Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mario Kart: Double Dash!! - Wirklich doppelter Spielspass? - Leser-Test von Zoidberg

    Mario Kart: Double Dash!! - Wirklich doppelter Spielspass? - Leser-Test von Zoidberg Mario, der Klempner mit der Latzhose und dem roten Shirt hat viele Hobbies: Tennisspielen oder Golfen. Er schmeißt auch gerne mal 'ne Party, aber seine größte Leidenschaft liegt scheinbar im Kartrennen. Wenn Mario ins Kart steigt heißt es: Bahn frei für den Multiplayer-Fun!! Das war zumindest bei den älteren
    Mario-Kart-Spielen der Fall. Nun kommt der neuste Teil für den Gamecube. Kann er mit seinen Vorgängern mithalten??

    Story: Eigentlich nicht vorhanden. Mario und CO. veranstalten einfach einen Wettbewerb im Kartfahren. Um mehr geht es nicht. Aber das eine Rahmenhandlung im Grunde fehlt, darf man nun wirklich nicht bemängeln. Worum soll es sich denn in einem solchen Rennspiel drehen? Man muss sich ja nicht eine 08/15-Story à la Mario Party 4
    ausdenken, nur damit das Spiel eine Geschichte hat!

    Gameplay: Anders als bei den Vorgängern finden nun zwei Fahrer in einem Kart Platz. Alle Fahrer und Karts sind in verschiedene Gewichtsklassen eingeteilt. Schwere Fahrer können nur
    in einem schweren Kart fahren, die leichteren Piloten müssen sich an das Gewicht des schwereren Kollegen anpassen. So kann beispielweise der schwere Fahrer Bowser mit dem Mittelgewicht Luigi nur in einem schweren Kart fahren oder der leichtgebaute Koopa mit Mario(Mittelgewicht) nur einen mittelschweren Wagen steuern. Im Groben gilt: umso schwerer desto schneller und umso leichter desto bessere Beschleunigung! Allerdings kann man noch durch die Auswahl des fahrbaren Untersatzes noch Feinabstimmungen vornehmen. Man fährt Mario-Kart-typisch über recht gut designte Strecken und bekämpft sich mit verschiedenen Items wie Bananenschalen oder Krötenpanzern.
    Während ein Charakter den Wagen lenkt, schießt der andere mit den aufgesammelten Waffen. Auf "Z" tauschen die Fahrer die Plätze. Jeder der Charakter hat ein individuelles
    Spezial-Item. Baby Mario lässt sich zum Beispiel von einem Kettenhund (einem Chomp) quer über die Strecke ziehen, der alles überrumpelt was ihm in den Weg kommt. Donkey Kong lässt eine gigantische Bananenschale auf die Strecke fallen. Dank der 16(+4) verschiedenen Fahrer lässt sich viel kombinieren und ausprobieren.
    Zunächst hab ihr nur 12 Strecken zur Auswahl, die in 3 Cups(Mushroom-, Flower- und Starcup) eingeteilt sind. Doch schon bald hat man einen 4. Cup freigeschaltet, den Special Cup.
    Die Strecken allgemein sind viel actionreicher gestaltet als in den Vorgängern. So brettert man öfter denn je über Sprungschanzen und steile Abfahrten.
    Es gibt im Einzelspieler zwei Spielmodi: Zuerst wäre da der Grand-Prix-Modus in dem ihr auf allen Strecken eines Cups mit sieben Konkurrenten um Punkte kämpft. Wenn ihr einen Cup
    gewonnenen bekommt man meist Boni wie geheime Karts, Fahrer oder Strecken frei.
    Der Schwierigkeitsgrad ist in 50, 100 und 150 ccm eingeteilt. Später kann man auch noch einen 4. Schwierigkeitsgrad freischalten in dem man alle Strecken spiegelverkehrt fahren kann. Diesen Modus spielen geübte Zocker in ein paar Tagen durch. Der 2. Modus ist der Time Trial Modus in dem man seine Zeiten verbessern kann. Irgendwie ist der Einzelspieler ziemlich mager, man hätte dem Spiel wenigstens einen Quick-Race-Mode spendieren sollen!!! Der Mehrspieler-Modus ist ein absolut genialer Partymodus, wenn mindestens drei Spieler gegeneinander zocken. Zu zweit kann man wahlweise in einem Kart oder gegeneinander antreten. Das Spiel ist sogar onlinefähig, sodass bis zu 16 Spieler gegeneinander antreten können. Dazu sind allerdings 4 Gamecubes, 4 Modems, 4 Spiele-Dics und logischer Weise auch 16 Controller von Notwendigkeit. Neben dem Grand-Prix Mehrspieler-Modus gibt es noch einen einfachen Versus-Modus in dem man zu ganz normalen Rennen antritt. Außerdem ist der sehr beliebte Battle-Modus vorhanden, der in drei Untermodes eingeteilt ist.
    Da gäbe es den aus den Vorgängern bekannten normalen Battle-Modus in dem man durch eine Arena fährt und sich mit allerhand Items bekämpft. Wer am Schluss übrig bleibt hat gewonnen.
    Derzweite Modus ist dem letzteren ähnlich, der eizige unterschied besteht darin das man sich nur mit Bob-Ombs( eine Art lebende Bombe )bewirft. Der dritte Mode nennt sich Insignien-Diebstahl. Dabei muss man eine in der Arena platzierte Insignie ( bekannt aus Super Mario Sunshine) aufnehmen und sie eine bestimmte Zeit langbehalten. Dadurch hat man gewonnen. Durch den Treffer einer feindlichen Waffe verliert man den Shine. Während der Multiplayer richtig rein haut ist der Einzelspieler zwar interessant, aber nicht lange unterhaltsam.

  • Mario Kart: Double Dash!!
    Mario Kart: Double Dash!!
    Publisher
    Nintendo
    Release
    13.11.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000278
Mario Kart: Double Dash!!
Mario Kart: Double Dash!! - Wirklich doppelter Spielspass? - Leser-Test von Zoidberg
http://www.gamezone.de/Mario-Kart-Double-Dash-Classic-13690/Lesertests/Mario-Kart-Double-Dash-Wirklich-doppelter-Spielspass-Leser-Test-von-Zoidberg-1000278/
17.07.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/11/TV2003111011161200.jpg
lesertests