Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Magic Encyclopedia 2 im Gamezone-Test

    Ein solider Port vom PC auf den DS, aber sicher kein Überflieger. Wer aber aufs Wimmelbild-Absuchen steht, kann nun aber "touchen".

    Gemeinhin beheimatet man Wimmelbild-Spiele auf dem Computer, doch weit gefehlt, auch Nintendos DS ist eine willkommene Auffangstation für Spiele, in denen man eine Geschichte in zumeist Standbildern erzählt bekommt und will man voran schreiten, erst verschiedenste Einzelteile gefunden, zusammengesetzt und damit ggf. etwas ausgelöst werden muss. Wer sich für derartige Such- & Find-Abenteuer erwärmen kann, sollte sich anbieten Katrina, einer Zauberschülerin, zu helfen.

    Oh Schreck, der Prof ist weg!

    Magic Encyclopedia 2 Magic Encyclopedia 2 Vor einiger Zeit schon musste Katrina, Zauberschülerin an der magischen Akademie, ihrem Professor Forbros aus einer recht misslichen Lage heraushelfen. Geschehen in Teil eins und zwei der Magic Encyclopedia Reihe, bisher beheimatet auf PC. Kam unlängst der dritte Teil für Computer heraus, gibt es nun auch Teil zwei der Serie für Nintendo DS - sozusagen 1:1 portiert und schlicht etwas auf die Verhältnisse des DS angepasst. Somit ist Katrinas Professor ein zweites Mal spurlos verschwunden und es gilt ihn mit Hilfe von Roger, Katrinas Bruder, zu retten. Magisch geht es dabei zur Sache, denn es müssen geheime Orte gefunden, Zaubersprüche entschlüsselt und Rätsel durch geschicktes Kombinieren gelöst werden. Ein scharfes Auge sowie ein wacher Geist helfen, Katrina und Roger auf die richtige Fährte zu bringen, damit der Professor vor dem nächsten Vollmond zurück an der Akademie ist.

    Nu' such mal los!

    Magic Encyclopedia 2 Magic Encyclopedia 2 In hübschen, durchaus detailreich inszenierten Bildabschnitten bekommt ihr die Geschichte um den verschwundenen Professor Forbos präsentiert. Leider zeigt sich von Beginn an die Schwäche des DS-Bildschirms: Viele, vor allem mitunter auch sehr klein gehaltene Bruchstücke, die es zu finden gilt, verschwimmen bzw. sind oft gar nicht zu sehen, so sehr sind sie mit der recht pixeligen Umgebung verschmolzen. Die zur Verfügung stehende Hilfefunktion, die sich, nachdem sie genutzt wurde, immer wieder auffüllt, wird garantiert zu eurem besten Freund während des Spiels werden. So reist ihr also von Bild zu Bild, von Ortschaft zu Ortschaft, von Land zu Land und erfahrt dabei in geschriebenen Dialogen, was genau vor sich geht, welche Aufgaben zu erledigen sind und welchen Weg ihr einschlagen müsst, damit der Prof gerettet werden kann.

    Magic Encyclopedia 2 Magic Encyclopedia 2 Jedes Bild beginnt in der Regel damit, dass eine Reihe von Gegenständen in seine Einzelteile zerlegt im komplett dargebotenen Bild vor allem an den unmöglichsten Stellen versteckt wurde. Diese müsst ihr alle finden und sind die Objekte komplettiert, lässt sich oftmals ein Teil davon verwenden, um z.B. in den nächsten Bild-Bereich weiter zu ziehen. So ist z.B. eine Strickleiter gut dafür geeignet, dass ihr in ein hoch gelegenes Burgfenster einsteigen könnt. Manches Mal lassen sich einige Items im aktuellen Bild nicht vervollständigen, so dass ihr erst einmal in den nächsten Abschnitt gehen müsst, um das betreffende Stück zu einem Ganzen werden zu lassen. Auf diese Weise erledigt ihr gesamt zehn unterschiedliche Schauplätze wie z.B. das Arbeitszimmer des Professors, Burggraben, altes Ägypten, usw.. Aufgeteilt in gesamt 32 verschiedene Bild-Orte/Abschnitte, sind diese - je nach Aufgabe - entweder miteinander verbunden oder, und das gilt meistens, in sich abgeschlossen, so dass sie nicht mehr besucht werden müssen. Außerdem gilt es in jedem Spielabschnitt 1-2 Diamanten zu finden - sozusagen als zusätzlichen Anreiz für alle, die nicht genug von der Schatz- und generellen Suche bekommen können.

    Mini-Spielchen handgezeichnet

    Magic Encyclopedia 2 Magic Encyclopedia 2 Eines muss man auch Katrinas DS-Auftritt zu Gute halten: Die Comic-Grafiken sind allesamt handgezeichnet! Somit offenbart sich ein ganz eigener Charme, der vor allem in den zahlreich vorhandenen Zwischensequenzen - oder nennen wir sie lieber Zwischen-Dialogen, mit viel Liebe zum Detail punktet. Dabei fällt allerdings immer wieder auf, dass diese Details den Spielfeldern mehr als nur gut zu Gesicht gestanden hätten. Aber sei es drum, man kann bekanntlich nicht immer alles haben ... und immerhin funktioniert die Steuerung, komfortabel mittel Touch-Pen, einwandfrei und zickt nicht rum. Das gilt auch für die Erledigung der ebenfalls integrierten Mini-Spiele, welche z.T. auch als Prüfung herhalten. Zwar könnt ihr selbige nach kurzer Zeit überspringen, aber das wäre dann bekanntlich nicht der wahre Jakob. Also beißt ihr euch durch und erledigt Puzzle-Games, Memory oder richtig fiese Knobelgeschichten, da ihr z.B. eine bestimmte Menge Wasser auf drei Gefäße unterschiedlicher Größe verteilen müsst. Hört sich einfach an, beweist in der Praxis aber, dass es eine verdammt tricky Aufgabe ist.

    Summa summarum wird Katrina in allen Bereichen von zumeist dezent vor sich hin düdelden Musiken begleitet. Grundlegend stimmige FX-Sounds runden das akustische Angebot ab. Allerdings ist der Sound zusammen genommen nichts, das einem im Ohr hängen bleibt.

    Magic Encyclopedia 2 (NDS)

    Singleplayer
    6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    schöne, handgezeichnete Figuren und Umgebungen
    relativ abwechslungsreiche Orte und Suchbild-Abschnitte
    z.T. sehr herausfordernde Mini-Spiele bzw. Puzzle-Intermezzi
    Gott sei Dank eine endlos verfügbare Hilfe-Funktion
    keine Sprachausgabe
    z.T. sehr pixelig und sehr verschwommen, was das Erkennen von Kleinst-Teilen, die es zu suchen gilt, fast unmöglich macht
    1:1 Port der PC-Fassung ohne nachhaltige, vor allem optische Anpassung, und auch keine spielerische Veränderungen
    keine Extras zum Freispielen bzw. keine Optionen, um für Langzeitmotivation zu sorgen
  • Magic Encyclopedia 2
    Magic Encyclopedia 2
    Publisher
    Purple Hills Entertainment
    Release
    11.02.2011

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Emily the Strange: Strangerous Release: Emily the Strange: Strangerous dtp , Exocet Software
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
993141
Magic Encyclopedia 2
Magic Encyclopedia 2 im Gamezone-Test
Ein solider Port vom PC auf den DS, aber sicher kein Überflieger. Wer aber aufs Wimmelbild-Absuchen steht, kann nun aber "touchen".
http://www.gamezone.de/Magic-Encyclopedia-2-Spiel-13202/Tests/Magic-Encyclopedia-2-im-Gamezone-Test-993141/
01.02.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/02/MagicEncyclopedia2DS07.jpg
tests