Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lost in Blue 2 im Gamezone-Test

    Von zwei gestrandeten Jugendlichen die auf einer einsamen Insel vor allen Dingen gegen ihren Hunger kämpfen.

    Bereits im Jahr 2005 ließ der japanische Publisher und Entwickler Konami mit "Lost in Blue" die DS Spieler auf einer einsamen Insel stranden und in der Rolle von zwei Jugendlichen ums Überleben kämpfen. Wie Daniel Defeos Romanheld Robinson Crusoe oder Tom Hanks in "Cast Away" musste man sich in diesem Survival Adventure durch das Sammeln von Nahrungsmitteln, dem Herstellen von Werkzeugen und dem Bau von diversen Gegenständen durch das Eiland schlagen und einen Weg suchen, um die Insel verlassen zu können. Storytechnisch zwar weniger tiefsinnig wie die filmische und literarische Vorlage, konnte das Spiel aber mit ordentlichem Einsatz der DS Features punkten. Nun ist mit "Lost in Blue 2" die Fortsetzung erschienen und wie sich das Überleben im neuen Teil der Robinsonade gestaltet erfahrt ihr in unserem Test.

    Wieder zwei gestrandete Jugendliche

    Lost in Blue 2 Lost in Blue 2 Wie schon im Vorgänger verschlägt es auch in der Fortsetzung erneut zwei Jugendliche auf eine einsame Insel. Statt Keith und Skye sind es diesmal Jack und Amy, die sich im Überlebenskampf beweisen müssen. Die beiden 18jährigen stranden hier nach einem fürchterlichen Sturm, der das Luxus-Kreuzfahrtschiff, auf dem sie sich befanden, kentern lässt. Da die beiden Charaktere nicht an derselben Stelle ans Land gespült werden, gilt es in der Rolle der Spielfigur zunächst den anderen Gestrandeten zu finden. Anschließend darf man sich auf die Suche nach einer Wasserquelle machen, um den Durst der beiden zu stillen. Zu guter Letzt sollte man sich noch einen geeigneten Unterschlupf suchen, um es sich hier für eine Weile gemütlich zu machen und einen Feuer- sowie Schlafplatz zu haben, denn nur mit einem Dach über den Kopf können die beiden sich schlafen legen. Außerdem wollen es die beiden beim Schlafen schön warm haben, so dass man erst ein Feuer machen muss, wenn man sie ins Bett schicken will. Hierfür reicht aber nicht einfach nur ein Ast, sondern ihr müsst darüber hinaus einen Feueranzünder zur Hand haben, den ihr aus einer Baumborke und einem Ast zusammenbauen könnt. Erst dann kann man Feuer machen, indem man entweder mit dem Stylus abwechselnd nach links und rechts tippt oder die L- und R-Taste drückt und dann ins Mikro pustet um die Glut anzufachen.

    Ständig hungrige Mäuler = Frust und Ärger

    Lost in Blue 2 Lost in Blue 2 Im Gegensatz zum ersten Teil hat der Spieler in "Lost in Blue 2" von Anfang an die Wahl in der Rolle von Jack oder Amy zu spielen, wobei sich die Wahl besonders an den Dialogen bemerkbar macht. Das grundlegende Spielprinzip bleibt aber gleich, das heißt egal welchen der beiden Schiffbrüchigen ihr steuert, es dreht sich alles hauptsächlich ums Essen und Trinken. Stellt ihr diese beiden Sachen nicht sicher, dann setzt ihr die zwei Jugendlichen dem sicheren Tod aus. Und das geht viel schneller als man denkt, da Jack und Amy ständig unglaublich großen Hunger haben. Ohne mehrmalige und reichhaltige Mahlzeiten am Tag kann man diese zwei zu nichts gebrauchen, denn ohne Nahrung und Wasser haben sie keine Ausdauer und ohne Ausdauer gleichen die beiden eher lahmen Krücken als agilen Teenagern. Zudem sinkt der Gesundheitszustand der beiden rapide, wenn sie keine Nahrung zu sich nehmen und sollte der Wert Null erreichen, dann kippt der Charakter um und ihr bekommt den "Game Over" Bildschirm zu sehen. Den Status der beiden bekommt ihr dabei am oberen Bildschirm präsentiert, der mit Wasser, Essen, Ausdauer und Gesundheitspunkte mit vier Werten wiedergegeben wird. Wenn diese Werte gegen Null gehen, dann sind Jacks und Amys Leben in Gefahr.

    Dabei nimmt der Status der Spielfigur beim Erkunden der Insel (viel zu) schnell ab, sodass man sich mit dem Umsehen und der Suche immer extrem beeilen muss, denn nicht nur diese Figur gilt es im Spiel mit Essen und Wasser zu versorgen, sondern auch den zweiten Charakter, den man im Unterschlupf zurücklassen oder an der Hand nehmen und so mit auf Streifzüge nehmen kann. Der Partner/ die Partnerin ist nämlich so was von unselbständig, dass diese(r) ohne Anweisungen weder schläft, noch isst, trinkt oder irgendwie behilflich ist. Da man sich zu Beginn des Abenteuers erst auf der Insel etwas umsehen und mit den Gegebenheiten dort vertraut machen muss, doch dank dem großen Hunger und Durst der beiden Schiffbrüchigen eigentlich kaum Gelegenheit dazu findet, gestaltet sich das Spiel anfangs, insbesondere für Neulinge, sehr zäh, mühsam, nervenaufreibend und hektisch und ist zudem mit so vielen "Game Over" Einblendungen verbunden, dass der Titel anfänglich mehr für Frust und Ärger sorgt als großartig Spaß zu machen.

    Abwechslungsreiche Nahrung

    Lost in Blue 2 Lost in Blue 2 Was die Vielfalt an Nahrungsmitteln betrifft, da lässt das Spiel im Grunde kaum Wünsche offen. Von diversem Obst und Gemüse über Muscheln bis hin zu Fisch kann man alle möglichen essbaren Sachen finden bzw. auftreiben. Da diese aber über die ganze, recht groß ausgefallene Insel verteilt sind, und zudem für einige der Esswaren erst das passende Werkzeug hergestellt werden muss, entdeckt man erst nach und nach diese Leckerein bzw. kommt man in deren Besitz. Während man zu Beginn lediglich Kokosnüsse, Seegras, Muscheln und diverse Pilze sammeln kann, da lange Streifzüge dank der geringen Ausdauer und großem Hunger der beiden Charaktere kaum möglich sind, kann man im Laufe des Spiels durch Aufbau der beiden Werte längere Wege zurücklegen und so neue Inselgebiete erschließen, die mit anderen Esswaren aufwarten. Manche der Lebensmittel wie zum Beispiel vom Baum gefallene Kokosnüsse oder am Strand liegendes Seegras kann man einfach aufheben, andere dagegen wie zum Bespiel Muscheln oder Kartoffeln müssen erst ausgebuddelt werden, was man mit dem Stylus auf dem Touchscreen ausführt. Zum Touchpen darf man auch beim Schütteln der Bäume greifen, um so an die dort hängenden Früchte zu kommen.

    Kochkünste sind gefragt

    Lost in Blue 2 Lost in Blue 2 Einige der Lebensmittel wie das Obst kann man gleich unterwegs verspeisen, andere dagegen wie zum Beispiel Seegras und Fisch müssen aber erst zubereitet werden, was man nur im Unterschlupf machen kann. Hier steht einem in einer Ecke sozusagen eine "Kochnische" zur Verfügung, wo man die Nahrung schneiden, grillen und später auch dämpfen und sieden kann. Natürlich darf man die Kochaktionen auf dem Touchscreen mit dem Touchpen ausführen und so könnt ihr beispielsweise den Stylus wie ein Messer schwingen, um zu schnippeln, oder zum Wenden der Futterstückchen auf dem Grill um sie herum Kreise ziehen. Damit das Essen auch richtig gut schmeckt, kann man außerdem zu jedem Gericht zwei Gewürze beigeben, die man überall auf der Insel im Boden nach dem Zufallsprinzip finden kann, wenn man ihn regelmäßig absucht.

    Werde zum Jäger

    Lost in Blue 2 Lost in Blue 2 Für manche Nahrung bedarf es aber nicht nur der Suche, sondern auch des entsprechenden Werkzeuges. Um zum Beispiel Fische fangen zu können braucht ihr eine Angel oder einen Speer. Zunächst gilt es aber das passende Material zusammenzusuchen, damit man diese Geräte herstellen kann. So benötigt ihr beispielsweise für einen Speer ein Holz- oder Bambusstock und einen geschärften Stein. Auch Pfeil und Bogen sowie kleine und große Fallen, um Tiere zu fangen, lassen sich mit dem entsprechenden Material herstellen. Die Werkzeuge sind natürlich für das Jagen essentiell, aber einen Speer braucht ihr in der Fortsetzung darüber hinaus auch zur Verteidigung. Große wilde Tiere wie Wölfe oder Alligatoren treiben sich nämlich ebenfalls auf der Insel herum, die euch zum Fressen gern haben. Trifft ihr auf so eine gefährliche Spezies, dann dürft ihr auf dem Touchscreen gegen ihn antreten, wobei ihr lediglich euch im richtigen Augenblick für die richtige Seite (rechts oder links) entscheiden und auf den Bildschirm tippen müsst, damit ihr mit dem Speer zustecht.

  • Lost in Blue 2
    Lost in Blue 2
    Developer
    Konami
    Release
    11.05.2007

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Hospital Gigant Release: Hospital Gigant Nintendo , Nintendo
    Cover Packshot von Emergency 2012 Release: Emergency 2012 rondomedia GmbH , Quadriga Games
    Cover Packshot von Harvest Moon Release: Harvest Moon Nintendo , Natsume
    Cover Packshot von Die Sims 3 Release: Die Sims 3 Electronic Arts , Maxis
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991296
Lost in Blue 2
Lost in Blue 2 im Gamezone-Test
Von zwei gestrandeten Jugendlichen die auf einer einsamen Insel vor allen Dingen gegen ihren Hunger kämpfen.
http://www.gamezone.de/Lost-in-Blue-2-Spiel-12670/Tests/Lost-in-Blue-2-im-Gamezone-Test-991296/
16.05.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/05/screen1_large.jpg
tests