Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mace Griffin: Bounty Hunter - Mace auf Kopfgeldjagd - Leser-Test von agony

    Mace Griffin: Bounty Hunter - Mace auf Kopfgeldjagd - Leser-Test von agony Der kürzlich erschienene Science Fiction - 3D-Shooter Mace Griffin Bounty Hunter soll trotz harter Konkurrenz wie Halo oder auch Medal of Honor auf der Xbox beweisen, dass dieses Genre noch immer nicht vollkommen ausgelutscht wurde. Doch was bietet Mace Griffin, was andere Egoshooter nicht besitzen? Wie hebt sich dieser Titel von den Mitbewerber-Produkten ab? In diesem Test erfahrt ihr es.

    Die Hintergrundgeschichte selbst ist sicherlich wenig innovativ. Eine mächtige Vereinigung von verschiedenen, riesigen Konzernen strebt im Jahre 2784 die Erschließung eines neuen Sternensystems an: Das Vagner-System. Da dieses Gebiet jedoch nicht sehr sicher ist und überall Gefahren laueren, wird die sogenannte Enforcer-Polizeibehörde gegründet. Auch Mace Griffin ist ein Offizier dieses Sondereinsatzkommandos, welches die Kolonisten und die Wünsche der Konzerne schützt. Doch es passiert, was passieren muss: Mace kommt einer Intrige auf die Spur und wird fortan für den Tod eines Kollegen verantwortlich gemacht. Nach jahrelanger Gefangenschaft wird er entlassen und nimmt sein Leben wieder selbst in der Hand. Bewaffnet und im Besitz eines eigenen Raumschiffes wird Mace nun ein Kopfgeldjäger, erfüllt Aufträge und nebenbei sammelt er Informationen, die ihm helfen werden, diejenigen zu finden, die ihn damals beschuldigt hatten, seinen Freund getötet zu haben. Das Abenteuer und der Rachefeldzug hat begonnen... .

    Gleich zu Beginn ist man etwas ernüchtert: Ein pixeliges und sehr unscharfes Video leitet in die Geschichte ein. Dies mag zwar inhaltlich gelungen sein, doch die Bildqualität und die deutschen Synchronstimmen wirken wenig professionell. Davon sollte man sich jedoch nicht blenden lassen. Kurze Zeit später landet man im Hauptmenü. Hier erstellt man ein eigenes Profil und beginnt die erste Mission. Shooter-Freaks, die z. B. das PC-Spiel Chaser oder den Xbox-Toptitel Halo kennen, werden ein gewisses deja vú - Gefühl verspüren. Denn in der ersten Aufgabe ist es das Ziel, von einer Raumstation zu flüchten, Gegner zu eliminieren und eine Raumkapsel zu erreichen. Dank des anfänglich fairen Schwierigkeitsgrades erlernt man somit auf spielerische Art und Weise, wie man aus der 3D-Perspektive sein Ego steuert, Waffen auswählt und auf Gegner schießt. Doch Mace Griffin bietet auch weitere, fast schon als Innovationen zu bezeichnende, Inhalte, die den Spielverlauf erleichtern bzw. für Abwechslung sorgen. Während man aus der 3D-Ego-Perspektive durch die Abschnitte läuft, erhält man stets Informationen über den Stand der Mission bzw. die Aufträge, die zu erledigen sind. Um auch schnell den Ort des Geschehens zu finden, besitzt man einen sogenannten Wegpunkt-Sucher, der während des Spiels angezeigt wird. Hier erkennt man schnell, wohin der Weg führen sollte.

    Selbstverständlich besitzt man eine reichhaltige Auswahl an verschiedenen Waffen, die wiederum 2 verschiedene Geschossmöglichkeiten besitzen. Während die Primärfunktion meist das normale Schießen bietet, ist die Sekundärfunktion effektiver, verbraucht allerdings auch mehr Munition. Die Wahl der Waffen ist abhängig von der zur Verfügung stehenden bzw. gefundenen Waffen, aber auch vom Gegneraufkommen bzw. von der Art der Mission. Sowohl Elektroschocker oder Automatikpistole als auch Schrotflinte, Maschinengewehr, Scharfschützengewehr, Plasmagewehr, Raketenwerfer oder Granaten erhält man während des Spiels. Um bei vielen Gegnern nicht die Übersicht zu verlieren, kann das automatische Anvisieren dieser eingeschaltet werden. Bewegt man sich in die Nähe eines Feindes, erscheint ein rotes Zielkreuz, welches das Treffen ungemein erleichtert

  • Mace Griffin: Bounty Hunter
    Mace Griffin: Bounty Hunter
    Developer
    Warthog Plc. (UK)
    Release
    16.09.2003

    Aktuelles zu Mace Griffin: Bounty Hunter

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998813
Mace Griffin: Bounty Hunter
Mace Griffin: Bounty Hunter - Mace auf Kopfgeldjagd - Leser-Test von agony
http://www.gamezone.de/Mace-Griffin-Bounty-Hunter-Spiel-13003/Lesertests/Mace-Griffin-Bounty-Hunter-Mace-auf-Kopfgeldjagd-Leser-Test-von-agony-998813/
09.10.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/09/TV2003091710414700.jpg
lesertests