Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Magic the Gathering: Battlegrounds im Gamezone-Test

    Dank des frischen Spielprinzips ist Battlegrounds ein echter Geheimtipp für packende Online-Duelle.

    Lasset die Karten sprechen

    Mit "Magic The Gathering: Battlegrounds" liegt jetzt das erste Cardgame für die Xbox in den Ladenregalen. Basierend auf dem gleichnamigen, sehr erfolgreichen Sammelkartenspiel dürfen sich Freunde düsterer Fantasy dank einer vollwertigen XboxLive-Unterstützung nun auch erstmals in den Weiten der Onlinewelt zahlreiche Zaubersprüche um die Ohren hauen.
    Produziert wurde der Titel von Entwicklerstudio Secret Level, welche bereits für die Konsolenumsetzungen der "Unreal"-Reihe verantwortlich waren. Statt den Spieler mit den genretypischen Taktik-Geplänkeln inklusive Textballast zu überfordern, wartet "Battlegrounds" mit einem höchst actionbetonten, einsteigerfreundlichen Gameplay auf.

    Das grundlegende Spielkonzept ist so simpel wie motivierend: In kleinen, ebenen Arenen stehen sich zwei Duellanten gegenüber und schleudern dem jeweiligen Kontrahenten in hoher Frequenz Zaubersprüche und Beschwörungsformeln entgegen. Jedes Spielfeld ist mittels einer Trennlinie in zwei Hälften unterteilt, so dass sich auf jeder Seite jeweils ein Zauberer befindet. Die Mittellinie wird dabei nur in Ausnahmefällen überschritten. Um als Sieger aus einer Konfrontation hervorgehen zu können, muss die Lebensenergie des gegnerischen Zauberers auf null gesenkt werden. Vor einem Zauberduell stellt man sich zunächst aus zwei von fünf zur Auswahl stehenden Elementarklassen ein Deck von maximal zehn Karten zusammen. Die verschiedenen Zaubersprüche sind dabei wiederum unterteilt in drei Kartentypen: Kreatur, Hexerei und Verzauberung. Kreaturen werden bei Ausspielen der entsprechenden Karte direkt in die Arena versetzt und versuchen, den gegnerischen Zauberer auf der anderen Seite des Spielfelds anzugreifen. Der Gegner bemüht sich dementsprechend, mit eigenen Kreaturen die Gefolgschaft des Feindes aufzuhalten, um gleichzeitig ebenfalls Monster auf die andere Seite der Arena zu schicken. Hexerei hingegen kann vielfältigere Folgen haben: So kann beispielsweise ein sofortiger Schaden oder eine Statusveränderung beim Gegner verursacht werden. Ebenso lässt sich auf diesem Wege unter anderem Stärke oder Geschwindigkeit der eigenen Kreaturen erhöhen. Verzauberungen schließlich ähneln in Grundzügen den Hexerei-Karten, mit dem Unterschied, dass dauerhafte Auswirkungen auf Verbündete und Gegner hervorgerufen werden können, bis sie durch einen entsprechenden Spruch des Gegners aufgehoben werden. Der eigene Zauberer kann selbst nicht den Zauberkontrahenten angreifen, sondern sich ausschließlich gegen auf ihn einstürmende Monster verteidigen.

    Um während des Kampfes Sprüche jedoch überhaupt anwenden zu können, muss stets die Mana-Leiste im Auge behalten werden. Für den Einsatz einer jeden Karte muss eine bestimmte, von der jeweiligen Karte abhängige Anzahl an Mana-Punkten investiert werden. Werden Kreaturen des Feindes besiegt oder andere, speziellere Bedingungen erfüllt, taucht neues Mana auf dem Spielfeld auf, das danach möglichst zügig eingesammelt werden sollte. Dies ist auch eine der wenigen Situationen, in den der Spieler die eigene Seite der Arena über die Mittellinie verlässt, um auch in der Hälfte des Gegners Mana einzusammeln. Jede Sekunde im Gebiet des Feindzauberers zehrt zwar an der eigenen Lebensenergie, dafür ist diese Vorgehensweise in der Hitze des Gefechts notfalls eine zusätzliche probate Möglichkeit, an die begehrten Mana-Splitter zu gelangen.

    Aufgrund der Tatsache, dass das gesamte Geschehen in Echtzeit abläuft und zuweilen sehr hektisch werden kann, ist es umso lobenswerter, wie vorteilhaft die Handhabung mit dem Controller während eines Kampfes gelöst wurde: Mit der A -, X-, oder B-Taste wird zunächst die gewünschte Kartenklasse aufgerufen, ein weiterer Druck auf eine der drei Tasten löst direkt einen Zauberspruch aus. Bei Bedarf kann man ebenso komfortabel per Knopfdruck auf die schwarze Taste durch die verschiedenen Karten blättern.

    Für Einzelspieler wird ein solider Quest-Modus angeboten, welcher sich über rund sechzig Missionen erstreckt. Obwohl der Solomodus mit etwa zehn Stunden Spieldauer einiges an Stoff bietet, dient er doch letztlich in erster Linie dem Erwerb der zahlreichen Karten, welche im Verlauf allesamt nach und nach freigeschaltet werden. Die diversen Missionen sind recht abwechslungsreich gestaltet worden und konfrontieren den Spieler mit den unterschiedlichsten Kampfsituationen. Dennoch ist es trotz des hohen Unterhaltungswertes des Quest-Modus nicht von der Hand zu weisen, dass dieser im Prinzip nichts anderes ist als ein ellenlanges Tutorial, in welchem die Bedeutungen und Einsatzmöglichkeiten der vielen Karten umfassend erlernt werden können, bevor man sich mit einem menschlichen Konkurrenten misst - wahlweise offline oder im begeisternden Online-Modus.

    Über XboxLive wird "Battlegrounds" zu einem kleinen Highlight mit Langzeitmotivation. Hier wird auch letztlich deutlich, dass das Spiel hauptsächlich in Hinblick auf den Online-Betrieb entwickelt wurde. Da die Zusammenstellung eines Kartendecks eine Vielzahl an Möglichkeiten und Kombinationen bietet, muss man sich in Online-Duellen ständig auf neue Spielstile und Gegebenheiten einstellen. Experimentierfreudigkeit und ein überlegt-takisches Vorgehen werden hier ganz groß geschrieben. Man kann gezielt Gegner eines gleichen Rangs zum Duell laden, oder aber Spieler eines höheren Ranges herausfordern, um so bei Bestehen selbst schneller im Rang bis hin zur Duellantenelite aufzusteigen. Überdies sollen in der Zukunft neue, besondere Sprüche zum Download angeboten und reinrassige Turniere veranstaltet werden. Das Potenzial für einen neuen XboxLive-Kult ist in jedem Falle vorhanden; die Zeit wird zeigen, wie viele Spieler sich auf das unverbrauchte Spielprinzip einlassen werden, Fans des klassischen Sammelkartenspiels gibt es zumindest heute noch genug.

    Grafisch ist "Battlegrounds" zur Oberklasse zu zählen: Das Spiel arbeitet mit einer modifizierten und angepassten "Unreal 2"-Grafkengine, und so sieht es auch aus: Herrliche Effekte und schicke Texturen verzücken hier das Spielerauge. Obwohl sich oft rund ein Dutzend nett animierter Figuren auf dem Bildschirm tummelt, bleibt das Spiel bei sechzig Bildern in der Sekunde stets superflüssig. Einbrüche in der Framerate sind hier ein Fremdwort. Im Soundsektor präsentiert sich "Battlegrounds" grundsolide: Die brauchbare Sprachausgabe und ein zweckmäßiger Soundtrack runden das gelungene audio-visuelle Gesamtbild ab.

    Magic the Gathering: Battlegrounds (XB)

    Singleplayer
    8,4 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Spannend inszenierte Kartenduelle
    enorm viele Variationsmöglichkeiten
    sehr einsteigerfreundlich
    schöne und ruckelfreie Grafik
    höchst motivierender Online-Modus
    Für reine Solospieler nur bedingt empfehlenswert
    zuweilen etwas hektisch
  • Magic the Gathering: Battlegrounds
    Magic the Gathering: Battlegrounds
    Developer
    Secret Level
    Release
    19.11.2003

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Release: Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Buena Vista , Walt Disney Studios Home Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989586
Magic the Gathering: Battlegrounds
Magic the Gathering: Battlegrounds im Gamezone-Test
Dank des frischen Spielprinzips ist Battlegrounds ein echter Geheimtipp für packende Online-Duelle.
http://www.gamezone.de/Magic-the-Gathering-Battlegrounds-Spiel-13221/Tests/Magic-the-Gathering-Battlegrounds-im-Gamezone-Test-989586/
24.11.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/11/TV2003112411330500.jpg
tests