Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Marvel Super Hero Squad (Wii)

Release:
13.11.2009
Genre:
Action
Publisher:
THQ
Übersicht News(10) Tests(1) Tipps Specials Bilder(1) Videos Downloads

Marvel Super Hero Squad im Gamezone-Test

27.11.2009 15:34 Uhr
|
Neu
|
In einer relativ ungewohnten Aufmachung kommt dieser Stilmix mit den Helden aus dem Marvel-Universum daher.

Nach "Marvel Ultimate Alliance 2" konfrontieren uns die Damen und Herren bei THQ jetzt, wo es langsam aber sicher auf das Ende des laufenden Jahres zugeht, ein weiteres Mal mit den Herrschaften aus dem Superhelden-Universum. Mit "Marvel Super Hero Squad" findet ein Stück Software seinen Weg in die Händlerregale, dass die eigene Thematik nicht für voll nimmt und somit beim Publikum punkten will.

Des Messers Schneide

Marvel Super Hero Squad Marvel Super Hero Squad [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wer sich mit der Materie der Comics auskennt weiß, dass der mächtigste aller Bösewichte Dr. Doom heißt. Wenig erstaunlich also, dass dieser auch für den Streitpunkt der Story sorgt. Als Dr. Doom das allmächtige Unendlichkeitsschwert auf die Erde brachte, legte er sich nebenbei gleich mit Iron Man an. Nach einer unglaublichen Schlacht zerbarst das Schwert in dutzende kleiner Unendlichkeitsfraktale. Diese verteilten sich dann auch noch zu allem Überfluss über Super Hero City. Doch nicht nur in zusammengesetzter Form birgt das Material aus dem die Klinge ist dem Besitzer die Kraft das Universum zu beherrschen. Jedes einzelne Fraktal setzt eine immense Energie frei. Wie es eine gute Geschichte will, entsteht ein mit harten Bandagen geführter Kampf zwischen Gut und Böse. Auf der Seite der Guten finden wir unter der Leitung von Ms. Marvel von S.H.I.E.L.D. alte Bekannte wieder. Neben Iron Man, Hulk, Wolverine und Thor sind auch Silver Surfer und Falcon mit an Bord. Dem gegenüber, natürlich unter der Führung von Dr. Doom, stehen Magneto, Juggernaut, Wolverines Bruder Sabretooth und Gestaltenwandler Mystique. Zusammengefasst jede Menge Superhelden um euch richtig auszutoben.

Marvel hat die Heros geschrumpft

Marvel Super Hero Squad Marvel Super Hero Squad [Quelle: Siehe Bildergalerie] Größter Unterschied zu "Marvel Ultimate Alliance 2" ist das Spieldesign. Anstatt die Zwischensequenzen möglichst flüssig und realitätsnah darzustellen, ging man dieses Mal dazu über einen deutlich kindlicheren Stil zu präsentieren. Bevor die einzelnen Helden in das Spiel integriert wurden, mussten sie auf die Größe eines Kleinschulkindes geschrumpft werden. Ein Hulk der im Normalfall seine Gegner um mindestens vier Köpfe überragt, tritt ihnen nun beinahe schon auf Augenhöhe entgegen - skurril aber witzig. In gleicher Art und Weise geht es in den Zwischensequenzen weiter. Wie ein frisch gezeichnetes Comic wird die Geschichte zwischen der gespielten Handlung mit überzogenen Bildern und Effekten gestaltet. In einem ganz eigenen Stil der irgendwo zwischen einem Standbild und bewegten Bildern liegt, werden wir Zeuge von äußerst humorvollen Dialogen zwischen gut und gut bzw. böse und böse. Natürlich hat Dr. Doom auch einen lustigen und gleichzeitig tollpatschigen Helfer, der für einige humorige Momente sorgen kann. Der absolute Abschuss bietet sich dem Spieler sobald er während des Spielgeschehens die Start-Taste betätigt. Jetzt werdet ihr mit einem Menü-Bild überrascht, mit dem ihr nicht rechnen würdet. Ein komplett verkaterter Dr. Doom im Morgenmantel mit Teetasse in der Hand und Zeitung unter dem Arm. Allein für dieses Bild hat es sich schon gelohnt die Wii anzuschmeißen!

Zwei Helden auf Splittersuche

Marvel Super Hero Squad Marvel Super Hero Squad [Quelle: Siehe Bildergalerie] Auf der Suche nach den Fraktalen agiert ihr aus einer isometrischen Sicht. Mit maximal zwei Spielfiguren verkloppt ihr die Mannen, die zwischen euch und den Schwertelementen stehen. Ständig im Weg: Die Kamera. Diese ist meist zu nah am Geschehen und hindert euch mehr als dass sie euch einen guten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Sicherlich erfreulich ist, dass man die Kampagne mit einem anderen Spieler gemeinsam bestreiten kann. Dort verschwinden die Kameraprobleme mit Nichten. Auch die Aufgabe für zwei kommen über "beschütze dies" oder "zerstöre das" jedoch nicht hinaus. Äußerst nervig werden diese überdies von Ms. Marvel an euer Ohr getragen. Der an den Tag gelegte Befehlston ist vollkommen unpassend und fällt völlig aus dem Gesamtrahmen des Titels. Technisch werfen Treppchenbildung und grobkörnige Texturen ein schlechtes Licht auf die Präsentation des Spiels

Marvel Super Hero Squad Marvel Super Hero Squad [Quelle: Siehe Bildergalerie] Die Steuerung hingegen ist unaufgeregt, schlicht und spartanisch gehalten. Mit Block, Angriff und Superfähigkeiten wird dem Gamer alt bewehrtes geboten ohne große Experimente einzugehen. Festhalten muss man aber, dass sich eine gewisse Lethargie und Monotonie schon nach wenigen Spielminuten beim Spieler breit macht. Hinzu kommen technische Mängel die selbst für eine Umsetzung auf Sonys Handheld nicht akzeptabel sind. Habt ihr euch eine Zeit lang durch einen Abschnitt geschlagen, müsst ihr euch mit einem Endgegner messen. Hierzu wechselt das Spiel sein Prinzip. Auf einer Plattform abgesetzt schlagt ihr euch im Stile eines "Super Smash Brothers" die Supertalente um die Ohren. Hier verliert derjenige ein Leben, welcher die Spielplattform verlässt oder seinen Lebensenergiebalken geleert bekommt. Diese Abwechslung kommt trotz der relativ kleinen Abschnitte immer zum richtigen Zeitpunkt und ist eine durchaus gelungene Abwechslung. Habt ihr den Karriere-Modus erfolgreich in beiden Schwierigkeitsgraden gemeistert, stehen euch alle Charaktere im Kampfmodus zur Verfügung. Hier geht es entweder gegen die Zeit, gegen jeden oder im Team gegen ein anderes Team. Alle Zwischensequenzen und Informationen über die Helden können von euch ebenfalls frei gespielt und bestaunt werden. Zusammen mit einem fetzigen Soundtrack und einer gelungenen Synchronisation weiß der Ton ebenfalls zu gefallen.

   
Michael Stadler
Es ist mal wieder Marvel-Time! In einer ungewohnten Aufmachung kommt dieser Stilmix zwischen dem herkömmlichen Spielprinzip des erwachsenen Bruders, einem kindlichen Design und einem Fun-Prügler den Nintendo auch hätte machen können, daher. Hinzu kommen die durchaus witzigen Zwischensequenzen die jedoch verblassen erblickt man Dr. Doom als Morgenmuffel. Dennoch hat der Titel mit technischen Problemen zu kämpfen, egal ob Wii, PS2 oder PSP, denn Systemübergreifend ist das Spiel dasselbe. Ebenso trüben die Kommentare der Oberbefehlshaberin das Spielerlebnis erheblich. So angemault zu werden ist ganz sicher nicht das Gelbe vom Ei. Wer also diesen Stilmix interessant findet, wird mit einem Spiel bedient dass die Anforderungen grob erfüllt, aber unnötige Abzüge in der B-Note hinnehmen muss.
   
Marvel Super Hero Squad (Wii)
Singleplayer-Wertung

6 /10
Leserwertung
(1 Vote):
6,5
Multiplayer
Grafik
Sound
Steuerung
Gameplay
-
6/10
6/10
6/10
6/10
Humor im Spiel
Ms. Marvel, Monotonie und fehlende Dynamik
Stilmix
Treppchenbildung
Dr. Doom im Morgenmantel
grobe Texturen
Erfahrener Benutzer
Moderation
27.11.2009 15:34 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar