Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mass Effect: Andromeda - Was bisher geschah - die Geschichte der Milchstraße
    Quelle: Bioware

    Mass Effect: Andromeda - Was bisher geschah - die Geschichte der Milchstraße

    Die Geschichte hinter Mass Effect ist sehr umfangreich und beschränkt sich nicht auf die Shepard-Trilogie. Wir fassen in diesem Artikel die wichtigsten Ereignisse in der Milchstraße für euch zusammen und bereiten euch damit optimal auf Mass Effect: Andromeda vor. Logischerweise enthält der Artikel entsprechende Spoiler zu den Spielen, Romanen und Comicbüchern.

    Fast fünf Jahre sind seit dem Ende der Trilogie um Commander Shepard vergangen. Mit Mass Effect: Andromeda bricht das beliebte SciFi-Universum in ein neues Kapitel auf. Zurück bleiben tausende Jahre bewegter Geschichte der Menschheit und der anderen Völker in der Milchstraße. Durch die drei bisherigen Spiele, die darin enthaltenen Codex-Einträge sowie diverse Comics und Romane haben die Entwickler von Bioware ein umfangreiches Universum geschaffen, über das es deutlich mehr zu erzählen gibt als das, was die Spieler selbst miterlebt haben.

    Das beginnt mit der Entstehung der Reaper vor mehr als einer Milliarde Jahren und endet derzeit mit der Schlacht um die Erde im Jahre 2186. Wie es danach in der Milchstraße weitergeht, bleibt für die nächste Zeit ein Geheimnis. Denn die Zukunft wird zunächst in der Andromeda-Galaxie geschrieben. Wir wollen euch in diesem Artikel einen Überblick darüber geben, was bisher geschah. So könnt ihr euer Wissen über die Mass-Effect-Lore auffrischen, oder sogar erweitern. Denn auch wenn sich Mass Effect: Andromeda zeitlich und räumlich deutlich von der bekannten Trilogie entfernt, dürfte etwas Hintergrundwissen über die bisherigen Ereignisse sicher nicht schaden.

    Hinweis: Dieses Special erschien ursprünglich im Januar. Wir dachten uns aber, angesichts der nahenden Veröffentlichung von Mass Effect: Andromeda und der ab dem 16. März spielbaren EA-Access-Fassung steigt möglicherweise gerade der Nachhol-Bedarf in Sachen Mass-Effect-Hintergrundwissen und veröffentlichen es deshalb noch einmal. Viel Spaß beim erneuten oder erstmaligen Schmökern. :-)

    Prähistorische Zeiten (Vor mehr als 1 Mrd. Jahren)

          

    Die Leviathane beherrschen die Galaxie und erschaffen eine Intelligenz mit einem klaren Ziel: einen Weg zu finden, das organische Leben vor der Zerstörung durch von ihr erschaffene künstliche Lebensformen zu schützen. Doch die Intelligenz wendet sich gegen die Leviathane und schlachtet sie mit Hilfe einer Armee konstruierter Helfer ab. Das genetische Material wird genutzt, um Harbinger zu erschaffen, den ersten Reaper. Der Zyklus der sich immer wiederholenden Vernichtung des intelligenten Lebens in der Milchstraße beginnt.

    68.000 - 48.000 v. Chr. Die Protheaner

          

    Das Protheanische Imperium ist das letzte Opfer des Reaper-Zyklus. Das Protheanische Imperium ist das letzte Opfer des Reaper-Zyklus. Quelle: Bioware 68.000 v. Chr. - Die Protheaner entwickeln die Raumfahrt und entdecken die Massen-Effekt-Technologie. Daraufhin breiten sie sich mit Hilfe der Massen-Portale in der gesamten Galaxie aus, die Citadel-Raumstation wird ihre Hauptstadt. Um sich gegen eine feindliche Maschinen-Rasse zu wehren, integrieren sie unter Druck zahlreiche andere Völker in ihr Imperium und können den Feind schließlich in den Metacon-Kriegen zurückschlagen.

    48.000 v. Chr. - Die Reaper treffen erneut in der Milchstraße ein und zwingen das Reich der Protheaner in die Knie. Durch das Studium uralter Ruinen wussten die Protheaner zwar von der Existenz der Maschinenwesen, ihre Vorbereitungen reichten jedoch nicht annähernd aus. Für mehrere Jahrhunderte leisten sie erbitterten Widerstand, können die Zyklus jedoch nicht durchbrechen.

    13.000 v. Chr.

          

    Auf dem Planeten Palaven entwickeln sich die Turianer zu einer der ersten Zivilisationen nach dem Verschwinden der Protheaner. Diese hatten die Turianer bereits als primitive Lebensform gekannt.

    1.900 v. Chr.

          

    Die Kroganer erreichen auf ihrer Heimatwelt Tuchanka das Nukleare Zeitalter. Ähnlich den heutigen Zuständen auf der Erde stehen sich verschiedenste Nationen gegenüber. Es kommt zu einem globalen Konflikt, bei dem Massenvernichtungswaffen eingesetzt werden. Ein nuklearer Winter entsteht, und der Planet wird größtenteils verwüstet. Als Folge entwickelt sich die Gesellschaft der Kroganer zurück zu einer Ansammlung von sich bekriegenden Stämmen. Man könnte also sagen, sie haben sich selbst in die Steinzeit gebombt.

    580 - 500 v. Chr. - Entdeckung der Citadel

          

    580 v. Chr. - Die Asari entwickeln auf Basis von protheanischer Technologie die Möglichkeit, schneller als das Licht durch das All zu reisen. Schon bald beginnen sie das Netzwerk der Massen-Portale zu erkunden. Dabei entdecken sie schließlich auch die Die Citadel wird der Mittelpunkt der galaktischen Gesellschaft, genau wie die Reaper es beabsichtigen. Die Citadel wird der Mittelpunkt der galaktischen Gesellschaft, genau wie die Reaper es beabsichtigen. Quelle: Mass Effect Wiki große Raumstation Citadel an einem Knotenpunkt zahlreicher Portale.

    520 v. Chr. - Sechzig Jahre später treffen auch die Salarianer bei der Citadel ein, wo sie den Asari begegnen. Beide Völker beginnen diplomatische Beziehungen.

    500 v. Chr. - Asari und Salarianer etablieren die Citadel als Zentrum ihrer galaktischen Gemeinschaft und gründen den Citadel-Rat als regierendes Organ. In den nächsten Jahren erfolgt der Erstkontakt mit den Volus, die als treibende Kraft eine Währungsunion durchsetzen und den Credit als galaktische Einheitswährung etablieren. In dieser Zeit findet auch der turianische Vereinigungskrieg statt, bei dem sich zunehmend isolierte Kolonien am Rande des turianischen Reiches für Jahre bekämpfen. Auch die Batarianer, Elcor, Quarianer und Hanar betreten in dieser Zeit die galaktische Bühne.



    1 - 300 - Die Rachni-Kriege

          

    1 - Eine Citadel-Expedition öffnet ein deaktiviertes Massen-Portal und dringt dabei in das Gebiet der insektoiden Rachni ein. Die feindselige Zivilisation startet schnell einen Krieg mit dem Rest der Galaxie.

    Die insektoiden Rachni gelten heute als ausgestorben. Die insektoiden Rachni gelten heute als ausgestorben. Quelle: Mass Effect Wiki 80 - Seit 80 Jahren wüten die Kriege mit den Rachni durch die Galaxie. Da entdecken die Salarianer die primitiven Kroganer, helfen ihnen zum Aufstieg und bringen sie dazu, als Soldaten für den Citadel-Rat zu kämpfen. Es stellt sich heraus, dass die Kroganer den rauen Bedingungen auf den Welten der Rachni widerstehen können. So kann der Krieg erstmals zum Feind getragen werden. Die Kroganer machen systematisch Jagd auf die Königinnen und zerstören ihre Eier.

    300 - Die Rachni werden offiziell für ausgestorben erklärt. Als Anerkennung für ihre Dienste belohnt der Rat die Kroganer mit einer neuen Heimatwelt, auf der die Bevölkerung des kriegerischen Volkes explodiert. In den kommenden 400 Jahren breiten sie sich immer weiter aus und kolonialisieren eine Welt nach der anderen. Die steigenden Spannungen über die Ausbreitung der Kroganer führt zur Gründung der "Special Tactics and Reconnaissance"-Abteilung, kurz Spectre.

    700 - 900 - Die Kroganischen Rebellionen

          

    700 - Als die Kroganer in ihrem Expansionsdrang auch Welten der Citadel-Völker erobern, kommt es zum direkten Konflikt. Die Spectres greifen die Infrastruktur der Kroganer an, nachdem diese sich weigerten sich aus der Asari-Kolonie Lusia zurückzuziehen. Während dieser Zeit findet auch der erste Kontakt mit den militärischen Turianern statt, die direkt massiv in den Krieg eingreifen.

    Nach den Kroganischen Rebellionen leben heute nur noch wenige einer immer kleiner werdenden Population an Kroganern. Nach den Kroganischen Rebellionen leben heute nur noch wenige einer immer kleiner werdenden Population an Kroganern. Quelle: Bioware 710 - Durch die explosionsartige Vermehrung der Kroganer können diese ihre Verluste im Krieg mit den Citadel-Völkern immer wieder ausgleichen. Das erkennen auch die Salarianer und entwickeln eine Biowaffe, die als Genophage bekannt wird. Diese von den Turianern schließlich ausgebrachte genetische Mutation bewirkt, dass Schwangerschaften bei Kroganern nur noch selten zu einer erfolgreichen Geburt führen. Als Folge sinkt die Population der Rasse schnell.

    800 - Nach 100 Jahren enden die Kroganischen Rebellionen, auch wenn die Krieger weiterhin immer wieder Angriffe durchführen. Als Folge des Konflikts werden die Citadel-Konventionen eingeführt. Darin wird unter anderem die Nutzung von Massenvernichtungswaffen reguliert. Demnach ist die Nutzung solcher Waffen zum Beispiel auf Gartenwelten wie der Erde untersagt.

    900 - In Anerkennung ihrer Leistungen während der Kroganischen Rebellionen werden die Turianer als dritte Spezies in den Citadel-Rat aufgenommen.



    1895 - Der Geth-Krieg

          

    Die von den Quarianern als billige Arbeitskräfte erschaffenen Geth beginnen ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln. Als die Quarianer die drohende Gefahr erkennen und beginnen die Maschinen zu zerlegen, revoltieren die Geth gegen ihre Herren. Im folgenden Krieg vertreiben die Roboter systematisch ihre Erschaffer von ihren eigenen Welten. Seitdem leben die verbliebenen Quarianer als Nomaden in der Migranten-Flotte, die durch das All treibt.

    1961 - 2103 - Aufbruch der Menschheit

          

    Die europäische Raumfahrtbehörde gründet die erste Siedlung auf dem Mars. Die europäische Raumfahrtbehörde gründet die erste Siedlung auf dem Mars. Quelle: Bioware 12. April 1961 - An Bord der Raumkapsel Vostok 1 wird Yuri Gagarin zum ersten Menschen im Weltraum. Die Menschheit hat sich zur Raumfahrenden Spezies entwickelt.

    20. Juli 1969 - Apollo 11 mit Neil Armstrong und Buzz Aldrin landet auf dem Mond. Neil Armstrong wird zum ersten Menschen, der einen Fuß auf einen anderen Himmelskörper als der Erde setzt.

    2069 -Zum hundertjährigen Jubiläum der Mondlandung wird im Shackleton Krater der Armstrong Outpost als erste menschliche Siedlung auf dem Mond gegründet.

    2103 - Mit Lowell City, gegründet von der Europäischen Raumfahrtbehörde, entsteht die erste permanente Siedlung von Menschen auf dem Mars.

    2148 - 2154 - Menschheit entdeckt den Masse-Effekt

          

    2148 - Auf dem Mars entdecken Menschen ein kleines Lager hochentwickelter Technologie der Protheaner tief unter der Oberfläche. Bei der Analyse der Funde entdeckt die Menschheit die Geheimnisse der Massen-Effekt-Felder, was wiederum zur Entwicklung der ersten Überlichtgeschwindigkeits-Antriebe führt. In der Folge können menschliche Raumschiffe erstmals großflächig das Sonnensystem erkunden.

    Systems Alliance Systems Alliance Quelle: Mass Effect Wiki 2149 - Die Menschen entdecken, dass Plutos Mond Charon in Wahrheit ein riesiger Eisklumpen ist, in dem sich ein Masse-Portal versteckt. Nach der Aktivierung der vermeintlichen Protheaner-Technologie führt Jon Grissom ein Team (dem auch Alec Ryder angehört) durch das Portal. Die Mitglieder der Expedition erscheinen unmittelbar im 36 Lichtjahre entfernten Arcturus-System. Schnell erkennen die Entdecker, dass das Masse-Portal Teil eines weitläufigen Netzwerke durch die ganze Galaxie ist.

    Im Lichte dieser Erkenntnis unterzeichnen die 18 größten Nationen der Erde die Charta der System Alliance, die als militärische und forschende Speerspitze der Menschheit im Weltraum agieren soll. Regiert wird die Allianz von einem Parlament an Bord der Arcturus Raumstation, die auch als Hauptstadt der Allianz dient. Nur wenig später beginnen die Menschen mit der Suche nach kolonisierbaren Planeten außerhalb des Sol-Systems. Eine der ersten dabei entdeckten Welten ist Terra Nova.

    2151 - Bei einem Unfall auf dem internationalen Raumhafen von Singapur werden hunderte Menschen dem gasförmigen Element Zero ausgesetzt. Das Element dient vor allem als Grundlage für alle Antriebe, die auf dem Masse-Effekt basieren. Rund 30 Prozent aller in Singapur nach dem Vorfall geborenen Kinder leiden unter Krebsgeschwüren. Auch die Mutter von Kaidan Alenko ist von dem Unfall betroffen. Der noch im selben Jahr geborene Kaidan zeigt daraufhin biotisches Potential.

    11. April 2154 - Der/die spätere Commander Shepard wird geboren.
    Je nach Entscheidung im ersten Mass Effect entweder als Waise auf der Erde, als Kind von Offizieren auf einem Raumschiff oder in Mindoir, einer kleinen Grenzkolonie.


    Mass Effect: Andromeda FAQ - Preload, Anforderungen, Early Access - Alle Fakten auf einen Blick. (13) PC PS4 XBO 0

    Mass Effect: Andromeda FAQ - Preload, Anforderungen, Early Access - Alles auf einen Blick

      Vor dem großen Test zu Mass Effect: Andromeda fassen wir nochmal die wichtigsten Fakten wie Systemanforderungen, Early Access, Preload und mehr zusammen.

    2157 - 2176 - Erstkontakt und die Folgen

          

    2157 - Als Menschen ein inaktives Masse-Portal aktivieren wollen, werden sie von Turianern beobachtet und angegriffen. Die Öffnung geschlossener Portale ist vom Citadel-Rat seit den Rachni-Kriegen verboten. Es kommt zum sogenannten Erstkontaktkrieg. Drei Monate lang liefern sich Menschen und Turianer einen angespannten Konflikt. Seinen Höhepunkt erreicht der Erstkontaktkrieg mit der turianischen Eroberung der Kolonie Shanxi. Einen Monat später gelingt es der zweiten Flotte unter Admiral Kastanie Drescher, die Eindringlinge wieder zu vertreiben. Als die Spannungen zwischen Menschen und Turianern immer größer werden, tritt der Citadel-Rat auf den Plan und vermittelt einen Frieden zwischen beiden Parteien. Der Menschheit wird so erstmals offenbart, dass es eine große galaktische Gesellschaft verschiedenster Rassen gibt.

    Nach dem Ende des Erstkontaktkrieges erscheint im Extranet ein anonymes Manifest eines gewissen Illusive Man, das eine Armee, ein "Cerberus", zur Verteidigung der Menschheit gegen unvermeidbare außerirdische Angriffe fordert.

    Botschafter Udina ist nach Anita Goyle der zweite Botschafter der Menschen auf der Citadel. Botschafter Udina ist nach Anita Goyle der zweite Botschafter der Menschen auf der Citadel. Quelle: buffed 2165 - Der Citadel-Rat bietet der sich immer weiter ausbreitenden Menschheit eine Botschaft auf der Citadel an. Mit zahlreichen Kolonien und Handelsbeziehungen zu vielen Völkern sind die Menschen in kürzester Zeit zu einer ernst zu nehmenden Fraktion innerhalb der galaktischen Gemeinschaft geworden. Zur gleichen Zeit nehmen die Spannungen zwischen Menschen und Batarianern zu. Beide Spezies erheben Ansprüche auf Gebiete in der Skyllian Verge.

    Nach einem Angriff auf eine Forschungsstation der Allianz kommen David Anderson und Kahlee Sanders einem gewissen Dr. Shu Qian auf die Spur, der illegal KI-Forschung betreibt, um die Geheimnisse eines mysteriösen Artefakts zu entschlüsseln. Elitesoldat Anderson wird mit dem Spectre Saren auf eine Mission geschickt, um Dr. Qian und seinen batarianischen Unterstützer zu finden. Saren tötet jedoch beide Verdächtigen und schiebt das Scheitern der Mission Anderson in die Schuhe. Die Forschung von Dr. Qian nimmt er an sich, um selbst nach dem Artefakt zu suchen.

    2176 - Die privat finanzierte Andromeda Initiative wird gegründet. Das Multi-Spezies-Projekt setzt sich zum Ziel, die Andromeda-Galaxie zur erkunden und zu kolonisieren.

    2183 - 2186 - Der Krieg gegen die Reaper

          

    2183 - Die menschliche Kolonie Eden Prime wird von Geth angegriffen, als gerade die SSV Normandy unter dem Kommando von Captain Anderson im System eintrifft. Ein Bodenteam angeführt vom ersten Offizier Commander Shepard stellt sich dem Feind entgegen. Wenig später stellt sich heraus, dass hinter dem Angriff der abtrünnige Spectre Saren Arterius steckt. Selbst zum Spectre ernannt, wird Shepard damit beauftragt den Turianer zu verfolgen. Dieser befindet sich auf der Suche nach der "Röhre". Schnell stellt sich jedoch heraus, dass hinter Saren eine viel mächtigere Kraft die Strippen zieht. Der Reaper Sovereign versucht mit Hilfe des indoktrinierten Spectres ein Portal in die tiefen des Raums zu Saren Arterius wird vom Reaper Sovereign indoktriniert und manipuliert. Saren Arterius wird vom Reaper Sovereign indoktriniert und manipuliert. Quelle: PC Games öffnen, um eine ganze Armada an Reapern in die Milchstraße zu holen. Diese Maschinenwesen suchen die Galaxie bereits seit Millionen von Jahren in regelmäßigen Abständen heim und vernichten alles intelligente organische Leben. Commander Shepard gelingt es schließlich Saren zu stellen, während eine von der Allianz angeführte Flotte Sovereign zerstört.

    Einen Monat nach der Schlacht um die Citadel wird die Normandy von einem unbekannten Kampfschiff angegriffen und zerstört. Commander Shepard und zwanzig weitere Crew-Mitglieder kommen dabei ums Leben. Auf Veranlassung des Shadow Broker wird der Körper von Shepard durch Blue-Sun-Söldner geborgen. Auf Omega plant der Informationshändler, den Leichnam an die Kollektoren zu verkaufen. Mit der Hilfe von Liara T'Soni kann Cerberus diesen Handel jedoch stören und Shepard retten. Die Arbeit am Lazarus-Projekt beginnt. Ziel ist die vollständige Wiederherstellung und -belebung von Commander Shepard.

    2184 - Es gibt zwar noch vereinzelte Meldungen von Geth-Aktivitäten durch zivile Schiffe, die mit entsprechenden Einsatzkräften vernichtet werden. Offiziell gilt der Konflikt jedoch als beendet.

    Zu Testzwecken wird im Rahmen des Lazarus-Projekts auch ein Klon von Commander Shepard gezüchtet. Dieser wird von der Verräterin Rasa aus der Lazarus-Raumstation gestohlen.

    25. Juli - Die Andromeda Initiative beginnt mit dem Briefing der voraussichtlichen Kandidaten für die bevorstehende Expedition in die Nachbargalaxie.

    Der Kampf gegen die Kollektoren ist eine Selbstmordmission. Der Kampf gegen die Kollektoren ist eine Selbstmordmission. Quelle: Bioware 2185 - Commander Shepard wird erfolgreich wiederbelebt und vom Illusive Man, dem Anführer von Cerberus, beauftragt das mysteriöse Verschwinden von kompletten menschlichen Kolonien in den Terminus-Systemen zu untersuchen. Bei der Untersuchung der Kolonie von Freedoms Progress werden die Kollektoren als Verantwortliche entlarvt. Shepard stellt in der Folge ein Team aus diversen Spezialisten zusammen, um den Kampf zu den Kollektoren zu tragen. Diese verstecken sich hinter dem Omega-4-Relay im Zentrum der Galaxie. Gegen jede Wahrscheinlichkeit gelingt die Mission, und die Kollektoren werden ausgeschaltet.

    Die Andromeda Initiative bricht mit vier Archeschiffen und der Nexus-Raumstation auf ihre Reise zur Nachbargalaxie auf. Die Ankunft der Entdecker an ihrem Ziel wird 600 Jahre später erwartet.

    2186 - Commander Shepard entdeckt, dass die Reaper über ein Masse-Portal im Bahak-System in die Milchstraße gelangen wollen. Um die Invasion der Maschinenwesen zu verzögern, wird ein Asteroid auf Kollisionskurs mit dem Portal geschickt. Die folgende Explosion zerstört das gesamte Sternensystem, das zum Hoheitsgebiet der Batarianer gehört. Dabei kommen hunderttausende Batarianer auf dem Planeten Aratoht ums Leben. Shepard wird daraufhin auf der Erde unter Hausarrest gestellt und angeklagt.

    21. September: Eine große Zahl batarianischer Schiffe taucht im Exodus Cluster auf. Die Besatzungen berichten, dass ihre Heimatwelten von einem unidentifizierten Feind angegriffen werden. Der Planet Khar'shan werde bombardiert und das Harsa-Masse-Portal blockiert.

    Das letzte Gefecht um das Schicksal der Milchstraße findet über der Erde statt. Das letzte Gefecht um das Schicksal der Milchstraße findet über der Erde statt. Quelle: buffed 28. September: Jeglicher Kontakt mit der turianischen Kolonie Taetrus wird abgeschnitten. Es wird von den selben unbekannten Feinden berichtet, die bereits die Batarianer angegriffen haben. Der turianische Primarch Fedorian versetzt das Reich in den Kriegszustand.

    Bevor es zum Verfahren gegen Commander Shepard kommen kann, erreichen die Reaper auch die Erde und beginnen mit ihrem Angriff auf die gesamte Galaxie. Shepard gelingt es mit der Normandy von der Erde zu entkommen und auf dem Mars das Design für eine mögliche Superwaffe gegen die Reaper zu bergen. Nach einem fehlgeschlagenen Versuch der Turianer, Taetrus zurückzuerobern, dringen die Reaper tiefer in ihren Raum ein und beginnen mit der Belagerung der turianischen Hauptwelt Palaven. Während verbliebene Kräfte des Allianz-Militärs an einem geheimen Ort mit dem Bau des Tiegels beginnen, versucht Commander Shepard die Völker der Milchstraße im Kampf gegen den übermächtigen Feind zu vereinen. Es kommt schließlich zur entscheidenden Schlacht über der Erde.

    ca. 2785 - Neue Zukunft in Andromeda

          

    Wann genau die einzelnen Archeschiffe und der Nexus in Andromeda eintreffen ist bisher nicht bekannt. Wir wissen nur, dass die Nexus als Vorhut zuerst eintrifft und die vier Archen später an verschiedenen Punkten des Helios-Clusters auftauchen. Was dort dann geschieht, erfahren wir im März in Mass Effect: Uprising und Mass Effect: Andromeda.

    01:28
    Mass Effect: Andromeda: N7 Day 2015-Trailer
    Spielecover zu Mass Effect: Andromeda
    Mass Effect: Andromeda
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1217970
Mass Effect: Andromeda
Mass Effect: Andromeda - Was bisher geschah - die Geschichte der Milchstraße
Die Geschichte hinter Mass Effect ist sehr umfangreich und beschränkt sich nicht auf die Shepard-Trilogie. Wir fassen in diesem Artikel die wichtigsten Ereignisse in der Milchstraße für euch zusammen und bereiten euch damit optimal auf Mass Effect: Andromeda vor. Logischerweise enthält der Artikel entsprechende Spoiler zu den Spielen, Romanen und Comicbüchern.
http://www.gamezone.de/Mass-Effect-Andromeda-Spiel-55712/Specials/Was-bisher-geschah-Ein-Lore-Rueckblick-1217970/
12.03.2017
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2017/01/mass-effect-lore-special-pc-games_b2teaser_169.png
mass effect,rollenspiel,bioware
specials