Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mafia 2: Ob man dieses Angebot ablehnen kann? - Leser-Test von Chriz84

    Der lang erwartete Nachfolger des Vorgängers Mafia stellt sich der Aufgabe vergangene Großtaten zu wiederholen, ob 2K-Czech dies auch ohne die alten Fehler gelingt wollen wir mit dem Test offenbahren.

    Da auch der Vorgänger mit einer spannenden und cineastischen Story aufwartete haben die Entwickler sich ins Zeug gelegt dies auch im neuen Gangster-Blockbuster unterzubringen.
    Ihr schlüpft in die Rolle des jungen Vito Scarletta und startet zugleich mit dessem Ehrfarhrungen im zweiten Weltkrieg. Im Schlachtentrubel auf Sizilien absolviert Ihr auch zugleich das Tutorial und lernt zusammen mit Vito das Kämpfen. Man erlent die verschiedenen Controller-Befehle und bekommt ein Gefühl für die Handhabung der verschiedenen Waffen. Auch zwecks Story ist das Tutorial gut in den Spielverlauf integriert, denn Vito sieht wie der lokale Don die einheimischen truppen zum aufgeben bewegt. Diese Machtdemonstration macht großen Eindruck auf den jungen Vito und zeigt Ihm wie einflussreich die Mafia auf Sizilien ist.
    Anschließend wird die Story wieder nach Amerika verlegt als Vito in den Schneebedeckten Straßen seiner Stadt aus dem Krieg wiederkehrt. Er muss miterleben das das leben dort auch nicht mehr das ist was er sich erträumt. Erst hilft er seiner Mutter 2000 Dollar Schulden los zu werden um anschließend das ungeliebte Jobangebot als Kistenverlader am Hafen an den Nagel zu hängen.
    Er ergreift lieber das halbseidene Angbot eines Hafenarbeiters.
    Ehrliche arbeit die auch noch schlecht bezahlt wird interessiert Vito nicht, nur gut das sein bester Kumpel Joe bereits Kontakte zur Mafia geknüpft hat und Vito teilhaben lässt.

    Die Story schreitet in Kapiteln weiter und beginnt zumeist am Anfang eines Tages. Vito macht sich dann von seinem Versteck auf den Weg zur nächsten Mission oder Cut-Scene. Das Game ist ganz klar auf Gangsterfilm-Klassiker wie z.B. Goodfellas oder Der Pate zugeschnitten und präsentiert euch massig kinoreife Zwischensequenzen in denen Vitos weiter aufstieg in den Riegen der Mafia dokumentiert wird.
    Wer mit massig action und viel Bleigeruch rechnet muss sich etwas gedulden denn Mafia 2 lässt sich zu gunsten der Story viel Zeit bis zu den ersten actionreichen Missionen. Wenn dann kracht es aber richtig. Viele verschiedene Waffen kommen zum Einsatz und für einen Spannungsbogen ist auch gesorgt. Die Gegner verhalten sich auch nicht dumm und bieten dem Spieler ordentlich Paroli, auch wenn sie leider etwas zu häufig starr in Ihrer Deckung verharren. Manchmal hilft es nur einem entfernten Gegner vorsichtig entgegen zu kommen da es ab und an passiert das sonst ein kaum enden wollender Schusswechsel auf große Distanz stattfindet.
    Auch ein frühes ableben ist schnell herbeigeführt den der gute Herr Scarletta ist alles andere als kugelsicher, die etwas ungünstig platzierten Speicherpunkte steuern Ihr übriges herbei.
    Nach den ersten ergaunerten Geldsummen stellt man dann fest das es in Empire Bay der Stadt in der Vito seine Rente sichern will abseits der Missionen nicht viel zu tun gibt.
    Die exellente Atmosphäre entschädigt zwar dafür aber es bleibt der Eindruck das hier ein Stück Open-World nicht zu Ende gedacht wurde. Es gibt eine kleine Anzahl läden (die Ihr auch ausrauben könnt) oder Ihr verkauft bei einem halblegalem Schrotthändler gestohlene Autos.Ihr könnt euch etwas zu Essen kaufen um eure Energie zu füllen, Vito neue Kleidung kaufen oder Ihr investiert euer Geld in das tunen oder umlackieren von Fahrzeugen .Zehn Boliden finden in eurer Garage beim Versteck Platz. Doch viele der Extras in der Werkstatt sind unnötig denn an neue Karossen kommt Ihr auch per Diebstahl. Am Rande zu erwähnen bleiben die Tankstellen, an denen könnt Ihr die Fahrzeuge wenn nötig neu betanken. Nur bleibt der merkwürdige Eindruck das dies total sinnfrei intigriert wurde, mir ist es bis zum Ende des Spiels nicht einmal passiert das mir der Sprit ausging.
    Auch das Vito zwar im Versteck sein Telefon benutzen kann aber dann die Meldung kommt er habe keine Nummern ist eine schräge Randnotiz. Zumindest im Verbund mit einer Mission hat auch Vito wieder die Fähigkeit das Telefon zu benutzen.
    Doch ansonsten ist die Spielwelt durchweg gut aufgebaut. Die Grafik liefert wunderschöne Bilder und man bekommt ein gutes feeling in dem man sich in das Empire Bay der 40 / 50er Jahre versetzt fühlt. Auch die der Zeit angepasste Musik der Radiosender ist Stimmungsvoll und gliedert sich in die tolle Gesamtatmosphäre des Spiels ein.
    Wenn Ihr euch von der Musik treibend dazu hinreissen lasst mit zu hoher Geschwindigkeit an einer Polizeistreife vorbei zu rauschen lassen die Herrn Beamten nicht mit sich spaßen, sie verfolgen Euch dann in einem Radius Ihres Sichtfelds doch stellen sie oft keine große Gefahr da. Ausser nach schweren Delikten die Teils auch Story abhängig sind lassen sich die Gesetzeshüter von Empire Bay umgehen, was aber auch der nicht ganz ausgefeilten KI geschuldet ist. Fahrt Ihr enge Kurven oder versucht sie zu verwirren rauschen sie meist in den Gegenverkehr oder bleiben an bestimmten Objekten hängen. Wenn euch der lange Arm des Gesetzes mal zu nahe kommt lackiert Ihr einfach euer Auto um oder kleidet Vito neu ein, was sofort den Fahndungslevel senkt.
    Was Vito noch alles in Empire Bay erlebt soll an dieser Stelle natürlich nicht verraten werden. Die üblichen Dramen um Verrat und das Konfrontieren mit den eigenen Straftaten sind auch bei diesem Gangsterepos fester Bestandteil.
    An das cineastische Story-Ende vom ersten Teil reicht das von Mafia 2 aber leider nicht herran. Das Ende wirkt überhastet und lässt einen doch recht fragend zurück.
    Ob damit der Verkauf der DLCs angetrieben werden sollte bleibt spekulation, auf jeden Fall wird das Finale dem sonst spannenden Story-Verlauf des grade mal dreizehnstündigen interaktiven Gangsterdramas nicht gerecht.
    Ein wenig mehr Open-World Elemente hat zwar das Hauptspiel dank der dichten Story nicht nötig, wären aber eine nette Dreingabe gewesen.
    Aber alles in allem ein packendes und spannendes Gangsterepos.

    Negative Aspekte:
    Die Teils dümmlich wirkende Ki / Das völlig unbefriedigende Story-Finale / Zu wenig Aktivitäten in der Spielwelt /

    Positive Aspekte:
    Die filmreifen Cut-Scenes / Die bis aufs Ende geniale und Atmosphärische Story / Die Grafik und das Flair der Spielwelt

    Infos zur Spielzeit:
    Chriz84 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Mafia 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Chriz84
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.4/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Mafia 2
    Mafia 2
    Publisher
    2K Games
    Developer
    2K Games
    Release
    27.08.2010

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010975
Mafia 2
Mafia 2: Ob man dieses Angebot ablehnen kann? - Leser-Test von Chriz84
http://www.gamezone.de/Mafia-2-Spiel-13147/Lesertests/Mafia-2-Ob-man-dieses-Angebot-ablehnen-kann-Leser-Test-von-Chriz84-1010975/
13.12.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/08/Synchronsprecher.jpg
lesertests