ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit gewesen, bis endlich "Lego Star Wars - Das Videospiel" für alle wichtigen Plattformen erscheint. Das eigentlich für Kinder entwickelte Spiel ist weit mehr als die Hochzeit zweier viel zu oft vermurkster Lizenzen: Lego Star Wars macht überraschend viel Spaß und ist wohl auch von treuen Fans des dänischen Kultspielzeugs entwickelt worden.

    Drei Episoden im neuen Gewand

    Lego Star Wars: Das Videospiel Lego Star Wars: Das Videospiel Passend zum baldigen Start der lang erwarteten Episode III von George Lucas' Sternensaga dürft ihr in Lego Star Wars alle ersten drei Teile mit den kultigen Plastikhelden nachspielen, also auch den erst im Mai erscheinenden, dritten Teil. Den größten Spaß bereiten einem dabei die zahlreichen Zwischensequenzen im Lego-Stil, denn es werden glücklicherweise keinerlei Filmsequenzen verwendet. Es ist einfach zu köstlich einen Obi-Wan Kenobi, Yoda oder Darth Maul samt Lichtschwert als Lego-Version in Aktion zu sehen. Dabei wurde auch manch witziger Gag eingebaut und alle Figuren haben noch dazu eine urkomische Mimik, die den echten Klötzchenhelden ja bekanntlich fehlt. Alle drei Episoden wurden in insgesamt 17 einzelne Kapitel unterteilt und können entweder im Storymodus oder im freien Spielmodus bestritten werden. Der Storymodus folgt den zentralen und entscheidenden Szenen der drei Filme, während ihr im freien Spielmodus nach Lust und Laune auch mit anderen, zuvor freigespielten Lego-Helden auf Entdeckungsreise gehen könnt. Ein weiterer Schwerpunkt des Spiels liegt auf dem kooperativen Zwei-Spieler-Modus: Wie bei alten Videospiel-Klassikern kann sich ein zweiter Spieler jederzeit über das zweite Joypad einklinken und so lange er möchte mitspielen. Da ihr in den meisten Missionen mit zwei Charakteren gleichzeitig unterwegs seid, passt der Mehrspielermodus absolut perfekt ins Spielkonzept.

    Einfach gut: Das Gameplay

    Lego Star Wars: Das Videospiel Lego Star Wars: Das Videospiel Grundsätzlich zieht ihr in allen Missionen mit mindestens zwei Figuren in die Schlacht, wobei meist ein Jedi und ein Nicht-Jedi Seite an Seite kämpfen und jederzeit per Knopfdruck zwischen den beiden Helden gewechselt werden kann. Die Jedi-Figuren haben als einzige die legendäre Macht zur Verfügung, können sich mit dem Lichtschwert verteidigen und kommen dank eines praktischen Doppelsprungs fast überall hin. Nicht-Jedis wie zum Beispiel Königin Amidala können sich dafür mit einer Laserpistole verteidigen und an bestimmten Stellen per Enterhaken an sonst unzugängliche Stellen kommen. Androiden wie R2D2 können natürlich wie im Film verschlossene Türen öffnen und echte Helden wie Meister Yoda sind im Kampf nahezu unbesiegbar. Ihr ahnt wahrscheinlich schon, worauf das hinausläuft: Das Missionsdesign ist so ausgelegt worden, dass oftmals nur eine Kombination der verschiedenen Kräfte eurer Spielfiguren zum Ziel führen. Dazwischen stehen natürlich jede Menge Kämpfe mit Laserpistole oder Lichtschwert auf dem Programm, doch sind die eigentlichen Herausforderungen eher bei den kleinen und großen Denksportaufgaben zu suchen.

    Lego Star Wars: Das Videospiel Lego Star Wars: Das Videospiel Am Ende der drei Episoden steht natürlich auch ein dicker Endgegner, welcher nicht ganz so einfach bezwungen werden kann und meist nur durch gut überlegte Taktik den Löffel abgibt. Aber nicht nur an diesen Stellen kommt Abwechslung ins Spiel, auch einige Level laufen gänzlich anders ab als erwartet. So steht natürlich am Ende von Episode I das großartige Podrennen, welches sich auch nach altbekannter Rennspiel-Manier steuert. Hier müsst ihr übrigens so manche Wiederholung mit einplanen, ganz so einfach wie in den Standard-Levels geht es hier nämlich nicht zu. Am Anfang von Episode III wartet dann sogar die spektakuläre Weltraumschlacht um Coruscant auf euch. Diese sieht nicht nur gut aus, sondern spielt sich wie ein klassischer Shooter und macht mindestens auch genauso viel Spaß. Spielerisch ist das grundlegende Gameplay von Lego Star Wars natürlich etwas einfacher gestrickt, schließlich soll das Spiel auch für Kinder interessant bleiben. Trotzdem hatten auch wir, als alte Hasen, unseren Spaß mit dem einfachen, aber dennoch abwechslungsreichen und puzzlegespickten Gameplay.

    Ein wahres Fest für Sammler

    Lego Star Wars: Das Videospiel Lego Star Wars: Das Videospiel Überall in den mit Geheimnissen und versteckten Abschnitten voll gepackten Levels habt ihr die Möglichkeit Gegenstände mit der Macht zu manipulieren. Manchmal ist dies sogar absolut nötig um die Mission abzuschließen, sehr oft bringt euch ein Einsatz der Macht allerdings nur zusätzliche Legosteine oder spezielle Geheimbauteile ein. Neben der eigentlichen Story steht nämlich der für Lego-Spieler typische Sammeltrieb ganz groß im Vordergrund: Nicht nur Bonusfiguren, Fahrzeuge und diverse Geheimbausätze warten auf den fleißigen Sammler, sondern auch eine ganze Palette an witzigen und Hilfreichen Cheats, die jedoch mit stattlichen Mengen an zuvor gesammelten Legosteinen bezahlt werden wollen. Im Laufe des Spiels kommt ihr so auf über 50 verschiedene Charaktere, die entweder gekauft oder durch den Abschluss der Levels freigespielt werden können. Diese durchaus stattliche Sammlung könnt ihr zwischen den Missionen in "Dexters's Dinner", einer Art interaktives Museum, bewundern und teilweise sogar ausprobieren. Echten Lego-Fans werden hier die Augen übergehen, so viel kultiges Spielzeug hat man selten auf einem Haufen versammelt gesehen.

  • LEGO Star Wars: Das Videospiel
    LEGO Star Wars: Das Videospiel
    Publisher
    ak tronic Software & Services (DE)
    Developer
    Travellers Tales
    Release
    22.04.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990239
LEGO Star Wars: Das Videospiel
Lego Star Wars: Das Videospiel im Gamezone-Test
Das Kultspielzeug in einer Galaxie weit, weit entfernt. Nicht nur für Lego-Fans ein echter Geheimtipp!
http://www.gamezone.de/Lego-Star-Wars-Das-Videospiel-Spiel-11907/Tests/Lego-Star-Wars-Das-Videospiel-im-Gamezone-Test-990239/
19.04.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/04/TV2005041512421500.jpg
tests