Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lost Kingdoms: Das erste RPG für den Gamecube - Leser-Test von Dgbz14

    Lost Kingdoms: Das erste RPG für den Gamecube - Leser-Test von Dgbz14 Wir befinden uns im Schloss von Prinzessin Katja des Königreichs Alanjeh, als plötzlich eine Wache in den Thronsaal herein platzt und von einem bösartigen schwarzen Nebel berichtet. Außerdem berichtet er das der König sich auf den Weg gemacht hat und seid dem noch nichts von ihm gehört wurde. Also macht sich Prinzessin Katja auf den Weg nach dem Runenstein der im Haus versteckt ist den ohne ihn hat sie keine Chance ihren Vater zu finden und den Nebel zu untersuchen. Also macht sie sich auf die Suche nach dem Runenstein, diese sind sehr wichtig in dem Spiel durch diese bekommt ihr mehr macht und dank ihnen könnt ihr die Zauberkarten spielen, nach kürzester Zeit hat sie den Runenstein auch schon gefunden und wird von zwei Skeletten attackiert. Sobald die Prinzessin die Beiden Skelette besiegt hat mit Hilfe der Karten, kommt ein alter Mann der euch zeigen will wie man mit den Karten um geht, die Karten enthalten Monster mit Fähigkeiten und anderen Sachen nur mit diesen Karten könnt ihr gegen die verschiedenen Bösewichte bestehen.
    Also beginnt für euch ein Trainingslevel, bei dem euch der alte Mann das umgehen mit den Karten erklärt. Sobald ihr den Entgegner in diesem Level besiegt habt, dürft ihr euch für die Prinzessin Karten aussuchen je nach dem wie gut ihr ward. Dieser alte Mann wird euch durch das ganze Spiel begleiten als Händler bei dem ihr Karten kaufen und verkaufen könnt. Aber ihr könnt auch dort eure Karten entwickeln und kopieren, wenn ihr genug Erfahrungspunkte gesammelt habt diese bekommt ihr immer wenn ihr einen Gegner besiegt habt, aber ihr bekommt auch Erfahrungspunkte fürs einsammeln von Energiesteinen diese braucht ihr zum aktivieren der Karten, falls ihr nicht genug Energiesteine zum sprechen einer Karte habt geht ein Teil eurer Energie abhanden. Also mit den Erfahrungen die ihr im Trainingslevel und bei dem Händler geholt habt macht ihr euch auf die Suche nach eurem Vater und den Runensteinen. In dem nächsten Level kommt ihr in ein Zerstörtes Dorf in dem ihr das erste mal auf die blauen Feen trefft diese solltet ihr schnell einsammeln da diese euch verschiedene Sachen wie zum Beispiel Energie geben. Am Ende dieses Levels trefft ihr auf Alexander einem Wissenschaftler der die roten Feen studiert. Sobald ihr auf eine rote Fee trefft könnt ihr diese ohne Problem einsammeln, da diese im Gegensatz zu den blauen Feen nicht weglaufen. Nach einem Level könnt ihr dann zu Alexanders Haus gehen und ihm die roten Feen geben. Immer wenn ihr ihm eine bestimmte Anzahl an Feen gebracht habt bekommt ihr besondre Karten die euch sehr helfen werden. Und weiter geht's für Prinzessin Katja auf ihrer Reise kommt sie in drei andere Schlösser in denen sie ihren Vater nicht antrifft, aber eine Erzrivalin die euch versucht den Runenstein eines Schlosses vor der Nase weg zu klauen, aber das weis Prinzessin Katja zu verhindern und so kann sie alle vier Runensteine der verschiedenersten Schlösser einsammeln. In einem anderen Level auf einem Schlachtfeld trefft ihr am Ende des Feldes auf euren lang vermissten Vater der von einem sehr starken Monster angegriffen wird, sobald die Prinzessin das bösartige Monster besiegt hat kann sie ihren Vater ein letztes Mal in den Arm nehmen, denn ihr Vater der König stirbt in ihren Armen. Somit ist dieses Level traurig beendet und ihr kommt in ein Coliseum in dem ihr mal wieder gegen eure Erzrivalin kämpfen müsst. Als ihr diese besiegt erzählt sie euch noch bevor sie stirbt, dass sie auch eine Prinzessin ist und auch versucht den Beschwörer des Nebels zu vernichten und dafür auch die Runensteine brauchte. Von dieser bekommt ihr dann noch einen Runenstein und ihr macht euch auf den Weg in den heiligen Tempel. Dort trefft ihr am Ende des Levels auf eine art Heilig Gestalt die euch von dem Beschwörer des Nebels berichtet und teleportiert euch zu dem Schloss des Bösewichtes. Dort müsst ihr dann noch ein paar kleinere Gegner besiegen und dann kommt ihr zu dem absoluten Endgegner überhaupt. Diesen könnt ihr dann mit aller Macht eurer Karten bezwingen und somit sind die Königreiche gerettet.
    Die Grafik des Spiels ist sehr abwechslungsreich, so sind zum Beispiel die Umgebungen eher sehr einfach und sehr unschön gestaltet, aber dahingegen sind die Effekte der Karten und die Gegner und anderen Charaktere sehr gut gestaltet.
    Der Sound ist eher langweilig, da die Musik nur durch Steigerungen der Lautstärke und durch intensivität des Sounds sich verändert, auch so sind keine besonderen Umgebungsgeräusche oder anderes zu vermelden.
    Das Spiel ist aber dafür sehr leicht zu lenken, da man im Spiel immer wieder gezeigt bekommt was man für Knöpfe drücken muss.
    Rund um macht das Spiel sehr viel Spaß, weil das Spielprinzip mal was Neues ist und auch das Sammeln der 105 Karten bietet eine Suchtgefahr. Und der Mehrspielermodus stellt auch eine gute Art da sich die Zeit zu vertreiben und ein wenig zuüben für den Einzelspielermodus bietet er auch.
    Mein Fazit das Spiel ist optisch und akustisch eher ein Flop, aber die Story und das Spielprinzip sind sehr gut und sehr interessant.

    Negative Aspekte:
    der Sound und die Grafik sind eher schlecht als was Anderes

    Positive Aspekte:
    eine sehr interessante Story

    Infos zur Spielzeit:
    Dgbz14 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Lost Kingdoms
    Lost Kingdoms
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    From Software
    Release
    26.06.2002
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Chibi Robo Release: Chibi Robo Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997136
Lost Kingdoms
Lost Kingdoms: Das erste RPG für den Gamecube - Leser-Test von Dgbz14
http://www.gamezone.de/Lost-Kingdoms-Classic-12676/Lesertests/Lost-Kingdoms-Das-erste-RPG-fuer-den-Gamecube-Leser-Test-von-Dgbz14-997136/
01.11.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/06/tv000018_28_.jpg
lesertests