Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen im Gamezone-Test

    Mario vs. Sonic – das alte Duell geht bei Schnee und Eis im olympischen Vancouver weiter.

    Wer erinnert sich nicht gerne zurück an die Zeiten, als es noch Nintendo vs. Sega hieß? Damals gehörte man entweder zum einen oder zum anderen Lager. Selten fand jemand die Konsolen beider Firmen "gleich gut". Sie hatten also jeweils ihre Fanbasis und den Kampf der Konsolen trugen Mario und Sonic als vertretende Maskottchen aus. Damals allerdings jeweils auf der beheimateten Konsole. Während Mario und Sonic getrennt ins Abenteuer stürzten, dürfen heute beide gegeneinander antreten. Und das in ein und demselben Spiel - in "Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen". Das ist schon das zweite Kräftemessen der beiden Rivalen, denn auch Ende 2007 haben sie sich sportlich ausgetobt und in den Olympischen Spielen gezeigt wer der wahre Held ist. Doch ob diese Idee auch nach zwei Jahr noch einmal funktioniert?

    Nie wieder Winterspiele?

    Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen Im Gegensatz zur Wii-Version hat man sich auf dem Nintendo DS eine kleine Geschichte einfallen lassen. Was wären denn schon zwei Superhelden ohne die dazugehörigen Obermotze? Ganz genau, die Rede ist natürlich von Bowser und Dr. Eggman. Um unseren beiden Stars das Leben schwer zu machen, haben sie nämlich beschlossen, dass sie die Olympischen Winterspiele kurzerhand "stehlen". Natürlich lassen sich diese aber nicht einfach mal in eine Tasche packen und davon tragen. Daher holt Bowser einmal tief Luft und schmelzt mit seinem feurigen Atem kurzerhand den ganzen Schnee in Vancouver. Ohne Schnee gibt es schließlich auch keine Olympischen Winterspiele. Damit es am nächsten Tag aber nicht wieder schneit und alles so aussieht wie vorher, reißt sich Dr. Eggman noch die sechs Schneegeister unter den Nagel und hält diese gefangen. Sie sind dafür zuständig dass es schneit, also haben Bowser und Dr. Eggman nun die volle Kontrolle über den Schnee. Nicht ganz! Ein Schneegeist konnte ihnen in letzter Sekunde entwischen: Frosty. Doch er alleine kann nicht für den ganzen Schnee sorgen. Er bittet daher Mario und Sonic die anderen fünf Schneegeister zu befreien, damit sie wieder für natürliche Verhältnis in Vancouver sorgen können und der Schnee - und damit auch die Olympischen Winterspiele - gerettet sind.

    Der Abenteuermodus

    Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen Dass nach einer solchen Story nicht einfach nur eine Sportart nach der anderen absolviert werden muss, versteht sich natürlich von selbst. Der Abenteuermodus spielt sich vielmehr wie ein Adventure, bei dem man mal keine hübsche Prinzessin oder gefangene Tierchen retten muss, sondern die Schneegeister. Und das gestaltet sich gar nicht so einfach. Eure Spur führt nach Frosthausen. Hier hat es Frosty schneien lassen, damit man wenigstens dort die Wintersportarten ausführen kann. In der Rolle von Mario oder Sonic (mit der X-Taste lässt sich jederzeit wechseln) erkundet ihr Frosthausen und lauft immer wieder großen Tafeln über den Weg, die eine Herausforderung in Form einer Sportart für euch bereit halten. Doch es wäre ja langweilig, wenn man diese einfach so spielen dürfte. Bevor man beispielsweise Ski-Springen gehen kann, braucht man logischerweise auch zwei Skier. Mit ein wenig Anstrengung sind diese recht schnell gefunden, denn mitten in der Landschaft stehen hier und da Truhen herum. Meist befinden sich darin irgendwelche Utensilien, die man braucht um eine Sportart ausführen zu können. Im Falle der Skier muss man allerdings ein wenig suchen und mit Sonic eine Sprungfeder benutzen, die bei Mario nicht funktioniert, da sie aus dem Sega-Universum stammt.

    Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen Hat man das Ski-Springen schließlich erfolgreich hinter sich gebracht, so erhält man einen Eiskristall. Dieser gibt Frosty magische Kräfte, welcher anschließend Hindernisse aus dem Weg räumen kann, damit unsere beiden Helden zu den nächsten Abschnitten gelangen können. Das alleine reicht aber nicht immer aus. Manchmal sind ganz besondere Fertigkeiten gefragt. Wenn ein mechanisches Tor seinen Geist aufgegeben hat, dann ist Sonics Freund Tails und sein handwerkliches Geschick von Nöten. Wenn hingegen ein mies gelaunter Bumper keinen Platz machen möchte, dann sind die verführerischen Reize der wunderschönen Prinzessin Peach von Vorteil. Ein Glück dass man unterwegs immer mal wieder einen dieser Charaktere (und natürlich noch viele andere aus den Mario- und Sonic-Spielen) antrifft und sie um Hilfe bitten kann oder gegen sie antreten muss.

  • Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen
    Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen
    Developer
    Sega
    Release
    16.10.2009
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992478
Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen
Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen im Gamezone-Test
Mario vs. Sonic – das alte Duell geht bei Schnee und Eis im olympischen Vancouver weiter.
http://www.gamezone.de/Mario-und-Sonic-bei-den-Olympischen-Winterspielen-Spiel-15860/Tests/Mario-und-Sonic-bei-den-Olympischen-Winterspielen-im-Gamezone-Test-992478/
03.11.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/11/image0054__2_.jpg
tests