Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mario Golf: Advance Tour im Gamezone-Test

    Auf dem GBA wird aus dem klassischen Golfspiel ein Rollenspiel - ungewöhnlich aber durchaus gelungen!

    Golf von seiner skurrilsten Seite

    Wenn ein Golfspiel in der Welt von Knuddelheld Super Mario stattfindet, dann ist man sich ja ohnehin von Anfang an sicher, dass es sich dabei wohl nicht um eine beinharte Simulation handeln kann. Camelots "Mario Golf Advance Tour" geht sogar noch einen ganzen Schritt weiter und mixt den beliebten Rasensport mit einer dicken Portion Rollenspiel, was dieses Spiel zu einem der skurrilsten Vertreter seiner Zunft überhaupt macht.

    Mario Golf: Advance Tour Mario Golf: Advance Tour Aufgrund der enthaltenen RPG-Elemente haben die Macher der Golden Sun-Serie auch diesem Spiel jede Menge Handlung spendiert, weshalb ihr zu Beginn des zentralen Storymodus auch erst mal eine etwas längere Dialogsequenz mit ansehen dürft. Hier werdet ihr in die Geschichte von Nell und Ella eingeführt, welche sich kein geringeres Ziel gesetzt haben als die weltbesten Golfer zu werden. Zu diesem Zweck haben die beiden im Marion Golf Club eine schnuckelige Lodge bezogen, und beginnen sofort mit den ersten Übungen auf der hauseigenen Driving Range. Durch das erfolgreiche Absolvieren von verschiedenen Übungen und natürlich dem Sieg bei Turnieren bekommt ihr Erfahrungspunkte gutgeschrieben. In einem klassischen Level-Up-Bildschirm dürfen für jeden aufgestiegenen Level diverse Werte eures Charakters aufgebessert werden. Am essentiellsten ist dabei natürlich der Wert für den Drive, aber auch der Status von Shots, Control, Spin und Impact kann verbessert werden. Etwas ungewöhnlich ist allerdings, dass ihr auswählen dürft, ob nun Nell oder Ella im Level aufsteigen sollen; somit könnt ihr euren eigenen Charakter zwar sehr schnell für die Einzelturniere auf Vordermann bringen, jedoch bleibt dann eurer Partner in seinem Können zurück. Eine gleichmäßige Verteilung der Punkte ist also der Schlüssel für erfolgreiche Doppelturniere.

    Eine Welt voller Geheimnisse

    Mario Golf: Advance Tour Mario Golf: Advance Tour Doch die RPG-Elemente zeigen sich nicht nur in Form einer vorhandenen, wenn auch nebensächlichen Story und dem klassischen Sammeln von möglichst vielen Erfahrungspunkten: Ihr dürft zwischen den Spielen mit eurem Charakter über eine kleine Landkarte marschieren, wo ihr nicht nur die elitäreren Golfclubs inspizieren, sondern auch an diversen Minigames teilnehmen dürft. Zudem ist wirklich jeder NPC ansprechbar; manche geben euch hilfreiche Tipps, andere wiederum loben euch für eure bisher erzielten Turniersiege. Auch ein paar Geheimnisse gibt es zu entdecken und wer gründlich genug seine Umgebung absucht, darf seinen Level mit diversen Powerdrinks vorzeitig erhöhen. All diese Spielelemente sind für ein Golfspiel äußerst ungewöhnlich, aber nicht nur der typische GBA-Spieler wird sie früher oder später zu schätzen wissen. Sie verleihen dem Spiel einiges an Tiefe und laden ein, auf Entdeckungsreise in der bunten Welt von Mario Golf zu gehen.

    Auch ohne Rollenspiel in Ordnung

    Mario Golf: Advance Tour Mario Golf: Advance Tour Wer allerdings von dem ganzen Rollenspiel- und Storyelementen nichts wissen will, kann sich per Hauptmenü des Spiels auch direkt zu den zentralen Turnieren und Spielerduellen begeben. Denn obwohl im Rahmenprogramm des Spiels einiges zu erleben ist, steht doch das eigentliche Golfspiel ganz klar im Vordergrund und wird auch den Löwenanteil der Spielzeit beanspruchen. Hier hat man in Sachen Umfang nicht gegeizt: Auf fünf völlig unterschiedlichen Plätzen stehen euch insgesamt 5 Einzel- und Doppelturniere über jeweils 18 Löcher zur Verfügung, zudem sind zahlreiche Minigames und Spielvarianten möglich. Da wären zum einen das beliebte "Speed Golf" und das vom Gamecube her bekannte "Go-Go Gates", aber auch andere Spielarten wie zum Beispiel "Club Slots" sind mit von der Partie. Hierbei müsst ihr einen vollständigen Kurs mit per Zufallsprinzip ausgewählten Schlägern bestehen. Zusätzlich gilt es auch die Trainingsparcours der fünf enthaltenen Golfclubs zu meistern und gegen die lokalen Golfchampions im Duell anzutreten. Der kaum vorhandene "Mario-Faktor" kommt übrigens erst sehr spät ins Spiel, nämlich erst dann, wenn man den Pilz-Kurs durch das Bestehen aller Turniere frei gespielt hat. Erst hier findet dann das Geschehen in der kunterbunten Welt von Mario und Co. statt, zusätzlich dürfen hier altbekannte Miyamoto-Schöpfungen als spielbare Charaktere erkämpft werden. In Sachen Spielumfang hat Mario Golf Advance Tour auf jeden Fall genug zu bieten, wer sich ausgiebig mit den verschiedenen Plätzen beschäftigt, wird auch mit jeden der zahlreichen Spielmodi glücklich werden.

    Beim Putten ein Double-Bogey

    Mario Golf: Advance Tour Mario Golf: Advance Tour Ein Golfspiel in Modulform ist aber immer nur so gut wie sein Handling und seine Steuerung. Für den Abschlag am Tee und die darauf folgenden Schläge bis zum Green hat man sich auf die klassische "Drück-zweimal-im-richtigen-Moment-den-Knopf-Steuerung" berufen. Diese funktioniert wie gewohnt nach etwas Einarbeitungszeit ganz gut, zudem können begrenzt oft Powershots ausgeführt werden, um den Ball somit noch weiter schlagen zu können. Selbstverständlich können auch auf dem kleinen GBA die Schlagweite und Höhe der Flugbahn mit einer ganzen Palette an Schlägern manipuliert werden, außerdem darf man per Knopfdruck auch den Trefferpunkt des Balles festlegen. Wie schon auf dem Gamecube kann auch hier dem Ball ein Top- bzw. Backspin per Tastendruck mitgegeben werden, was wiederum das Ballverhalten nach der Landung beeinflusst. Wer sich hier genug Zeit lässt und zusätzlich stets die Windrichtung im Auge behält, fabriziert recht schnell sehr gute Schläge und spielt deutlich unter Par - zumindest in den ersten Turnieren. Doch wie im richtigen Leben ist das Spiel bis aufs Green nur die halbe Miete und beim anschließenden Putten stellt sich schließlich heraus, wer das Zeug zum Champion hat. Das bei anderen Genrevertretern stark im Vordergrund stehende Putten wird aufgrund der grafischen Limits des GBA leider ziemlich schwer, da man die winzig klein dargestellten Greens einfach nicht gut genug lesen und somit nur schlecht darauf reagieren kann. Dies haben die Entwickler allerdings auch gemerkt und beim Putten die Zielausrichtung von Haus aus fast immer völlig richtig eingestellt. Das ist zwar sehr nett und erspart viel unnötigen Frust, macht aber aus dem spannenden Showdown auf dem Green nur noch eine nebensächliche Randerscheinung. Da helfen auch die gut gemeinten Pfeilchen zur Anzeige der Höhenunterschiede auf den Greens nicht weiter - das Putten ist in diesem Spiel entweder Glücks- oder Nebensache.

    Optisch in bekannter Höchstform

    Die grafische Präsentation des Titels wird den Spielern von Golden Sun auf den ersten Blick sehr bekannt vorkommen. Dies ist kein Wunder, denn beide Spiele stammen aus der selben Softwareschmiede und böse Zungen könnten behaupten, die Leute von Camelot sind etwas Faul gewesen und haben einen Großteil der Grafik aus Golden Sun einfach wiederverwertet. Ganz falsch ist das nicht, denn besonders die Charaktere und die Umgebungsgrafik im Storymodus deuten auf die Verwendung der selben Grafik- und Spielengine hin und sogar die musikalische Untermalung hört sich oftmals mehr als ähnlich an. Doch schlecht ist dies noch lange nicht, denn die liebevoll gezeichneten Charaktere und deren unverwechselbare Animationen sind bei Golden Sun als auch bei Mario Golf Advance Tour hervorragend gelungen.

    Mario Golf: Advance Tour Mario Golf: Advance Tour Der eigentliche Hauptbestandteil der Grafik - die Darstellung verschiedener Golfplätze - ist ebenfalls sehr ordentlich ausgefallen. Hier wird dank allseits bekannter Mode 7-Effekte eine durchaus brauchbare Pseudo-3D-Grafik vorgegaukelt, welche sogar überraschend gut funktioniert. In der Regel erlebt ihr ein Golfmatch aus drei verschiedenen Ansichten: Das Festlegen des Landepunktes geschieht mit einer Ansicht aus der Vogelperspektive, der eigentliche Abschlag und die Kontrolle der Flughöhe seht ihr über die Schulter eures Golfers, sozusagen aus einer 3rd-Person-Ansicht - zumindest im Rahmen des technisch möglichen. Das Putten wiederum sieht man zweidimensional von oben, hierbei hat man allerdings mit den im vorigen Absatz beschriebenen Problemchen zu kämpfen. Ein weiteres technisches Merkmal ist das überaus gut gelungene Speichersystem, ihr könnt nämlich an jeder Stelle im Spiel abspeichern, also auch nach jedem Schlag auf dem Golfplatz, aber auch an jeder Stelle im Storymodus - wirklich sehr vorbildlich.

    Sehr vorbildlich ist auch der Mehrspielermodus ausgefallen, hier hat man sich natürlich gleich mehrere Möglichkeiten für den gemeinsamen Spielspaß einfallen lassen. Ihr könnt so ziemlich jeden der enthaltenen Spielmodi auch gegeneinander austragen und zusätzlich noch eine Vielzahl an Optionen in Sachen Punktezählung und Spielregeln wählen. Sehr gut gelungen ist die Möglichkeit auch an einem Gerät abwechselnd zu spielen, natürlich kann man sich auch mit dem üblichen GBA-Link-Kabel verknoten.

    Mario Golf: Advance Tour (GBA)

    Singleplayer
    8,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    großzügiger Spielumfang
    innovativer Rollenspiel-Mix
    abwechslungsreiche Minigames
    vorbildliche Speicherfunktion
    gelungene 3D-Grafik
    viele Geheimnisse und Bonusfeatures
    dadurch sehr lange Spielzeit
    Das Putten wurde technisch schlecht umgesetzt
    Grafik und Sound erinnern zu stark an Golden Sun
  • Mario Golf: Advance Tour
    Mario Golf: Advance Tour
    Publisher
    Nintendo
    Release
    16.09.2004

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von Top Spin 2 Release: Top Spin 2 Flashpoint AG (DE) , Power and Magic Development
    Cover Packshot von Mario Power Tennis Release: Mario Power Tennis Nintendo
    Cover Packshot von Tony Hawk's Underground Release: Tony Hawk's Underground Vicarious Visions
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989995
Mario Golf: Advance Tour
Mario Golf: Advance Tour im Gamezone-Test
Auf dem GBA wird aus dem klassischen Golfspiel ein Rollenspiel - ungewöhnlich aber durchaus gelungen!
http://www.gamezone.de/Mario-Golf-Advance-Tour-Classic-13681/Tests/Mario-Golf-Advance-Tour-im-Gamezone-Test-989995/
15.09.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/09/1_mariogolf_GBA_screen1.jpg
tests