Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Madden NFL 09 im Gamezone-Test

    Sport auf gewohnt hohem Niveau: Madden NFL 09 ist für Fans ein absoluter Pflichtkauf. Doch auch Neulinge werden sich freuen.

    20 Jahre "Madden NFL". 20 Jahre in denen sich das Spiel vom simplen Arcardegame im 2D-Look zur besten Footballumsetzung auf dem Videospielemarkt entwickelt hat. Letzteres natürlich auch bedingt durch die Tatsache, dass es an Konkurrenz fehlt, besitzt Electronic Arts doch seit einigen Jahren die alleinigen und somit exklusiven Rechte an der National Football League. Trotzdem, 20 Jahre Footballspaß, der heuer seine Fortsetzung mit der aktuellen Version "Madden NFL 09" auf sämtlichen Plattformen finden soll.
    Während der Publisher für Xbox360 und PS3 vor allem Verbesserung an der grafischen Präsentation, der KI, sowie dem Umfang verspricht, sollen auf der Wii und der PS2 neue Käuferschichten gewonnen werden, in dem man die Zugänglichkeit der Sportart Football auf ein extrem niedriges Niveau absenkt.
    Doch hat sich der Titel dadurch wirklich weiterentwickelt? Und noch viel wichtiger: können wir uns dementsprechend auch heuer auf eine gewohnt gute Umsetzung freuen?

    Back Track, Rewind und Madden IQ

    Welche Neuerungen erwarten uns Football-Interessierte also beim aktuellen "Madden NFL 09"? Irgendetwas weltbewegendes? Kurz und knapp: nein. Vor allem spielerisch werden sich Kenner des Vorgängers sofort wieder heimisch fühlen, allerdings auch Veränderungen bzw. Erweiterungen vermissen. Doch solange sich das "Alte" auf einem solch extrem hohen Niveau bewegt, wie bei dieser Umsetzung, kann man als User natürlich trotzdem damit leben.

    Madden NFL 09 Madden NFL 09 Aber so ganz unproduktiv waren die Entwickler das letzte Jahr dann doch nicht, die "Manpower" wurde halt nur auf Teilbereiche konzentriert. Weiterentwicklungen im Detail nennt man das dann in der Branche. Besonders interessant ist hierbei "Madden IQ", eine Art dynamischer Schwierigkeitsgrad. Das heißt, je nachdem wie du ein Spiel bestreitest oder bestimmte Trainings absolvierst, passt sich der IQ und somit die Spiele-Engine deinem Können an. Verlierst du z. B. mehrere Matches hintereinander, wird der Level niedriger - gewinnst du ständig, erhöht sich selbiger. Leider ist das ganze System nicht wirklich ausbalanciert, was dazu führt, dass nach mehreren Niederlagen die Gegenwehr der CPU auf ein Minimum sinkt, man also plötzlich ohne weiteres Siege im hohen zweistelligen Bereich einfahren kann, ohne das sich die eigene Spielweise jetzt stark verbessert hätte. Gerade "Madden NFL"-Kenner werden mit diesem zum Glück abschaltbaren Feature nicht wirklich viel anfangen können, da einfach der Realitätsanspruch verloren geht. Neueinsteigern wird es allerdings helfen, nicht in die berühmte Frustfalle zu tappen.

    Madden NFL 09 Madden NFL 09 Etwas mehr auf alle Spielergruppen ausgelegt ist hingegen das so genannte "Back Track". Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich im Endeffekt nicht mehr, aber auch nicht weniger, als eine Zeitlupenfunktion, die euch fehl gelaufene Spielzüge nochmals aufzeigt und die hierbei gemachten Fehler analysiert bzw. ein präzises "Wie hätte ich es besser machen können" anbietet. Ein ganz nettes Feature, dass selbst Football-Haudegen weiterbringen kann - einziger Wehrmutstropfen: die Durchführung von "Back Track" wird vom System in unregelmäßigen Abständen vorgegeben, selbst auswählen bzw. ansteuern kann man es leider nicht.

    Selbst entscheiden kann man hingegen schon, ob man "Rewind" einsetzen will. Hierbei wird euch die Möglichkeit gegeben, den eben falsch gelaufenen Playcall nochmals komplett zu wiederholen, also seine Fehler sozusagen wieder rückgängig zu machen. Realismus sieht natürlich anders aus, aber, wie gesagt, man muss dieses Feature ja auch nicht nutzen, wenn man nicht will - Gelegenheitsspieler werden es aber sicher tun.

    Madden NFL 09 Madden NFL 09 Schon deutlich mehr dem Realismus geschuldet sind hingegen die ins Gameplay neu integrierten Combo-Bewegungsabläufe. So ist es mittlerweile deutlich leichter auf sich ändernde Spielsituationen zu reagieren. Wird ein Field Goal verpasst, kann man die bisher automatischen Abläufe durch einen einfachen Tastendruck unterbrechen und den Spielzug eventuell doch noch erfolgreich beenden. Auch wurde eine Art "Off-the-ball"-Steuerung eingebaut, die es euch ermöglicht, den Receiver bzw. seinen Laufweg während des Anspiels durch den Quarterback zu kontrollieren. Besonders wichtig, wenn man auf eine gut ausgerichtete Verteidigung reagieren will.

    Apropos Verteidigung. Selbige kann natürlich auch das ein oder andere Mal durch die Offensive Line brechen und somit den QB in eine gefährliche Sacksituation bringen. War bisher dann meist das "zu Boden gehen" schon fast vorhersehbar, haben die Entwickler nun eine neue Steuerungsvariante eingebaut - zumindest in der Umsetzung für die PS2. Durch den so genannten "Avoidance Stick" kann euer Quarterback eine schnelle Ausweichbewegung durchführen und so den Spielzug doch noch retten.

    Madden NFL 09 Madden NFL 09 Ganz nebenbei hat heuer auch bei "Madden NFL 09" der selbst gesteuerte Jubel den Weg ins Spiel gefunden. So kann z. B. auf der Xbox360 in vorgegebenen Bereichen auf dem Spielfeld durch Betätigen entsprechender Buttons oder auf der Wii in einer extra eingeblendeten Zwischensequenz mit Remote und Nunchuk der gerade erfolgreiche Spieler zu bestimmten Aktionen gebracht werden. Gimmick nennt man so was im Volksmund. Oder anders: ganz nett, mehr aber auch schon nicht.
    Insgesamt kann man festhalten, wie bereits eingangs kurz erwähnt, dass zwar die Bedienung noch einen Tick intuitiver von der Hand bzw. dem Controller geht, man heuer noch mehr Steuerungsvarianten geboten bekommt, sich der Titel aber trotzdem über weite Strecken so spielt wie letztes Jahr. Das ändert auch ein Back Track oder dynamischer Schwierigkeitsgrad, welcher eh nur bedingt einsetzbar ist, nicht. Und somit braucht man große Entwicklungssprünge bezüglich des Gameplays nicht zu erwarten.

    Was auf Wii "All Play", ist auf PS2 "Family Play"

    Kommen wir nun zum großen Thema "All Play". Groß insofern, weil es im Vorfeld der Veröffentlichung des ersten Spiels mit diesem Zusatz im Titel als die Innovation schlecht hin dargestellt wurde. EA Sports hat sich entschlossen alle heuer veröffentlichten Wii-Spiele unter der Kennzeichnung "All Play" herauszubringen. So weit, so gut. Doch was verbirgt sich nun wirklich dahinter? Im Endeffekt verspricht der Publisher oder besser die entsprechenden Entwickler, dass die Spiele ganz auf die Konsole von Nintendo zugeschnitten sind, also vor allem ein Augenmerk auf die besonderen Steuerungsmöglichkeiten gelegt wird. Und natürlich soll die Bedienung dabei einfach gehalten werden.

    Madden NFL 09 Madden NFL 09 Bei "Madden NFL 09 All Play" bedeutet dies, dass einem die Möglichkeit gegeben wird, Spielzüge durch Betätigen einer Taste auszuführen. Kein Steuern der Spieler über irgendwelche Sticks, kein Suchen des entsprechenden Buttons, es genügt eine einzige Taste um den Playcall zu starten, den Wurf durchzuführen oder den Ball zu übergeben. Und das ist noch nicht alles. Eine einzige, kleine Bewegung mit dem Wii-Mote genügt und ein effektiver Tackle der eigenen Defence unterbricht die gegnerische Offensivaktion. Football also auf die ganz leichte Art - aber sicher nicht auf die neue. Schon in der Vorgängerversion wurde dem Spieler auf der Wii eine Variante geboten, in welcher er praktisch die gesamte Spielersteuerung der CPU überlassen konnte. "All Play" also nur eine neue Bezeichnung ohne Inhalt? Nicht ganz, denn zumindest in punkto Spielzüge gab es Veränderungen. War bis letztes Jahr das Erstellen von Playcalls zwar möglich, aber auch recht umständlich, so hat sich das in "Madden NFL 09 All Play" komplett geändert. Über die Wii-Steuerung kann ganz einfach vor jedem Spielzug in Echtzeit ein neuer Playcall auf den Bildschirm "gezeichnet" und absolut frei definiert werden. Nicht nur, dass man so einen sofortigen Zugang zum Spiel bekommt ohne sich durch diverse Taktiktafeln zu arbeiten, nein, Interessierten wird auch die Sportart Football spielerisch näher gebracht. Kurz: "All Play".

  • Madden NFL 09
    Madden NFL 09
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    28.08.2008

    Aktuelles zu Madden NFL 09

    X360 NDS PS2 PSP Wii PS3 NFL 09: Neuer Trailer erschienen 0

    NFL 09: Neuer Trailer erschienen

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991878
Madden NFL 09
Madden NFL 09 im Gamezone-Test
Sport auf gewohnt hohem Niveau: Madden NFL 09 ist für Fans ein absoluter Pflichtkauf. Doch auch Neulinge werden sich freuen.
http://www.gamezone.de/Madden-NFL-09-Spiel-13080/Tests/Madden-NFL-09-im-Gamezone-Test-991878/
17.09.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/09/Madden09.jpg
tests