Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Life Force: Opulenter 2D Shooter - Leser-Test von jippel

    Life Force: Opulenter 2D Shooter - Leser-Test von jippel Bei Life Force "Salamander" handelt es sich um einen typischen 2D-Shooter, wie man sie von Gradius oder Parodius kennt. Man fliegt mit seinem Raumschiff von links nach rechts und ballert sich dabei seinen Weg frei. Das Besondere ist wohl die Umgebung, welche man bei Life Force durchquert: Es ist das Innere einer riesigen Eidechse (deswegen wohl auch der Zusatz "Salamander") und einige Stages muss man auch von unten nach oben durchfliegen, was aber natürlich nichts am eigentlichen Spielprinzip ändert.

    *Optionen*
    Das Spiel bietet keine Optionen, man hat im Startscreen lediglich die Auswahl, ob man alleine oder zu zweit über den Bildschirm fliegen will. Sonst gibt es keine weiteren Einstellungen, auch der Schwierigkeitsgrad ist unveränderlich.

    *Steuerung*
    Mit dem Steuerkreuz kann man sein Raumschiff in jede Richtung bewegen. Der B Knopf dient zum Schießen und mit dem A-Knopf kann man das Extra auslösen, dazu unter "Extras" mehr.

    *Extras*
    Manche Gegner hinterlassen eine Art blinkenden Container. Diese sollte man einsammeln, denn jeder Spieler hat unten im Bildschirm eine Extra-Anzeige. Sammelt man nun einen Container ein, steigt die Extra-Anzeige um eine Stufe höher. Hier eine Übersicht der zu erreichenden Stufen: Extra Stufe 1: Speed, Stufe 2: Missile, Stufe 3: Ripple, Stufe 4. Laser, Stufe 5: Option und Stufe 6: Force. Hat man die gewünschte Stufe erreicht, kann man diese mit dem A-Knopf auslösen und bekommt dann das gewählte Extra, die Anzeige geht logischerweise wieder auf Stufe Null zurück. Noch eine kleine Erklärung zu den Extras: "Speed" macht das Raumschiff schneller, bei "Missile" schießt man zum normalen Schuss noch eine Rakete ab, bei "Ripple" verändert sich der normale Schuss zu einer Art Blase die immer größer wird, aktiviert man den "Laser" wird der standart Schuss zu einem kraftvollen Laserstrahl, bei "Option" wird man von einem Meteoriten umkreist der auch Schüsse abfeuert und "Force" verleiht einem ein Schild, das einige Schüsse aushält.

    *Gegner*
    Die Anzahl der verschiedenen Gegner ist beeindruckend. Man trifft auf Gegner in allen Größen, Farben und Formen. Aber auch in der Art ihres Angriffs muss man sich immer wieder auf Überraschungen gefasst machen, zumal alle auch verschiedene Arten der Fortbewegung haben. Manche fliegen im Zick-Zack, andere kriechen an den Wänden längs und andere verfolgen einen. Besonders hervorzuheben sind die Endgegner am jeweiligen Levelende: Diese sind immer überaus imposant, sowohl in ihrer Größe und in ihrem Detailreichtum als auch die Auslegung ihrer Angriffstaktik.

    *Grafik*
    Das Spiel erschien 1989 und hatte dafür eine wirklich sehr gute Grafik. Die Animation der Umgebung ist sehr gelungen, besonders auch die Endgegner. Das Spiel ist insgesamt sehr detailverliebt und überaus farbenfroh. Auch bei vielen Gegnern tritt nur sehr selten das NES-typische Flackern auf.

    *Musik & Soundeffekte*
    Die Musik passt sehr gut zum dem Spiel, auch hat jedes Level ein eigenes Theme. Die Soundeffekte sind auch stimmig. Vielleicht einziger Kritikpunkt: Für alle Endgegner gibt es nur ein Theme, aber dieses kann man durchaus öfters hören, zumal die Endkämpfe ja auch nicht ewig dauern.

    *Pro & Kontra*
    Die Steuerung ist simpel, das Extra-System einfach aber durchdacht. Größter Kritikpunkt ist wohl der sehr hohe Schwierigkeitsgrad, den man ja auch nicht einstellen kann. Man startet mit drei Leben, bei jedem Treffer verliert man nicht nur eins davon, sondern auch die bis dahin gesammelten Extras. Das zusammen verleiht dem Spiel ein hohen Frustfaktor.

    *Fazit*
    Für NES-Verhältnisse grafisch opulenter 2D-Shooter, der auch dadurch attraktiv wird, dass man sich gleichzeitig zu zweit durch den Orbit ballern kann. Lediglich der wirklich knackige Schwierigkeitsgrad schwächt den Spielspaß.

    Negative Aspekte:
    sehr hoher Schwierigkeitsgrad, keine Optionen

    Positive Aspekte:
    Grafik, 2 Spieler gleichzeitig, viele verschiedene Gegner

    Infos zur Spielzeit:
    jippel hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Life Force

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: jippel
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Life Force
    Life Force
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002930
Life Force
Life Force: Opulenter 2D Shooter - Leser-Test von jippel
http://www.gamezone.de/Life-Force-Classic-12198/Lesertests/Life-Force-Opulenter-2D-Shooter-Leser-Test-von-jippel-1002930/
29.09.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests