Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mario & Luigi im Gamezone-Test

    Die beiden Klempner machen einen Ausflug ins Rollenspielgenre und können damit voll überzeugen.

    Super Mario als Rollenspiel - geht das überhaupt? Nach dem hierzulande nie veröffentlichten "Super Mario RPG" für das SNES, startet nun auf dem GBA der zweite Anlauf um die beliebte Serie mit Rollenspielelementen zu verbinden. Ob dies auch gelungen ist, lest Ihr in unserem Test.

    Großalarm im Königreich der Pilze: Eine gemeine Hexe hat die liebliche Stimme von Prinzessin Peach gestohlen und sich damit in das Bohnenkönigreich verzogen. Und wen ruft man wenn mal wieder etwas mit Prinzessin Peach passiert ist? Natürlich Mario und seinen Bruder Luigi! Brüderlich vereint und sogar mit ihrem ehemaligen Erzrivalen Bowser im Schlepptau machen sich die beiden auf den langen Weg ins Bohnenland um der bösen Hexe mal kräftig auf den Kopf zu springen.
    Wer sich jetzt denkt, dass dies mal wieder ein total buntes und kindisches Mario-Abenteuer werden könnte, der liegt damit genau richtig. Doch hinter dieser für die Serie typischen Fassade steckt ein überraschend innovatives und witziges Rollenspiel, das sich nicht hinter anderen Genregrößen verstecken muss.

    Was dieses Spiel so innovativ macht, ist die gelungene Mischung aus Jump'n'Run und Rollenspiel. In den vielen unterschiedlichen Gegenden die Ihr auf Eurer Reise mit den beiden Klempnern bereist, wird nämlich verstärkt auf deren athletisches Können gesetzt. Da die beiden die meiste Zeit zusammen unterwegs sind, können sie sich gegenseitig über viele Hindernisse helfen oder schwer zugängliche Verstecke erreichen. Im ganzen Spiel gibt es für jeden der beiden eine spezielle Taste (A oder B) mit der die verschiedensten Aktionen ausgelöst werden. Durch Druck auf die Schultertasten kann man diese Aktionen von der Standardbelegung (Springen) auf neu erlernte Fähigkeiten umschalten. So kann zum Beispiel Mario seinen Bruder Huckepack nehmen um damit besonders hohe Vorsprünge zu erreichen oder er zieht seinen Hammer aus der Hosentasche und zertrümmert damit im Weg liegende Felsen. Der Hammer kann auch dazu verwendet werden um einen der Beiden klein zu klopfen oder sogar in den Erdboden zu rammen. Dadurch kann zum Beispiel Luigi unter Gittern hindurchschlüpfen oder Mario sich in kleine Löcher in der Wand quetschen. An diesen Stellen trennen sich die Brüder für kurze Zeit, man kann aber ständig mit dem Start-Knopf hin- und herschalten. Ihr ahnt wohl schon, dass sich mit diesen Mitteln jede Menge knackige Rätsel realisieren lassen und genau das wurde auch gemacht. Später erlernen die beiden sogar noch spezielle Faustangriffe, mit denen besonders große Hindernisse zertrümmert werden können oder auch so manches Schalterrätsel gelöst werden muss. Man wird also im Laufe des Spiels mit immer mehr möglichen Aktionen überrascht und ist schnell davon begeistert wie viele verschiedene Ideen die Entwickler in das Spiel gepackt haben.

    Doch wo ist dabei das Rollenspiel? Ganz einfach: In den verschiedenen Arealen lauern natürlich auch jede Menge Feinde, welche nicht wie gewohnt durch simples draufspringen erledigt werden, sondern in einem klassischen, rundenbasierten Kampfsystem. Aber auch dieses Kampfsystem hat deutliche Mario-typische Änderungen erfahren, denn es ist auch hier viel Geschick und Fingerfertigkeit gefragt. Den gegnerischen Angriffen könnt Ihr nämlich ganz einfach per Sprungtaste ausweichen oder sogar, beim richtigen Timing, einen Konter-Angriff auslösen. Das Timing ist auch in der eigenen Angriffsphase sehr wichtig, denn nur wenn man im richtigen Moment während des Angriffs die Spielertaste drückt, werden dem Gegner genügend Lebenspunkte abgezogen. Die "Critical Hits" werden hier also nicht durch Zufall entschieden, sondern hängen von Eurer Geschicklichkeit ab. Selbstverständlich haben die beiden Helden auch eine paar andere Angriffe auf Lager als das normale Springen. So sollten Stachelmonster möglichst mit dem Hammer angegriffen werden und wieder andere Gegner benötigen spezielle Faustangriffe. Da echte Brüder auch richtig zusammenhalten, gibt es auch "Bruderangriffe" welche eine enorme Schlagkraft haben aber nur sehr schwer auszuführen sind. Hier muss man nämlich nicht nur eine Taste im richtigen Moment drücken, sondern gleich mehrere Kombinationen hintereinander. Zum Einsatz dieser Bruderangriffe benötigt Ihr Brüderpunkte, welche hier so etwas wie das altbekannte "Mana" darstellen.

    Um den Rollenspielpart zu komplettieren, gibt's natürlich auch Erfahrungspunkte nach jedem Kampf und selbstverständlich können Mario und Luigi auch in ihren Levels aufsteigen. In verschiedenen Shops können Ausrüstungsgegenstände wie zum Beispiel die "Bohnenhose" oder der "Herzorden" gekauft werden, welche Eure Angriffs- und Lebenswerte noch weiter verbessern. Die lebenswichtigen Heiltränke gibt es hier in Form von Pilzen und das Brüderpunkte-Mana wird mit Sirup wiederhergestellt. Also alles wie von vielen anderen RPG's gewohnt, aber mit einer schönen und neuartigen Portion Mario-Gameplay gemischt. Die Kämpfe können aufgrund des benötigten Timings sehr unterschiedlich und fast schon nach Zufallsprinzip ausfallen - wer hier nicht Bruderangriffe und Verteidigungsbewegungen genau richtig beherrscht, wird schnell den Löffel abgeben. Besonders die Endgegner verlangen einiges an Durchhaltevermögen und sind für Einsteiger wirklich kein Zuckerschlecken. Man muss also schon die entsprechende Fingerfertigkeit mitbringen, aber da sich das Spiel an alte Mario-Hasen richtet, sollte diese auch ausreichend vorhanden sein.

    Langzeitmotivation ist genügend vorhanden, in den ca. 18 Stunden Spielzeit wird einiges geboten. Zahlreiche Minigames und optionale Sidequests verlängern den Spaß - also alles was ein Spiel dieser Sorte braucht. Außerdem ist wie bei allen Mario-Spielen für den GBA auch hier das alte "Mario Bros" mit auf dem Modul. Die deutsche Lokalisierung ist, wie von Nintendo gewohnt, hervorragend gelungen und man hat auch diesmal viele Namen der Darsteller und Orte gut eingedeutscht und sorgt mit den lustigen Dialogen für so manchen Lacher.

    Optisch gefällt Mario and Luigi, es knüpft an die bewährte Farbenvielfalt der Serie an, kann aber einen ganz eigenen Stil vorweisen. Besonders die Gesichter der beiden wurden mit vielen verschiedenen Animationen versehen um auch etwas Abwechslung in das Erscheinungsbild der beiden Klempner zu bringen. Die Umwelt ist wie immer schon bunt und auch Höhenunterschiede lassen sich leicht erkennen. Besonders viel Mühe hat man sich mit den Bösewichten und Endgegnern gegeben, welche stellenweise wirklich hervorragend aussehen. Die Hintergrundmusik bietet - wie sollte es anders sein - beliebte Themen der Serie, sogar eine perfekte Umsetzung der Musik aus Mario 64 ist vorhanden. Für echte Fans der bärtigen Helden also ein Hit nach dem anderen. Besonders witzig wird es, wenn die beiden zum Sprechen anfangen. Das hört sich dann so an wie ein nervöser Italiener mit Helium in der Lunge, aber auch altbekanntes wie "Hui! oder "Mamma mia!" ist dabei. Natürlich ist der Look und die Akustik des Spiels nicht jedermanns Sache, wo aber Mario draufsteht, ist eben auch Mario drin.

    Mario & Luigi (GBA)

    Singleplayer
    9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    innovativer Genremix
    sehr viele Aktionsmöglichkeiten
    gelungene Grafik
    typischer Mario-Sound
    lange Spielzeit
    sehr gute deutsche Lokalisierung
    nichts für Spieler mit Mario-Allergie
  • Mario & Luigi
    Mario & Luigi
    Publisher
    Nintendo
    Release
    11.2003

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ratatouille Release: Ratatouille THQ , Heavy Iron Studios
    Cover Packshot von Polarium Advance Release: Polarium Advance Nintendo
    Cover Packshot von Rayman Raving Rabbids Release: Rayman Raving Rabbids Ubisoft
    Cover Packshot von Tom & Jerry Tales Release: Tom & Jerry Tales Warner Bros. Home Entertainment Group , Sensory Sweep
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989585
Mario & Luigi
Mario & Luigi im Gamezone-Test
Die beiden Klempner machen einen Ausflug ins Rollenspielgenre und können damit voll überzeugen.
http://www.gamezone.de/Mario-und-Luigi-Classic-13699/Tests/Mario-und-Luigi-im-Gamezone-Test-989585/
21.11.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/01/6_004.jpg
tests