Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mega Man X Command Mission: Megaman X Command Mission - Leser-Test von TGwillight-Legend

    Mega Man X Command Mission: Megaman X Command Mission - Leser-Test von TGwillight-Legend Unser blauer Blech-Strumpfhosen-Held in einem 3D-RPG? Ganz Recht, das gibt es! Und die Antwort heißt: Megaman X Command Mission. Doch statt Gamepad-zerstörenden Ballerorgien heißt es hier: taktisch und kühl den Feind berechnen und Gegenmaßnahmen einleiten, wodurch zwar auch ein Feuerwerk an Explosionen eingeleitet wird, doch das Gamepad bleibt heil dabei.

    Die Story:
    Menschenhassende Reploiden, menschenähnliche Roboter, "Mavericks" genannt, übernehmen eine Stadt auf dem Ozean, erbaut auf einem Meteorit, und "X" und Zero werden zusammen mit Shadow, einem Neuankömmling in der Reihe, in die Stadt geschickt, um die angehende Revolution aufzuhalten, bevor die Sache blutig endet. Gesagt, getan. So schleichen sich die Helden bei einer Nacht-und-Nebel-Aktion in die Stadt, wo sie auch Prompt von dem Neuling an die Mavericks verraten. Und so macht man gleich zu beginn die Bekanntschaft mit dem "Kader", der Elitetruppe der Mavericks, die direkt Epsilon, dem Führer der Rebellion unterstehen, der X und Zero trennt. Das nächste, was man sieht, ist, wie X in einem Lager von Widerstandskämpfern aufwacht, die nicht mit den Ideen der Mavericks übereinstimmen. Bis dahin eine Recht solide Story, die allerdings im Laufe des Spiels an frische verliert, aber am Schluss noch mal ein Feuerwerk der Überraschungen bereithält und einem den Atem stocken lässt, wenn auch nur ein wenig.

    Zu Beginn des Spiels haben die Macher des Spiels richtig schön in die Trickkiste gegriffen und Wunderbar Atmosphäre aufgebaut, dass man kaum ausschalten möchte, doch nach einer Weile gehen einem die Piependen Hintergrundgeräusche, die ich mal so frech als "Musik" bezeichne, wie arg sie auch zum Spiel passen mögen, einfach nur noch auf die Nerven und man will am Liebsten seinen Fernseher zerstören, weil es einfach nicht aufhört. Der "Was geschieht wohl als Nächstes?" - Effekt hält sich deswegen leider auch nicht sehr lange, was das vorankommen sehr zäh werden lässt.

    Und die Sache mit dem taktisch und kühl trifft auch nur bedingt zu, da die KI in Megaman's RPG - Debüt einfach mies ist und nur für Genre-Anfänger ernsthafte Gefahren birgt.
    Für alte Megaman-Hasen hat dieses Spiel leider nur wenig zu bieten, außer einem bewährtem Namen und einem mehr oder weniger dazu passenden aussehen, da es einfach nichts mehr mit den originalen Spielen zu tun hat, außer, wie bereits gesagt, ein paar alt-bewährten Namen:
    anstelle von immer neuen Waffen- und ein paar Rüstungsupgrades treten hier auswechselbare Raketen- Schwert- und X-beliebige andere Waffentypen, die man meistens kaufen muss, genauso, wie den nächst-höheren Level der Waffen, für die man auch wieder den vollen Preis zahlt.

    Das Gameplay bietet ein Paar interessante Neuerungen, auch im vergleich zu alten Genreklassikern wie Final Fantasy: statt aus einer Liste seine Angriffe auszuwählen, muss man hier einzelne oder mehrere Tasten (und hierbei sind wirklich ALLE Tasten gemeint) drücken, um dem Feind Salve um Salve entgegenzujagen, bei den Spezial-Attacken der Charaktere wird das ganze dann noch mal etwas interessanter, da man bei jedem Charakter etwas anderes machen muss, wobei vom Steuerknüppel drehen bis hin zu (mehr oder weniger) komplizierten Kombinationen alles drin ist, je nach Charakter. Und selbst bei längerem spielen bieten die Spezialattacken noch Abwechslung, da die Charaktere im laufe des Spiels stärker werden und man neue Varianten der Attacken Freispielen kann.

    Doch all das ist am ende, so interessant es auch klingt, und auch ist, nichts für erfahrene Spieler. Schnell hat man alle Tricks und kniffe raus und dann ist es nur noch stumpfes aufleveln, für den nächsten Bosskampf, bis hin zu den geheimen Endbossen, die bis dahin auch irgendwie ihren reiz verloren haben, da man einfach nur noch durch die Gegend rennt, und Gegner besiegt. Die einzige Zerstreuung hierbei bieten die kleinen Extras, die es bei RPGs immer gibt. Hier handelt es sich um Illustrationen, kleine Action-Figuren und verschiedene Farben für den Schal des Helden.
    Am Ende bietet all das jedoch nur wenig Zerstreuung während den nicht enden wollenden Kämpfen mit den vielen kleinen und großen Gegnern, die wenigstens einen hauch von dem vermitteln, was man sich erhofft bei diese Spiel, nämlich einen würdigen Nachfolger für die alten Baller-Spiele mit ähnlichem Titel, wenn auch mit etwas ungewohntem Spielsystem.

    Negative Aspekte:
    zu leicht für Spieler mit Erfahrung, zäher Spielfluss, minderwertiges Charakterdesign

    Positive Aspekte:
    gut für Anfänger, innovatives Kampfsystem, extras zum Freispielen

    Infos zur Spielzeit:
    TGwillight-Legend hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Mega Man X Command Mission

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: TGwillight-Legend
    6.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    3/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    5/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Chibi Robo Release: Chibi Robo Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006689
Mega Man X Command Mission
Mega Man X Command Mission: Megaman X Command Mission - Leser-Test von TGwillight-Legend
http://www.gamezone.de/Mega-Man-X-Command-Mission-Classic-14536/Lesertests/Mega-Man-X-Command-Mission-Megaman-X-Command-Mission-Leser-Test-von-TGwillight-Legend-1006689/
04.11.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/02/70_04.jpg
lesertests