Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lotus Challenge im Gamezone-Test

    Über ein Jahr Entwicklungszeit und trotzdem nur eine 1:1 Portierung der PS2-Version.

    Ganze 1 ½ Jahre hat es gedauert bis es "Lotus Challenge" von der PS2 auf die Xbox schaffte. Leider ist von der langen Portierungszeit im Spiel selbst nichts zu sehen, denn es gleicht der PS2-Version wie ein Ei dem anderen.
    Vom Gameplay her bietet uns dieser Racer genau das was man von einem Spiel dieses Genres erwarten kann, es gibt also das Einzelrennen ebenso wie Meisterschaften in verschiedenen Klassen und sogar so etwas wie eine Karriere, welche man in Person einer der beiden virtuellen Charaktere bestreiten kann. Insgesamt besitzt das Spiel 38 verschiedene Lotus Modelle, die von den frühen 60ern bis in die heutigen Tage reichen. Freilich gilt es auch in diesem Game sich die erwünschten Boliden erst durch entsprechende Fahrleistungen zu erarbeiten. Hierbei aber gibt sich das Spiel recht spendabel und schüttet gerne und viel aus, so dass man auch schon bei durchschnittlicher Fahrleistung recht königlich entlohnt wird. Dafür fällt der Karriere-Mode etwas aus der Reihe, denn er liefert nicht wie erwartet eine Abfolge diverser Rennen, sondern kommt mitunter mit etwas abwegigen Aufgaben daher, wie z.B. einen Auto-Fussball. Mich persönlich konnten diese Aufgaben weniger begeistern, da sie das erwünschte Rennfeeling unterdrücken und irgendwie abwegig wirken. Wenn man aber weiß worauf man sich einlässt, schaffen es diese Minigames vielleicht manch anderen Spieler zu gefallen.

    Die verwendete Physik in "Lotus Challenge" gehört definitiv zu der ausgereifteren Sorte. Sie verlangt vom Fahrer durchaus ein gewisses Maß an Gefühl für das Auto und die Strecke, ohne aber unfair schwer zu werden oder Krämpfe im Lenkfinger zu verursachen. Bleifussfanatiker werden ziemlich schnell bemerken wie viel Kraft in den Boliden steckt, während einem das Heck nach einer kleinen Bodenwelle überholt, und die Fahrer mit Gefühl werden begeistert sein von der sensitiven Steuerung der Gas- und Bremsfunktion. Dank der Möglichkeit der zuschaltbaren Fahrhilfen sollte man auch als Einsteiger keine Probleme mit der Steuerung haben, die von der Traktionskontrolle bis hin zum ABS alles Wichtige bereithält. Völlig neu in diesem Genre aber ist die optionale Lenkmöglichkeit, welche auf den ersten Blick wirklich innovativ wirkt. Sie bildet praktisch das Lenkrad auf dem linken Analogstick ab, woraufhin vom Spieler verlangt wird, dass er den Stick am Anschlag im Kreis dreht, so als wäre ein Lenkrad auf dem Stick montiert. Damit versprechen einem die Programmierer ein viel effektiveres Lenken, da man, statt des geringen Querschnitts des Sticks, die ganzen 360° zur Verfügung hätte. Das ist auch wahr, trotzdem zeigt sich diese Art der Lenkung in der Praxis als nicht ganz ausgereift. Zum einen nämlich kämpft man mit dem Umstand, dass man den Stick ständig unter Spannung am Anschlag halten muss, und zum anderen weiß die Logik manchmal, wenn man die Lenkung bis zum Anschlag gedreht hat, also der Stick zum Spieler zeigt, nicht welche Richtung denn nun gemeint ist und lenkt eiskalt in die entgegengesetzte Richtung. Dies ist aber auch das einzige Manko in der Steuerung, welches ja, wie bereits erwähnt, extra eingeschaltet werden muss und damit dem Spieler die Wahl lässt wie er es denn gerne hätte.

    Die gebotene Grafik erreicht gerade Mal gutes Mittelmass, stellt aber keinesfalls das dar was auf einer Xbox möglich wäre. Ganz im Gegenteil pumpen die gezeigten Videos allesamt leicht, ganz egal ob man die Darstellung mit 50 oder 60 Herz gewählt hat, und die Ingame-Grafik wirkt wie direkt von der PS2 importiert ohne danach noch Hand angelegt zu haben. So muss man mit einem immer wieder sichtbaren Pixelflimmern ebenso leben wie mit der verhältnismäßig geringen Detailanzahl und einem seltsamen blinken des Asphalts, dessen Frequenz sich erhöht je schneller wir fahren. Dafür bricht die Framerate, selbst bei vielen Gegnern, nicht ein und präsentiert das Geschehen angenehm flüssig.

    Da gibt sich die Soundkulisse schon wieder mehr Mühe für Spaß zu sorgen. Allen voran die verschiedenen Motorsounds der Autos, welche selbstverständlich auch je nach Kameraposition ihren Klang ändern, und auch angenehm bissig klingen. Dazu gesellen sich die Motoren der Mitstreiter, die diversen Abrollgeräusche auf verschiedenen Untergründen sowie der Boxenfunk, der etwas gefühllos inszeniert wurde. Unterlegt wird das ganze Spektakel von mehr oder weniger rockigen Melodien, die gut zum Geschehen passen und derer man nicht so schnell überdrüssig wird. Schade in diesem Zusammenhang ist, dass die Umwelt praktisch keine Geräusche von sich gibt, wie die oft vorkommenden Flugzeuge oder Helikopter.

    Lotus Challenge (XB)

    Singleplayer
    6,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Netter Versuch einer neuartigen Lenkung
    Mit 38 Stück ein angenehm großer Fuhrpark
    Pumpende Videosequenzen
    schnell abfallende Motivationskurve
    mit etwas Übung kaum mehr herausfordernde Gegner
  • Lotus Challenge
    Lotus Challenge
    Publisher
    Xicat Interactive (US)
    Release
    19.03.2003

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    Cover Packshot von SBK 09 Release: SBK 09 Codemasters , Milestone
    Cover Packshot von Speed Racer: Das Videospiel Release: Speed Racer: Das Videospiel Warner Bros. Interactive , Sidhe Interactive
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989190
Lotus Challenge
Lotus Challenge im Gamezone-Test
Über ein Jahr Entwicklungszeit und trotzdem nur eine 1:1 Portierung der PS2-Version.
http://www.gamezone.de/Lotus-Challenge-Spiel-12712/Tests/Lotus-Challenge-im-Gamezone-Test-989190/
19.03.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/03/TV2003031911385100.jpg
tests