Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Max Payne: Max Payne : Enter The Payne - Leser-Test von Drtkappa

    Max Payne: Max Payne : Enter The Payne   - Leser-Test von Drtkappa Quelle: Remedy Max Payne das Spiel der Spiele, so wurde es zumindest im Jahr 2001 auf dem PC angepriesen und wurde sogar zum Game Of The Year 2001. Aber ob die PS 2 Version mit der PC Version mithalten kann. Leider nicht in allen Punkten.

    Die Story ist mehr als genial noch nie wurde man so an eine Spielstory gebunden, besser als so mancher Hollywood streifen. Am Anfang des Spiels gibt es ein Intro, das man selber Spielen muss. In diesem Intro erfährt man, dass Max Payne ein Cop ist und nach der Arbeit sein Haus betritt aber es scheint nicht so zu sein wie immer. Graffitis an den Wänden zerstörte Fernseher, Schränke. Max zieht seine Waffe da er an einen Einbruch denkt was sich leider bewahrheitet 2 maskierte Männer springen aus dem Kinderzimmer mit 2 gezielten Treffern waren sie 2 maskierte Männer. Dein Kind welches nur wenige Monate alt war liegt tot auf dem Boden. Schreie aus dem Schlafzimmer, deine Frau ruft nach dir du Brichst die Tür auf, zu spät der 3. Verbrecher hat deine Frau schon erschossen als ihn die Restlichen Kugeln aus deiner Beretta durchschlagen. Max steht vor den Scherben seines Lebens seine geliebte Frau ist tot wie sein Nachwuchs. Jetzt beginnt ein erbitterter Rachefeldzug. Max Payne erfährt, dass die Verbrecher eine neumodischen Droge ausprobierten. Jetzt Rächt sich Max an den Machern der Droge. Das gesamte Spiel wird in der 3rd Person gespielt und kommt in die Kategorie Shooter.

    Die Waffen von Max haben alle Reale vorbilder so gibt es die Beretta die Desert Egal die Shotgun die Abgesägte Schrotflinte einen Granatwerfer Granaten, Molotov Cocktails und noch einige anderen.

    Das Gameplay? Mehr als genial die neu erfundene Bullet Time läßt dem Spieler Top Filme wie THE MATRIX neu erleben. Während man in der Bullet Time ist kann man in einem Zeitlupen Modus Feuern was dabei am meisten Spaß macht ist die Start Taste zu drücken, dabei ist der Akteur im Bild Mittelpunkt wobei sich die Kamera rundum Max Payne dreht und jede Kleinigkeit wie Mündungsfeuer, Kugeln welche aus dem Lauf springen und sogar das Leere Magazin zu sehen ist. Die Waffen sind sehr Detail genau Programmiert worden. Um die Geschichte während des Spiels weiter zu treiben werden Comicstrips benutzt welche natürlich in Englischer Sprachausgabe gehalten sind.

    Kommen wir zur Grafik sie ist so Detailgenau, nehmen wir zum Beispiel Max Payne's Klamotten sie werden einzeln animiert und sind nicht wie bei anderen Spielen einfach nur darauf gemalt alles ist 3 Dimensional. Wenn man im späteren verlauf in einem Level ist in welchem alles rundum einen brennt kommt man einfach nicht darum herum stehen zu bleiben und die Grafik Pracht zu bewundern leider führt das genau in diesem Level zu schweren Brandwunden am Helden und somit zu dessen Tod. Wenn man beim schießen die Start Taste drückt erkennt man sogar Max's Ehering an dessen linker Hand.

    Der Sound setzt dem ganzen wirklich die Krone auf die Hintergrund Musik passt genau zum geschehen auch die Waffen Hören sich sehr gut an was auch bemerkenswert ist, ist dass sich der Einschlag der Kugel von Stoff zu Stoff anders anhört und dies sogar sehr realistisch.

    Das Spiel wäre fast schon Perfekt wenn da nicht diese Steuerung wäre dies ist auch der Grund dafür, dass die PC Version deutlich besser ist. Man Steuert den Helden mit beiden Analog Controller und muss dabei auch noch die anderen Tasten betätigen, sie will einfach nicht leicht von der Hand gehen.

    Fazit das Spiel macht beim zusehen wenn man nur erlebt wie die Grafikpracht strahlt der Sound dröhnt und die Kugeln an einem Vorüberfliegen einen Heiden Spaß doch hat man den Controller in der Hand so ist der Spaß leider stark Getrübt. Für alle die keine Angst haben vor Fingerakrobatik der sollte sich dieses Spiel auf jedenfalls wenigstens mal anschauen. Ihr werdet es nicht bereuen.

    Negative Aspekte:
    Die Steuerung

    Positive Aspekte:
    Die Innovation

    Infos zur Spielzeit:
    Drtkappa hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Max Payne

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Drtkappa
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    0.0/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Max Payne
    Max Payne
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Remedy Entertainment
    Release
    2001
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995691
Max Payne
Max Payne: Max Payne : Enter The Payne - Leser-Test von Drtkappa
http://www.gamezone.de/Max-Payne-Spiel-16086/Lesertests/Max-Payne-Max-Payne-Enter-The-Payne-Leser-Test-von-Drtkappa-995691/
27.04.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/02/max_payne_002.jpg
lesertests