Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mario Smash Football im Gamezone-Test

    Die WM 2006 steht vor der Tür und passend dazu hat sich auch Nintendos Superheld Mario bereits in sein Trikot geschmissen.

    Die WM 2006 steht vor der Tür und passend dazu hat sich Mario bereits ins Trikot geschmissen. Es dürfte wohl niemanden überraschen, dass der pummelige Klempner nun auf den Spuren von Beckham und Konsorten wandelt, denn so langsam werden die Sportarten rar, die er noch nicht unsicher gemacht hat. Wer Spiele wie Mario Tennis oder Mario Golf kennt, der weiß, dass diese alles andere als reale Sport-Simulationen sind. Auch "Mario Smash Football" macht da keine Ausnahme und versteht sich eher als Arcade-Spiel, das mit lustigen Ideen und chaotischen Manövern auffährt. Doch kann es das hohe Niveau verwandter Sportspiele mit Mario halten?

    Mario Smash Football Mario Smash Football Eine Geschichte oder ein bestimmtes Ereignis, um das sich alles dreht, gibt es bei "Mario Smash Football" nicht. Es geht lediglich darum, dass sich einige der bekannten Nintendo-Helden zusammengefunden haben und nun ein paar Fußball-Matches gegeneinander bestreiten wollen. Dass es dabei aber alles andere als normal zugeht, dürfte wohl selbstverständlich sein. Wer eine realistische Simulation im Stil eines Pro Evolution Soccer oder auch Fifa erwartet, der liegt weit daneben. Wenn Mario dem runden Leder hinterher jagt, dann fliegen ordentlich die Fetzen. Das hat mit gewöhnlichem Fußball rein gar nichts mehr zu tun und verfährt nach seinen ganz speziellen Regeln - nämlich so gut wie gar keinen!

    Die Grundmechanik

    Mario Smash Football Mario Smash Football Dass es die gewöhnlichen Fußballregeln in nahezu keiner Form bis ins Spiel geschafft haben, wird sehr schnell deutlich: Bereits die Zusammensetzung der Mannschaft beruht auf frei erfundenen Systemen. Es rennen keine elf Mann über den Platz sondern nur fünf - ein Torwart, drei Feldspieler und ein Spielführer. Die Funktion des Torwarts bedarf keiner weiteren Erklärung, aber bei den anderen Spielern gibt es Besonderheiten. Während die Feldspieler nur das Standardrepertoire eines Fußballers auf Lager haben, kann der Spielführer ganz besondere Schüsse vollführen. Dazu muss er sich in der gegnerischen Hälfte befinden und dann kann durch längeres Drücken der B-Taste eine Anzeige aufgerufen werden. Hier sollten zwei Striche, durch erneuten Druck auf B, in einem gewissen Bereich gestoppt werden, um einen unhaltbaren Spezialtreffer zu landen. Befinden sich die Striche nicht im gewünschten Bereich, wird aber dennoch ein sehr starker Schuss ausgeführt, der aber nicht zwangsläufig ein Tor einbringen muss. Beim Spezialtreffer gibt es hingegen zu 100% ein Tor, welches sogar gleich zwei Punkte einbringt. Jeder Spielführer hat eigene Stärken und Schwächen in Sachen Geschwindigkeit, Stärke des Schusses usw. Zur Auswahl stehen unter anderem Mario, Peach, Donkey Kong und Wario. Als normale Feldspieler dürfen Toad, Koopa, Birdo oder die Hammerbrüder ausgesucht werden.

    Das Spielprinzip orientiert sich im Grunde ja schon an Fußball, denn jeder muss versuchen den Ball ins gegnerische Tor zu bringen, aber die Methoden sind weit von denen des beliebten Sports entfernt. Obwohl auch mit Pässen, Flanken usw. gearbeitet wird, gibt es sehr vieles, was man in einem Stadion niemals zu Gesicht bekommen wird.

    Kleine "Schummeleien"

    Mario Smash Football Mario Smash Football Auf einen Schiedsrichter wurde gänzlich verzichtet, womit Fouls an der Tagesordnung sind. Wer besonders fies sein will, der rammt seine Widersacher gekonnt gegen die Bande, denn dort befindet sich ein geladener Elektrozaun. Das tut kräftig weh und hält den Gegner etwas länger auf als ein normaler Rempler. Doch das ist längst nicht alles: Es gibt auch noch die obligatorischen Power-Ups, wie man sie beispielsweise aus "Mario Kart" kennt. Seid ihr im Besitz eines Panzers, so könnt ihr damit eure Gegner abschießen, sie durch Bananenschalen zum Ausrutschen bringen, Bomben werfen oder gleich einen Kettenhund auf das gesamte gegnerische Team hetzen. Alles ist erlaubt! Hin und wieder taucht Bowser höchstpersönlich auf dem Spielfeld auf, um zusätzlich Chaos zu stiften und euch mit seinem feurigen Atem zu behindern. Man sollte öfters Gebrauch von den kleinen Gemeinheiten machen, da man ansonsten nicht sehr weit kommen dürfte. Das hat auch der computergesteuerte Kontrahent längst verstanden und haut euch wie es ihm gerade passt ordentlich gegen das Schienbein.

    Spielmodi und Trophäen

    Mario Smash Football Mario Smash Football Insgesamt bietet "Mario Smash Football" eine relativ bescheidene Anzahl verschiedener Modi an. In jedem dreht es sich darum, gegen einen Herausforderer (egal ob Computer oder menschlicher Spieler) anzutreten. Der Unterschied liegt nur darin, dass es sich das eine Mal um Training, um freies Bolzen ohne Preise oder um wichtige Pokalturniere dreht. Etwas eintönig, denn sonst häufig vertretene Minigames oder andere Spielereien sind leider nicht vorhanden. Immerhin gibt es aber lustige Trophäen. Zum einen natürlich für jedes gewonnene Turnier, aber zum anderen auch für ganz spezielle Leistungen. Wer häufig Blutgrätschen einsetzt und andere dauernd so richtig schön in die Seite hackt, der bekommt ab einer bestimmten Anzahl eine Trophäe (bronze, silber oder gold) in Form einer Krücke. Auch für besonders viele Spezialschüsse oder tolle Pässe gibt es solche Ehrungen, was zusätzlich motiviert.

    Die Technik

    Mario Smash Football Mario Smash Football Leider gibt es in technischer Hinsicht nicht viel Positives zu berichten. Die Grafik ist nur guter Durchschnitt und kränkelt stellenweise mit verwaschenen Texturen. Die Effekte der Spezialschüsse sehen dagegen ganz gut aus, dummerweise hat jeder Spielführer für solche aber nur eine Animation auf Lager. Insgesamt unterscheiden sich diese auch von Spieler zu Spieler eher minimal, denn was bei Mario ein roter Feuerball ist, wird bei Peach in ähnlicher Form mit rosa Herzchen dargestellt. Die Animationen der Charaktere sind jedoch flüssig und teilweise auch für einen Lacher gut. Beim Sound gibt es ebenfalls wenig Erfreuliches. Man hat es versäumt einen Sprecher einzubauen, der das Geschehen kommentiert. Natürlich braucht es einen solchen nicht zwingend, er hätte der Atmosphäre allerdings sehr gut getan. Auch die Zuschauer tragen wenig zur richtigen Fußball-Atmosphäre bei. Das was sie von sich geben wirkt eher künstlich und öde als anfeuernd und begeistert. Immerhin haben unsere Nintendo-Helden hin und wieder einen netten Spruch in Petto.

  • Mario Smash Football
    Mario Smash Football
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Next Level Games (CA)
    Release
    16.11.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von FIFA Street 2 Release: FIFA Street 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von Mario Superstar Baseball Release: Mario Superstar Baseball Nintendo
    Cover Packshot von Tony Hawk's American Wasteland Release: Tony Hawk's American Wasteland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990605
Mario Smash Football
Mario Smash Football im Gamezone-Test
Die WM 2006 steht vor der Tür und passend dazu hat sich auch Nintendos Superheld Mario bereits in sein Trikot geschmissen.
http://www.gamezone.de/Mario-Smash-Football-Classic-13731/Tests/Mario-Smash-Football-im-Gamezone-Test-990605/
04.01.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/01/mario_football_11.jpg
tests