Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lemmings: Ein Haufen Selbstmörder - Leser-Test von pineline

    "Lemmings" ist ein echter Klassiker, ein Urgestein der Videospielgeschichte. Dieses Geschicklichkeitsspiel erfreut die Videospielgemeinde mehr oder weniger seit zwei Jahrzehnten, jede Konsolengeneration wird mit Ablegern bedacht. Ich erinnere mich an zwei ältere Fassung, eine ganz ordentliche in 2D auf einer alten Sega-Konsole meiner Brüder, dem Mega Drive und einer meiner Meinung nach missglückten 3D-Variante für die alte Playstation, in welcher ich riesige Übersichtsprobleme hatte und frustriert irgendwann einmal aufgab. Bei "Lemmings" für die Playstation 2, von dem ich Euch jetzt erzähle, fand ich zum Glück eine unspektakuläre, aber dafür relativ übersichtliche Perspektive in 2D vor, dass das Ganze daher im Retro-Look erscheint, war mir egal beziehungsweise in diesem Fall sogar sehr recht. Das allein auf Solospieler/innen zugeschnittene und nur offline spielbare (bis auf das Einstellen selbst erstellter Level) Geschicklichkeits- und Knobelspiel ist letztlich gelungen, trotz der einen oder anderen Schwäche.

    Die Lemminge sind kleine Wutzelzwerge, die völlig unintelligent sind, höflich ausgedrückt. Wenn man ihnen keine Kommandos gibt, ergeben sie sich in ihr Schicksal. Zeigen wir ihnen nicht den rechten Weg, stürzen sie sich früher oder später in ihr Verderben. Was sich anfangs möglicherweise noch recht harmlos anhört, entpuppt sich bei Zunahme der Anzahl der Lemminge als haarsträubende und regelmäßig hektische Angelegenheit. Nicht zu vermeiden ist es, dass es auf dem Bildschirm innerhalb kürzester Zeit mehrere "Baustellen" gibt, auf die wir stets ein Auge haben und notfalls reaktionsschnell eingreifen müssen, um das virtuelle Dahinscheiden der herumwuselnden Lemminge zu verhindern. Den Ausgang des jeweiligen Levels an Abgründen, bröckelndem Untergrund und glühend heißer Lava vorbei mit möglichst vielen Lemmingen zu erreichen, ist stets unser Ziel.

    Wichtig ist es hier in "Lemmings" für die Playstation 2, dass wir die kleinen Zwerge für spezielle Aufgaben umfunktionieren, so zum Beispiel zum Bau von Treppen, Graben von Tunneln, Hochklettern und als Blockade, um die Artgenossen am Weiterlaufen ins Verderben zu hindern beziehungsweise umzuleiten. Von alleine laufen die Lemminge nämlich solange weiter, bis irgendein Abgrund oder eine Klippe erreicht sind, in beziehungsweise von dem sie sich dann unvermeidlich stürzen werden, sofern wir sie nicht umgeleitet und im Optimalfall zum Levelausgang leiten können. Das Spielprinzip ist somit einfach wie zugleich auch schwierig, ein sehr wichtiger Aspekt ist daher die Präzision der Steuerung, von der hier nun wirklich alles abhängt...

    Und daher gleich die frohe Botschaft: es steuert sich nicht so schlimm, wie von mir befürchtet, sogar erfreulich gut mit dem Steuerung und beiden Analogsticks. Mit dem linken steuern wir die Lemminge, mit dem rechten scrollen wir horizontal durch die Landschaft. In diesem Punkt hatten sich meine schlimmen Befürchtungen nicht bewahrheitet, ich war erleichtert. Auch das Auswählen eines Jobs per Schultertaste und anschließend dem X-Button für den einzelnen Lemming geht gut von der Hand. Dennoch bleibt nicht aus, dass es zu chaotischen Spielsituationen kommt und dies im weiteren Verlauf des Spiels in späteren Leveln regelmäßig, nämlich speziell dann, wenn sehr viele, zu viele Lemminge auf dem Bildschirm umherwuseln, da das Anklicken des gewünschten Zwergs oft in ein Roulette-Spiel ausartet. Eine Zoomfunktion, die uns ganz nahe an die Zielperson heranbringt, vermisse ich hier schmerzlich. Dann, ja dann hätte ich wirklich nichts Wesentliches an der Steuerung zu bemängeln gehabt. Somit spielen leider Glück und Zufall in entscheidenden Momenten doch eine zu wichtige Rolle.

    Immerhin erwartet uns ein Tutorial, welches uns an die unterschiedlichen Jobs, welche wir den Lemmingen zuzuweisen haben, heranführt. Vom einfachen Territorial bis hin zu komplexen werden uns angeboten, so dass wir uns in einer Art Training dort erst einmal austoben können. Was ich im Übrigen auch empfehle, denn schnelle Entscheidungen und deren präzise Ausführung im wilden Chaos voll von herumwuselnden, intelligenzfreien Lemmingen sind später im "richtigen" Spiel schon herausfordernd genug, da sollten wir die Grundsätze schon gut verinnerlicht haben. Über 150 Spielabschnitte erwarten uns, wobei der Schwierigkeitsgrad von anfangs kinderleicht bis hin zu ultrahart (hier wird es frustrierend, da ein Verklicken im Eifer des Gefechts schon das Aus bedeuten kann) gehörig anzieht. Selbst wenn uns die richtige Idee nach mehrfachen Fehlversuchen gekommen sein sollte, ist diese noch lange nicht präzise in die Tat umgesetzt worden... und das kostet Nerven. Nach gut 2/3 des Spiels war dann auch Schluss für mich, bei vielen weiteren Leveln habe ich dann zugeschaut.

    Leider ist festzustellen, dass dem Spiel nach den ersten fünf, sechs Stunden so langsam aber sicher die Luft auszugehen scheint, alles gestaltet sich langatmig und zäh, das nervige Begleitgedudel als Soundtrack erschwert es noch mehr, weiterhin motiviert zu bleiben. Man muss schon ein ausgesprochener Fan der Lemminge sein, um hartnäckig am Ball zu bleiben. Abwechslung soll dabei der Eye-Toy-Modus bringen, was sicherlich lobenswert ist, dann aber letzten Endes leider doch etwas hakelig von statten geht. Hier liegt es an uns, durch entsprechendes Verbiegen unserer Gliedmaßen den Lemmingen den Weg zu weisen, doch der Schwierigkeitsgrad wird dann richtig happig. Erschwerend kommt hinzu, dass es das Jobsystem nicht mehr gibt, sondern wir selber Hand anlegen müssen / dürfen: mit unserem Körper bauen wir Brücken, wir betätigen mit unseren Händen Schalter und Hebel und räumen Hindernisse aus dem Weg. Sicher eine spaßige Idee, doch technisch nicht ganz ausgereift und zumal gerade bei so einem hektischen Chaos wie diesem hier nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Denn machen wir nur eine falsche Bewegung, ist es schnell geschehen um die Lemminge beziehungsweise interpretieren sie unsere unbewusste "Anweisung" auf fatale Art und Weise und torpedieren nicht selten unseren ursprünglichen Plan. Es scheint so, als sollte das Eye Toy Feature nun mit Gewalt in das Spiel integriert werden, ich selber habe diese Option nicht lange genutzt. Mehr von angetan bin ich hingegen vom Level-Editor gewesen, mit dem wir uns einen eigenen Level zusammenbasteln, was allerdings sehr zeitintensiv ist und ab und an auch in eine echte "Fummelei" ausartet, wollen wir wirklich einen kreativen Kurs kreieren, den wir dann aber als Lohn für unsere Mühen wiederum auch online stellen können.

    Die Präsentation ist zweckmäßig ausgefallen und entspricht sicher nicht ganz dem Playstation 2 Standard. Mag die farbenfrohe Optik noch funktionell sein, so sieht es mit dem monotonen, sich viel zu schnell wiederholenden Gedudel im Hintergrund und den schwachen Soundeffekten klar unterdurchschnittlich sein. Der Suchtfaktor entfaltet sich bei "Lemmings" ohnehin wenn, dann nur durch das Spielprinzip, wobei ich sagen muss, dass der Einstieg wesentlich besser gelang als von mir gelang, die Motivation aber nach spätestens zehn Spielstunden steil nach unten absackt. Für Lemmings-Fans sicherlich ein Leckerbissen, ansonsten ist hier sehr, sehr viel Geschmackssache. Bis auf die fehlende Zoomfunktion und den somit unglücklichen Zufallsfaktor bin ich durch die gelungene Steuerung im klassischen Modus angenehm überrascht worden, das Eye Toy Feature ist allerdings nicht ganz ausgereift und unterhält nur für kurze Zeit. Eine knappe Empfehlung spreche ich aus, wobei die Zielgruppe sicher eine Randgruppe darstellen dürfte.

    Negative Aspekte:
    Zoom-Funktion wird schmerzlich vermisst, sehr schwacher Sound, Eye Toy nett gemeint, aber nicht ausgereift, später zu schwer und mit König Zufall beim Anklicken (Frust)

    Positive Aspekte:
    Fesselndes Spielprinzip, 150 Aufgaben, zweckmäßige 2D-Ansicht, Steuerung besser als gedacht

    Infos zur Spielzeit:
    pineline hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Lemmings

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: pineline
    6.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    3/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Lemmings
    Lemmings
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Team 17
    Release
    18.10.2006

    Aktuelles zu Lemmings

    Lesertest PC SNES GG 3DO SAT MD PCE PSP NES PS2 LX PS1 AMI GB MS GBC Lemmings: Die Wanderung - Leser-Test von spille 0

    Lemmings: Die Wanderung - Leser-Test von spille

    Lesertest PC SNES GG 3DO SAT MD PCE PSP NES PS2 LX PS1 AMI GB MS GBC Lemmings: Ihr Schicksal ist vorbestimmt - Leser-Test von baktakor 0

    Lemmings: Ihr Schicksal ist vorbestimmt - Leser-Test von baktakor

    Lesertest PC SNES GG 3DO SAT MD PCE PSP NES PS2 LX PS1 AMI GB MS GBC Lemmings: Wühlmäuse On the Road - Leser-Test von RAMS-es 0

    Lemmings: Wühlmäuse On the Road - Leser-Test von RAMS-es

    Lesertest PC SNES GG 3DO SAT MD PCE PSP NES PS2 LX PS1 AMI GB MS GBC Lemmings: Alt aber gut - Leser-Test von photographiker 0

    Lemmings: Alt aber gut - Leser-Test von photographiker

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Just Dance 2017 Release: Just Dance 2017 Ubisoft
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    Cover Packshot von Attractio Release: Attractio Bandai Namco
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010984
Lemmings
Lemmings: Ein Haufen Selbstmörder - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/Lemmings-Spiel-44052/Lesertests/Lemmings-Ein-Haufen-Selbstmoerder-Leser-Test-von-pineline-1010984/
16.12.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/09/TV2006090414352600.jpg
lesertests