Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Liberogrande International: Als Spielführer einer Fußballmannschaft - Leser-Test von ShadowAngel

    Liberogrande International: Als Spielführer einer Fußballmannschaft - Leser-Test von ShadowAngel Manchmal dauert es etwas länger. Von Libero Grande gab es mal eine Demoversion auf der Bonus CD von Ridge Racer Type 4. Ich fand die Demo gut, aber gekauft hab ich mir das Spiel damals nicht. Das hab ich erst jetzt erledigt, aber was sind schon knapp 10 Jahre...

    Namco hat dieses Spiel ursprünglich für die Spielhalle entwickelt und dann natürlich auf die Playstation konvertiert. Auch wenn es dort schon locker 100 andere Fußballspiele gab, sticht dieses Spiel doch aus der Masse heraus. Denn anders als bei der Konkurrenz, wo man immer die ganze Mannschaft steuert, spielt man hier nur einen einzigen Spieler und kann den KI-Kollegen nur Kommandos geben. Absolut neu ist das natürlich nicht, nur einen Spieler steuerte man beispielsweise schon bei den Nekketsu Fußballspielen auf dem NES.

    Aber zuerst sollte man seinen Kicker auswählen. Das Spiel hat keine Lizenz, aber man erkennt, welche real existierenden Spieler dargestellt werden sollen. So ist Raimundo natürlich Ronaldo und dass sich hinter Jordan Krüger Jürgen Klinsmann verbirgt, sieht man schon am Bild, auch andere Kicker wie Carlos Valderama erkennt man sofort. Zu Beginn kann man einen von 20 Fußballspielern auswählen, durch Erfolge in den verschiedenen Spielmodi kann man 10 weitere freischalten, das sind dann eher Legenden wie Alexi Lalas, Romario, Diego Maradona oder Ruud Gullit. Sie alle unterscheiden sich in drei Bereichen: Geschwindigkeit, Schussstärke und Skill. Je nach Spielmodus darf man auch den Spielführer des CPU Gegners wählen.
    Danach folgt natürlich die Mannschaftswahl. 32 Nationalmannschaften sind vertreten von Deutschland über Brasilien bis hin zu Nigeria oder Japan. Interessant hierbei ist, dass der gewählte Spieler in jeder Mannschaft spielen darf. Roberto Carlos im deutschen Trikot oder Paolo Maldini in Japan sind kein Problem. Man kann dem Spieler auch eine individuelle Trikotnummer von 2 bis 11 verpassen. Allerdings hat dies keinen Einfluss darauf, auf welcher Position man spielt. Man ist eigentlich immer der Angreifer auf dem rechten Flügel.

    Hat man die Mannschaften kommt noch das obligatorische Optionsmenü. Schwierigkeitsgrad, Spieldauer und die Frage nach Nachspielzeit sowie dem Stadion wollen geklärt werden. Fünf Stadien stehen zur Auswahl, einige davon mit unterschiedlichen Tageszeiten und sie sind zum Glück Fantasiestadien, denn die Architektur dieser ist mitunter recht gut gelungen wie beim Foro Azzurro mit den großen Toren. Möglichkeiten die Aufstellung oder Taktik einzustellen gibt es nicht. Das ist schade.

    Dadurch, dass man dauerhaft eben nur einen Stürmer spielt, ist man natürlich auf die Stärke der KI angewiesen und das ist mein erster kleiner Kritikpunkt. Richtig gut sind die Computerkicker eigentlich nur im Angriff, da spielen sie recht intelligente Pässe, laufen sich frei und spielen den Ball nicht immer zum Spieler. Allerdings ist die Verteidigung dafür eher grausam. Tacklings gehen scheinbar nur auf direkten Befehl, hierzu muss man eine Taste drücken und dabei auch noch den richtigen Moment abwarten, ansonsten stürzt sich ein Verteidiger ins leere. Persönlich spiele ich so, das ich einfach immer in der gegnerischen Hälfte stehe und zusehe was die KI macht. Man kassiert so zwar einige Gegentore, gelingt aber mal ein Abwehrversuch kann man einen schnellen Konter spielen. Auf Easy ist es recht einfach Tore zu schießen, der gegnerische Torwart könnte auch gar nicht auf dem Platz stehen und es würde keinen Unterschied machen. Die Herausforderung liegt hier also eher darin, viele Tore zu schießen, mehr als der Gegner.
    In den höheren Schwierigkeitsgraden muss man schon mehr mitspielen, Alleingänge funktionieren schon gar nicht mehr so einfach und auch der gegnerische Torhüter ist besser.

  • Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Everybody's Golf 2 Release: Everybody's Golf 2
    Cover Packshot von Everybody's Golf Release: Everybody's Golf
    Cover Packshot von Tony Hawk's Pro Skater 4 Release: Tony Hawk's Pro Skater 4 Activision Blizzard , Vicarious Visions
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008048
Liberogrande International
Liberogrande International: Als Spielführer einer Fußballmannschaft - Leser-Test von ShadowAngel
http://www.gamezone.de/Liberogrande-International-Spiel-12144/Lesertests/Liberogrande-International-Als-Spielfuehrer-einer-Fussballmannschaft-Leser-Test-von-ShadowAngel-1008048/
21.12.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/6336liberooben.jpg
lesertests