Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Link's Crossbow Training: Mit dem Zapper nach Hyrule - Leser-Test von Addi1993

    Link's Crossbow Training: Mit dem Zapper nach Hyrule - Leser-Test von Addi1993 Fast genau ein Jahr, nachdem Link in "The Legend of Zelda: Twilight Princess" mal wieder Hyrule bereist hat, ist er nun zurück auf der Wii. Mit im Gepäck hat er den Zapper, der im Spiel als Armbrust dargestellt wird. Aber um was geht es eigentlich?

    Richtiges Spiel oder nur ein Zeitvertreib für Zwischendurch?
    Bei Links Crossbow Training handelt es sich nicht um ein weiteres Zelda Spiel mit riesiger Umgebung und atemberaubender Story, sondern um eine Sammlung von Levels, in denen man mit dem mitgelieferten Zapper vertraut gemacht werden soll. Eine Story ist hier nicht vorhanden, jedoch wird die Umgebung in den Levels den "Twilight Princess" Spielern bekannt vorkommen. Ob im Dorf Ordon, in Kakariko, am Zora Fluss, bei den Goronen oder auf der Hyrule Ebene - die Spielwelt ist aus"Twilight Princess" übernommen.

    Wie läuft das Spiel ab?
    Crossbow Training ist in 9 Levels unterteilt, die jeweils aus 3 Aufgaben bestehen.
    So muss man bei der ersten Aufgabe eines Levels meist in einer bestimmten Zeit verschiedene Zielscheiben und Objekte mit der Armbrust abschießen, um Punkte zu bekommen. Wenn man mehrere Ziele hintereinander trifft, ohne vorbei zu schießen, hagelt es massig Bonuspunkte. In den ersten Levels sind die Objekte noch fest an einem Platz, in den späteren Levels jedoch bewegen sich die Zielscheiben auch. Die schöne Umgebung, wenn man zum Beispiel Zielscheiben im idyllischen Ordon bei strahlend blauem Himmel abschießen muss machen das ganze noch viel spaßiger.
    In der zweiten Aufgabe eines Levels steht Link meist an einem festen Platz und wird von allen Seiten von Skelletten und anderen Monstern angegriffen. Hier muss schnell reagiert werden, denn wenn es einer Kreatur gelingt, Link Schaden zuzufügen gibt es Punkte abgezogen. Auch hier gilt: Je mehr Kreaturen in der begrenzten Zeit abgeschossen werden, umso mehr Punkte gibt es, für Combos gibt es Bonuspunkte.
    Bei der dritten Aufgabe eines Levels kommt am meisten Zelda-Feling auf, da man jetzt nicht nur schießen muss, sondern Link auch durch die Tempel und Wälder von Hyrule bewegen kann. Es gilt meist während eines Zeitlimits alle Gegner in einem Level zu besiegen. Hierzu muss man sich schnell durch die Level bewewgen, da man arg unter Zeitdruck steht und es schon eine Herausforderung ist, alle Gegner zu besiegen.
    Alles in allem ist das Gameplay motivierend, das liegt auch daran, dass man seine Highscores immer Wieder verbessern kann und für besonders hohe Punktzahlen mit Medallien belohnt wird. Durch die tollen "Twilight Princess" Umgebungen und die schöne musikalische Untermalung kommt ein tolles Zelda-Feeling hoch.

    Die Steuerung
    Die Steuerung mit dem Zapper ist natürlich ein wichtiger Punkt. Der Zapper selbst hat eine optimale größe und liegt perfekt in der Hand. Die Wii Fernbedienung und der Nunchuck Controller sind im Zapper gut untergebracht, sodass alle nötigen Tasten gut zu erreichen sind. Das Verbindungskabel zwischen der Fernbedienung und dem Nunchuck ist auch sehr gut im inneren des Zappers angebracht und stört daher nicht. Sehr löblich!
    Die Steuerung des Spiels ist simpel: Mit dem B-Knopf wird geschossen, mit der Z-Taste gezoomt und gelaufen wird mit dem Analogstick. Das Zielen erfolgt mit der Pointer Funktion: Einfach mit der Wii Fernbedienung auf den Ferneseher zeigen. Die Steuerung funktioniert hervorragend und dank des Zappers macht es gleich viel mehr Spaß, da man wirklich das Gefühl hat die Waffe in der Hand zu halten und nicht einfach nur einen Controller.
    Alles in allem ist die Steuerung simel, aber genial.

    Grafik & Sound
    Grafisch ist das Spiel im guten Bereich, die Umgebungen sind bereits aus "Twilight Princess" bekannt und auch der Sound ist gut gelungen und lässt eine klasse Atmosphäre aufkommen. Bei Grafik und Sound gibt es nichts zu meckern.

    Fazit
    Links Crossbow Training ist ein sehr motivierendes Spiel, das dank des simplen Gameplays, der einfachen Steuerung und der guten Grafik wirklich Spaß macht. Auch wenn man alle Level beendet hat reizt das Spiel noch, um zwischendurch mal einen neuen Highscore aufzustellen. Zelda Fans sollten zugreifen, auch anderen Wii-Spielern ist das Spiel zu empfehlen, wenn sie wirklich die Möglichkeiten der Wii vollkommen ausnutzen möchten.

    Negative Aspekte:
    etwas geringer Umfang

    Positive Aspekte:
    simples, aber motivierendes Gameplay, hervorragende Steuerung, gute Grafik, Spielumgebung aus "Twilight Princess"

    Infos zur Spielzeit:
    Addi1993 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Link\'s Crossbow Training

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Addi1993
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Link's Crossbow Training
    Link's Crossbow Training
    Publisher
    Nintendo
    Release
    07.12.2007
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006982
Link's Crossbow Training
Link's Crossbow Training: Mit dem Zapper nach Hyrule - Leser-Test von Addi1993
http://www.gamezone.de/Links-Crossbow-Training-Spiel-12306/Lesertests/Links-Crossbow-Training-Mit-dem-Zapper-nach-Hyrule-Leser-Test-von-Addi1993-1006982/
03.01.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/11/lct-003.jpg
lesertests