Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mario Kart: Double Dash!! im Gamezone-Test

    Der ultimative Kulttitel geht in die nächste Runde. Kann das Spiel auch diesmal voll überzeugen?

    Pflichtkauf, oder?

    Egal wen man fragt, Mario Kart hat so ziemlich jeder auf dem N64 gespielt. Das Spiel fesselte vier oder mehr Spieler ganze Nächte und Wochenenden vor den Fernseher und die leicht verständliche Steuerung ließ auch Einsteigern noch eine Chance beim ultimativen Partyhit. Wird das neue "Double Dash" so erfolgreich wie sein hochgelobter Vorgänger? Lest weiter und findet es heraus!

    Was Mario Kart ist und um was es dabei geht, sollte jedem von Euch klar sein, schließlich hat diese Serie mehr oder weniger ein ganz eigenes Genre begründet. Ihr rast auf äußerst abgedrehten Strecken mit den Charakteren des Mario-Universums um die Wette und bekriegt Euch dabei ständig mit zahlreichen Waffen und andern Gemeinheiten. Schon auf dem Cover des Spiels wird man mit der wichtigsten Neuerung in diesem Teil konfrontiert: Auf jedem Kart sitzen nun zwei Figuren. Im Solomodus hat dies eigentlich keine größeren Auswirkungen auf das Gameplay, man kann lediglich zwei Waffen bei sich tragen und wer geschickt im richtigen Moment seinen Fahrer per Tastendruck wechselt, kann so manches Extra für späteren Einsatz aufheben. Bei der Besetzung Eures Karts solltet Ihr trotzdem auf die gewählten Figuren achten, diese verändern nämlich nicht nur das Fahrverhalten Eures Vehikels, sondern wirken sich auch ganz speziell auf die verfügbaren Waffen aus. Jede der 16 Figuren verfügt nämlich über eine ganz besondere Superwaffe, welche sich in den zahlreichen Fragezeichen-Kisten verbergen kann. Donkey Kong hat zum Beispiel eine Riesenbanane an Board, Yoshi ein mit Extras gefülltes Ei oder Baby Mario einen bösartigen Kettenhund, welcher alles vor dem Kart von der Bahn fegt. Bis man hier seine Lieblingskonfiguration aus Fahrer, Beifahrer und Kart herausgefunden hat vergeht schon eine gewisse Zeit und dieses Feature sorgt deshalb auch für eine große Portion Langzeitmotivation.

    Im Mehrspielermodus macht sich die Doppelbesetzung der Karts aber erst richtig bemerkbar: Zwei Spieler können dabei die Kontrolle über ein Fahrzeug übernehmen, wobei einer fährt und der andere sich um die Waffen kümmert. Der Beifahrer kann zudem bei den Powerslides durch Gewichtsverlagerung mithelfen und außerdem durch gezielte Schläge in Richtung der Kontrahenten deren Items stehlen. Selbstverständlich kann man auch während der Fahrt die Belegung des Fahrzeugs per Tastendruck wechseln. Im Team hat man zu Beginn des Rennens, durch gleichzeitigen Druck auf die A-Taste, die Chance auf den titelgebenden "Double Dash". Diesen kann man zwar auch als Einzelspieler auslösen, wer es allerdings zu zweit schafft, bekommt einen satten Vorsprung spendiert. Wer sich in diesen Teammodus mit einem Freund genügend einarbeitet, kann durchaus zu einem ernstzunehmenden Gegner werden, schließlich hat ein von zwei Spielern gesteuertes Kart mehr Funktionen und damit auch Vorteile. Auch wenn das Team-Feature eine nette und sinnvolle Idee ist, wird man trotzdem im Mehrspielermodus die meiste Zeit lieber alleine fahren, schließlich möchte jeder selbst die volle Kontrolle über sein Kart haben. Als nette Abwechslung ist der neue Modus aber durchaus willkommen und wird nach genügend Einarbeitungszeit sicherlich auch so manchen begeisterten Fan finden. Der Wettkampfmodus inklusive "Ballonkampf", "Insignien-Diebstahl" und "Bob-omb-Wurf" ist auch diesmal wieder mit dabei, wer also für den normalen Mehrspielermodus etwas Abwechslung sucht, wird selbige genau hier finden. Leider konnten uns die gebotenen Wettkampfarenen nicht wirklich überzeugen. Erstens sind es nur vier Stück und zweitens hat man sich hier nicht gerade mit durchdachter Streckenführung und Umfang überschlagen. Wenn man sogar genauer hinsieht, ist der Wettkampfmodus aufgrund seiner schlechten Arenen eigentlich ziemlich daneben gegangen. Besser sieht es da schon mit der Unterstützung für Netzwerke aus: Mittels separat erhältlichem Lan-Adapter können bis zu acht Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten. Es wird zwar sehr unwahrscheinlich sein, dass jemand acht Fernseher samt zugehöriger Gamecubes in sein Zimmer bekommt, die Lösung mit zwei mal vier Spielern auf zwei Geräten (Splitscreen) ist da schon leichter realisierbar.

    Wie immer ist das Streckendesign für ein Spiel dieser Sorte sehr entscheidend. Double Dash bietet vier Cups mit jeweils vier Strecken, welche allesamt sehr liebevoll gestaltet sind. Die obligatorischen Abkürzungen sind natürlich auch wieder mit dabei, allerdings sind nur die wenigsten ohne Turbo-Pilz befahrbar. Auffällig ist gleich zu Beginn, das man bei der Länge der einzelnen Kurse stark eingespart hat. Erst im versteckten Special Cup wird man wieder an die alten Zeiten auf dem N64 erinnert und darf sich auf ganz besonders langen und komplexen Strecken austoben. Warum man diesmal auf solch kurze Streckendesigns gesetzt hat, bleibt uns ein Rätsel. Obwohl alle Kurse sehr schön inszeniert sind und trotz ihrer Kürze für lange Zeit begeistern, hätten wir nach der langen Wartezeit wenigstens mehr Umfang sehen wollen.

    Die Steuerung ist auch diesmal denkbar einfach und sehr präzise ausgefallen. Das Manövrieren der Karts hat jeder sehr schnell drauf und alte Hasen werden sowieso keine Probleme haben. Die Fans werden sich aber sehr schnell darüber beklagen, dass man mit seinem Kart nicht mehr springen kann. Hier zweifelt man ernsthaft an den Entwicklern, war doch das Springen bisher eine sehr nützliche Hilfe um feindlichen Angriffen auszuweichen. Glücklicherweise ist wenigstens der Powerslide erhalten geblieben, mittels Druck auf die Schultertasten könnt Ihr wie gehabt um die Ecken driften und zudem durch geschickte Kombination mit dem Analogstick einen kleinen Geschwindigkeitsbonus herausarbeiten. Spätestens im Special Cup wird man ohne diese Funktion kein Land mehr sehen, denn hier muss jeder Drift perfekt sitzen um schließlich doch als erster durchs Ziel zu fahren.

    Wer es gerne etwas bunt mag, wird sich hier wohlfühlen, mehr Farben hat man kaum noch in Mario Kart unterbringen können. So knallig und popig wie dieses Spiel daherkommt war schon lange keines mehr. Dennoch wird auch Leistung geboten: Alle Charaktere sehen enorm detailliert aus und zudem läuft das Spiel absolut ruckelfrei. Dieser Grafikstil ist einfach von Anfang an klar gewesen, Mario Kart wäre nicht Mario Kart, wenn es nicht bunt und kitschig sein würde. Hierzu trägt auch der Sound einen großen Teil bei, schon kurz nach dem Einschalten wird man mit einem lauten "Niiiiiiintendoooo!!!! Yipppyyyyy!!!!" begrüßt. Das sagt alles. Im Spiel wird sich das auch nicht mehr großartig ändern, alle Figuren lassen gewohnte Sprüche oder Geräusche los, welche für Kinder wie Erwachsene sicherlich ein Fest sind - vorrausgesetzt man steht drauf. Die Hintergrundmusik fällt ebenfalls in diese Kategorie, entweder man liebt sie oder man hasst sie, echte Mario-Maniacs werden auf jeden Fall hervorragend bedient.

    Mario Kart: Double Dash!! (GC)

    Singleplayer
    8,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    10/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    genialer Mehrspielerspaß
    echte Mario-Atmosphäre
    flüssige Grafik
    toller Teammodus
    perfekte Steuerung
    60Hz Modus
    im Netzwerk bis zu acht Spieler
    fehlende Sprung-Funktion
    sehr kurze Strecken
    zu wenig neue Features
    schlechte Wettkampf-Arenen
  • Mario Kart: Double Dash!!
    Mario Kart: Double Dash!!
    Publisher
    Nintendo
    Release
    13.11.2003

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Release: Cars THQ , Rainbow Studios
    Cover Packshot von Sonic Riders Release: Sonic Riders Sonic Team
    Cover Packshot von Crash Tag Team Racing Release: Crash Tag Team Racing Vivendi
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989555
Mario Kart: Double Dash!!
Mario Kart: Double Dash!! im Gamezone-Test
Der ultimative Kulttitel geht in die nächste Runde. Kann das Spiel auch diesmal voll überzeugen?
http://www.gamezone.de/Mario-Kart-Double-Dash-Classic-13690/Tests/Mario-Kart-Double-Dash-im-Gamezone-Test-989555/
10.11.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/12/1_bomb3.jpg
tests