Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

Warum Werbung für Gamezone wichtig ist

Liebe Leser, wir sind sicher nicht die Ersten die Euch mit diesem Thema konfrontieren. Gamezone.de bietet all seine Inhalte kostenfrei an, was auch so bleiben wird. Doch um das zu ermöglichen müssen wir Werbung ausliefern, die das alles finanziert. Der Adblocker verhindert genau das, weswegen wir Euch bitten ihn zu deaktivieren.

Wir wissen, dass es besonders aufdringliche Werbung gibt, die das Surfen erschwert oder beim Lesen behindert. Darum schalten wir auch keine Pop-Ups die mitten ins Bild springen und keine Pop-Under-Ads. Wir wählen nur solche Werbeformate die möglichst unaufdringlich sind und Euch nicht beim Lesen behindern. Doch ganz ohne Werbung geht es nicht.

Gamezone.de bemüht sich täglich euch mit den aktuellsten Nachrichten, Vorschauen, Specials, Testberichten und Filmkritiken zu beliefern, was einen entsprechenden Aufwand darstellt. Doch nicht nur die Texte und Videos wollen erstellt werden, auch eine ganze Server-Landschaft will unterhalten werden, sowie die Leute die mit ihrem technischen Verständnis das alles ermöglichen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran Gamezone.de zu verbessern, damit Ihr immer mehr vom Lese- und Community-Erlebnis profitieren könnt. Das machen wir gerne und wir werden in diesem Bestreben nicht nachlassen. Helft uns dabei und deaktiviert den Adblocker für gamezone.de.

Wie deaktiviert man den Adblocker für gamezone.de?

Den Adblocker für gamezone.de zu deaktivieren ist in wenigen Sekunden möglich. In der angehängten Galerie könnt Ihr sehen, wie einfach das ist. Wir zeigen auf den Screenshots, wie das mit dem AdBlock und dem ABP funktioniert. Damit schaltet ihr auch nur die Werbung auf gamezone.de frei, auf anderen Seiten bleibt euer Adblocker aktiv. Ihr könnt ganz individuell entscheiden, auf welchen Seiten ihr Werbung unterdrücken wollt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

  • Mario & Luigi: Paper Jam Bros.: Tolle Symbiose aus zwei grandiosen Mario-Spieleserien

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros.: Tolle Symbiose aus zwei grandiosen Mario-Spieleserien Quelle: Nintendo

    Die Mario-&-Luigi-Spiele standen stets für Qualität und konnten sich über die Jahre hinweg eine große Fangemeinde auf den verschiedenen Nintendo-Handhelds aufbauen. Bei den Heimkonsolen sorgte hingegen die Paper-Mario-Reihe für RPG-Feeling und hatte ebenso viele Fans auf ihrer Seite. Mit "Mario & Luigi Paper Jam Brothers" verbindet man kurzerhand diese beiden erfolgreichen Konzepte und erschafft daraus ein neues. Doch war das wirklich eine so gute Idee oder hätte man lieber beide für sich lassen sollen?

    Welcome to my world

    Sowohl die Mario-&-Luigi-, als auch die Paper-Mario-Spiele, haben definitiv eines gemeinsam - eine unglaublich komplexe Story, mit wahnsinnig viel Tiefgang und essentiellen Lebensfragen... Da macht auch die Zusammenführung beider Spiele keine Ausnahme.

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (10) Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (10) Quelle: Nintendo Paper Jam Brothers beginnt damit, dass sich Luigi eines Tages ein wenig tollpatschig anstellt, per Zufall ein altes Buch entdeckt und alle Charaktere daraus in die Realität befördert. Den Sprung in die dritte Dimension haben die Comic-Figuren aber leider nur bedingt geschafft, denn obwohl sie jetzt in einer 3D-Welt umherirren, sind sie allesamt flach wie eine Flunder und in simpler 2D-Optik dargestellt. Da es in dem Buch um das Pilzkönigreich ging, entstand durch die Vermischung der beiden Welten nun quasi ein zweites Pilzkönigreich, inmitten des ersten. Sämtliche Bewohner gibt es nun also einmal in der gewohnten Ausführung und einmal als flache Pappfiguren. Das bedeutet aber auch, dass Bowser und seine Schergen jeweils doppelt vorhanden sind. Einer von der Sorte reicht ja schon mehr als genug, doch dieses Mal gibt es ihn direkt im Doppelpack und natürlich machen sie sich auch als Duo wieder einmal auf den Weg, um die Prinzessin ähhh... die Prinzessinnen zu entführen. Glücklicherweise hat aber auch der flache Mario seinen Weg in die dritte Dimension gefunden (warum eigentlich nicht auch Luigi?) und so starten Mario und Mario und Luigi in ihr Abenteuer, um die beiden Bowsers zu besiegen und die Prinzessinnen gleich doppelt zu retten.

    Durch die Vermischung zweier unterschiedlicher Konzepte, bieten sich natürlich allerhand Chancen und kreative Möglichkeiten. Eine davon hat man sogleich ergriffen und hervorragend in die Tat umgesetzt: den humorvollen Umgang der Charaktere mit "sich selbst". Ob Prinzession Peach nun mit ihrem 2D-Ich darüber lästert, wie mühsam es doch jedes mal aufs Neue sei, ständig entführt zu werden, irgendwelche Bösewichte darüber diskutieren, in welchem Grafikstil sie denn nun besser aussehen oder ob die Nase nun eher in 2D oder 3D hübscher wirken würde oder die Irritation zwischen Mario und Paper Mario - es gibt massenweise Anspielungen auf genau diese Thematik. Das hebt den sonst schon so genialen Humor der Spiele nochmals auf eine neue Ebene. Dass die Story natürlich wieder völlig banal und simpel ist, stört dabei auch nicht weiter.

    Rundenbasiert, interaktiv, modern und doch retro

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (7) Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (7) Quelle: Nintendo Eine ganz große Stärke der Handheld-RPGs war immer schon das Kampfsystem. Obwohl die Battles rundenbasiert ablaufen, gibt es viele Momente, in denen man interaktiv ins Geschehen eingreifen und reagieren muss, denn zum Angreifen oder Ausweichen reicht kein einfacher Knopfdruck. Man entscheidet sich zunächst für eine bestimmte Variante (z.B. dem Gegner ganz klassisch auf den Kopf zu springen) und muss dann aber auch noch im richtigen Moment die richtige Taste drücken, damit man seinem Gegenüber möglichst viel Schaden zufügt und noch zu einem zweiten Sprung ansetzen darf. Beim Ausweichen läuft es ähnlich. Auch hier muss man in der richtigen Sekunde den richtigen Knopf drücken, damit man vom Angriff des Gegners verschont bleibt oder sogar direkt zum Gegenangriff starten kann.

    Neben den gewöhnlichen Attacken gibt es aber auch noch die Paarangriffe. Bei denen schleudern Mario und Luigi beispielsweise abwechselnd Feuerbälle auf die Feinde, greifen mit Raketen an oder kicken Schildkrötenpanzer umher. Wer es gerne noch eine Ecke ausgefallener mag, der bezieht kurzerhand Paper Mario mit ins Geschehen ein und faltet den Gegner mal eben zu einem Papier-Drachen zusammen, lässt diesen dann möglichst hoch steigen und pfeffert ihn anschließend von ganz oben mit einem riesigen Wumms auf die Erde zurück. Alternativ kann man den Gegner auch als Poster an die Wand hängen und dann mit Mario, Mario und Luigi ein kleines Squash-Duell veranstalten. Je besser das Timing, desto härter trifft der Ball sein Ziel...

    Aber auch die Gegner werden immer einfallsreicher. Da man sowohl auf 2D-, als auch 3D-Fieslinge trifft, muss man mit allem rechnen. Beide haben natürlich gewisse Vorzüge, aber auch Schwächen. Die flachen Gegner können sich etwa vervielfachen und greifen dann teils mit ihren verschiedenen Schichten an, falten sich zusammen oder nutzen das eine Ich als Katapult, um damit ihr anderes Ich auf euch zu schleudern. Paper Mario kann sich ebenfalls in ganze sechs Schichten aufteilen, was äußerst praktisch ist. Es gibt nämlich hier und da Sequenzen, in denen jemand hinter euch herrennt und dabei noch etwas wirft, doch mit einem beherzten Sprung an den Papierflieger (aus Paper Mario gefaltet), kann man sich zumindest für diesen Angriff festhalten und dadurch in Sicherheit bringen.

    01:29
    Mario & Luigi: Paper Jam Bros.: Serien-Crossover für Nintendo 3DS im E3-Trailer
    Spielecover zu Mario & Luigi: Paper Jam Bros.
    Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

    Kampfkarten & amiibo-Einsatz

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (6) Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (6) Quelle: Nintendo Das Kampfsystem wurde dieses Mal noch um ein paar Optionen erweitert. Ab einem gewissen Punkt im Spiel, habt ihr verschiedene Karten zur Verfügung. Diese lassen sich in einem Set aus 10 Stück zusammenstellen und haben ganz unterschiedlichen Nutzen. Während es Karten gibt, deren Einsatz eure Angriffskraft oder Verteidigung kurzzeitig erhöhen oder andere, die dem Gegner unmittelbaren Schaden zufügen, kann man durch bestimmte Karten, am Ende des Kampfes, mehr Münzen verdienen oder mehr Erfahrungspunkte erhalten. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Karten, aber man muss sich immer für 10 entscheiden und kann nie mehr in einem Kampf dabei haben. Es wird pro Kampfaktion (z.B. wenn ich einen Angriff gemacht habe) eine Karte aufgedeckt, aber die Reihenfolge kann man vorher nicht bestimmen. Sollte ich mir also extra eine Kampfkarte ins Set eingepackt haben, die meine Lebenspunkte heilt, dann heißt das noch lange nicht, dass sie auch genau dann erscheint, wenn ich gerade wenig Lebenspunkte habe und sie somit brauchen würde. Ein bisschen beeinflussen kann man es aber dennoch, da man unbrauchbare Karten einfach umdrehen kann und beim nächsten Zug kommt dann eine andere aus dem 10er-Set. Um diese Karten aber überhaupt erst benutzen zu können, muss man so genannte Sternenpunkte sammeln. Diese erhält man immer dann, wenn man einen Gegner erfolgreich attackiert hat. Zu Beginn startet man mit maximal 20 dieser Sternenpunkte, aber das lässt sich im Laufe des Spiels natürlich noch aufstocken.

    Wer über einen New Nintendo 3DS verfügt oder einen NFC-Reader besitzt, der kann sein Kartenrepertoire sogar noch um ein paar ganz besondere erweitern, indem er einen amiibo "einscannt" und abwartet, was dann passiert...

    Ein bisschen mehr Papier, bitte!

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (4) Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (4) Quelle: Nintendo Während man einige Elemente aus Paper Mario ins Kampfsystem integrieren konnte, gelang das teilweise auch in der Oberwelt. Das Dreierteam lernt auf der Suche nach den beiden Prinzessinnen immer mehr Fähigkeiten und muss diese geschickt einsetzen. Meist ist es zwar recht offensichtlich, aber einige Ideen sind dennoch ganz nett. Wenn man irgendwo einen Felsspalt sieht, oder Gitterstäbe einen am Weiterkommen hindern, dann ist das natürlich ein Fall für Paper Mario. Einmal kurz zur Seite gedreht und schon passt er überall hindurch. Besonders lustig sind aber die Gemeinschaftsaktionen. Ein Beispiel: Paper Mario macht sich lang und umwickelt sein dreidimensionales Ich wie ein Hörnchen, während Luigi dieses am anderen Ende hält. So können die drei nach Dingen greifen, die in weiterer Ferne sind oder klaffende Abgründe überwinden. Es geht aber auch ganz simpel, denn wenn drei Klempner gleichzeitig mit dem Hammer zuschlagen, dann bleibt kaum ein Stein davon unbeeindruckt stehen und es tun sich neue Wege auf. Von den innovativeren Ideen hätte man aber gerne noch mehr ins Spielgeschehen einbauen können. Die Rätsel, die dadurch entstehen, hätten auch noch eine Nummer anspruchsvoller sein dürfen. Obwohl man diesen "Paper-Look" zwar ins Spiel geholt hat, fällt er eher dezent aus. Das nächste Mal ein bisschen mehr Papier, bitte!

    Papercraft-Fights in der Kolossarena

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (2) Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (2) Quelle: Nintendo Ein Bereich wurde hingegen sehr von der Karton-/Papier-Optik inspiriert. Hier und da stellt sich nämlich ein Koloss in euren Weg, welcher einige Meter hoch ist, das Ebenbild eines Widersachers des Pilzkönigreiches darstellt und komplett aus Karton zusammengeschustert wurde. Ein Glück gibt es dazu auch ein Gegenstück von der guten Seite, denn als Mario oder Luigi könnte man hier nicht sonderlich viel ausrichten. Es existieren also auch solche Papercrafts von Mario oder Luigi, die ihr in den extra dafür vorgesehenen Koloss-Arenen steuern dürft. Natürlich ist ein solcher Kartonkoloss nicht gerade wendig oder flink, aber da die Auswahl an Attacken überschaubar ist, geht die Steuerung schnell in Fleisch und Blut über. Auf der einen Seite muss man versuchen den anderen Koloss umzuwerfen, um ihm dann anschließend den Todesstoß mit einer Sprungattacke zu verpassen. Das kostet aber alles Kraft und um diese wieder aufzuladen, sollte man sich zu einem Ladekreis begeben. Dort wird sozusagen die Zeit eingefroren und man kann in Ruhe seine Reserven regenerieren, indem man einen vorgegebenen Rhythmus nachmacht. Nur wer im Timing der Musik auf das Knöpfchen drückt, bekommt neue Energie und kann dann wieder durchstarten. Das hat fast ein bisschen was von einem Musikspiel, aber es ist natürlich sehr simpel gehalten. Sobald man das andere Papercraft dann in seine Einzelteile zerlegt hat, ist der Weg wieder frei und die Prinzessinnenrettungsaktion kann weiter gehen.

    Insgesamt sind diese kurzen Sequenzen eine willkommene Abwechslung zum eigentlichen Spiel und machen auch Spaß. Sie sind eher kurz, damit nicht Langweile aufkommt und es dauert auch recht lange, bis man die Arena nach einem Sieg das nächste Mal betreten muss. So ist es aber genau richtig!

    Massenpanik und Völkerwanderung - die Toads

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (1) Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (1) Quelle: Nintendo In eine ähnliche Richtung geht man auch mit den "Toad-Spielen, denn es kommt ebenso sporadisch vor, dass man sich ein paar Toads beschaffen muss. Irgendjemand muss ja die Papercrafts bauen. Es gilt also, sich möglichst viele billige Arbeitskräfte zu organisieren und da die "2D-Toads" sowieso ein wenig verwirrt und in Not sind, eignen sich diese perfekt. Man muss sie allerdings auf ganz unterschiedlichste Weise auftreiben. Manchmal wollen sie einfach nur gefunden werden, weil sie sich vor lauter Angst versteckt haben. Ein anderes Mal muss man sie innerhalb eines Zeitlimits aus den Fängen verschiedenster Feinde retten. Es gibt auch welche, die so panisch sind, dass sie euch dauernd davonlaufen und ihr sollt diese Massen dann wie eine Viehherde zusammentreiben und hinter den Zaun bringen. Diese kleinen Minigames sind noch recht vielfältig und wiederholen zwar auch mal hier und da, aber nicht auf eine penetrante Art und Weise, sondern richtig gut dosiert. Wer sogar lieber noch mehr davon hätte, der kann auch weitere Zusatzmissionen dazu erfüllen und bekommt dafür eine kleine Belohnung.

    2D? 3D? - ja was denn nun?

    Wie bereits erwähnt wird das Spiel von seinem Stil her in 3D gehalten und durch viele 2D-Elemente aufgepeppt. An sich ist das super, denn allein die Idee dazu ist richtig spannend und es sieht auch interessant aus. Allerdings hat der 2D-Look fast ein bisschen mehr Charme, weil die Grafik, im Vergleich zum Vorgänger, nicht wirklich viel weiterentwickelt wurde. Es gibt einige tolle Effekte und die Mimik und Körpersprache der Charaktere ist klasse, aber hier wäre sicher noch ein bisschen Luft nach oben gewesen. Beim Sound verhält es sich ganz ähnlich. Die typischen Melodien, sowie die Seufzer, Freudenschreie und Schluchzer der Figuren, gehören einfach dazu und tragen ebenfalls zur Stimmung bei. Technisch also sicherlich kein Meisterwerk, aber es hat hier und da seine guten Momente und ist ansonsten solide.


    Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (3DS)

    Singleplayer
    8,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    sehr gelungenes Kampfsystem mit neuen Kampfkarten
    sensationeller Humor, wie man es nicht anders gewöhnt war
    präzise und dennoch einfache Steuerung
    hohes Suchtpotential, da immer viel geboten wird
    Paper Mario ist eine Bereicherung
    lustige Papercraft-Duelle
    Elemente aus Paper Mario hätten noch mehr Gewicht haben dürfen
    technisch kaum weiterentwickelt im Vergleich zum Vorgänger
    Schwierigkeitsgrad ist nicht ganz so hoch
    Fazit
    Für Fans beider Spiele lohnt es sich auf jeden Fall. Aber auch sonst, ein echter Hit!

  • Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

    Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    04.12.2015
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von echodeck
    So jetzt zwei drei Stunden gespielt und langsam fängt das suchten an, toller Titel für Weihnachten wer ein 3 DS sein eigen nennt und Spaß an Rundenbasierenden RGP´s hat unbedingt anschauen was tolles fürs Fest wenn man sich mal irgendwo verstecken kann und ein wenig spielen will
    Von echodeck
    Haben hier auch liegen aber wegen den vermaledeit Weihnachtsvorbereitungen komm ich nicht dazu, gestern Abend bin ich mit Zelda Tri Force angefangen und war eigentlich positiv überrascht das es sehr viel Spaß macht

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Pokémon Rumble World Release: Pokémon Rumble World Nintendo
    Cover Packshot von The Great Ace Attorney Release: The Great Ace Attorney Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Monster Hunter X Release: Monster Hunter X Capcom
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von echodeck Erfahrener Benutzer
        So jetzt zwei drei Stunden gespielt und langsam fängt das suchten an, toller Titel für Weihnachten wer ein 3 DS sein eigen nennt und Spaß an Rundenbasierenden RGP´s hat unbedingt anschauen was tolles fürs Fest wenn man sich mal irgendwo verstecken kann und ein wenig spielen will
      • Von echodeck Erfahrener Benutzer
        Haben hier auch liegen aber wegen den vermaledeit Weihnachtsvorbereitungen komm ich nicht dazu, gestern Abend bin ich mit Zelda Tri Force angefangen und war eigentlich positiv überrascht das es sehr viel Spaß macht
    • Aktuelle Mario & Luigi: Paper Jam Bros. Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2016 PC Games Hardware 07/2016 PC Games MMore 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 07/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 07/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181471
Mario & Luigi: Paper Jam Bros.
Mario & Luigi: Paper Jam Bros.: Tolle Symbiose aus zwei grandiosen Mario-Spieleserien
Die Mario-&-Luigi-Spiele standen stets für Qualität und konnten sich über die Jahre hinweg eine große Fangemeinde auf den verschiedenen Nintendo-Handhelds aufbauen. Bei den Heimkonsolen sorgte hingegen die Paper-Mario-Reihe für RPG-Feeling und hatte ebenso viele Fans auf ihrer Seite. Mit "Mario & Luigi Paper Jam Brothers" verbindet man kurzerhand diese beiden erfolgreichen Konzepte und erschafft daraus ein neues. Doch war das wirklich eine so gute Idee oder hätte man lieber beide für sich lassen sollen?
http://www.gamezone.de/Mario-und-Luigi-Paper-Jam-Bros-Spiel-55741/Tests/Tolle-Symbiose-aus-zwei-grandiosen-Mario-Spieleserien-1181471/
20.12.2015
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2015/10/Mario_Luigi_Paper_Jam_Bros_01-gamezone_b2teaser_169.jpg
mario,nintendo
tests