Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mega Man ZX im Gamezone-Test

    Neuer Stil - alter Glanz? Oder wie es die Serie schafft trotz bekanntem Gameplay nach wie vor zu überzeugen.

    Einige Videospielhelden wollen einfach nicht in Rente gehen und werden vermutlich auch in vielen Jahren oder gar Jahrzehnten noch existieren. Das ist auch gut so, denn die langjährigen Fans der ersten Stunde bekommen dadurch immer wieder neue Kost ihres Helden spendiert. Eines dieser langlebigen Maskottchen ist Mega Man. Schon in den 80ern machte er das NES unsicher und auch heute mischt er noch kräftig mit. Doch damit es nicht langweilig wird, hat man den Stil seines neusten Abenteuers "Mega Man ZX" auf Nintendos DS ein wenig verändert. Ob diese Veränderungen so groß und tiefgreifend sind, dass alte Fans womöglich vergrault werden oder ob sie sich perfekt in das beliebte Gameplay einfügen, haben wir für euch in Erfahrung gebracht.

    Mensch gegen Maschine

    Mega Man ZX Mega Man ZX Früher herrschte jahrelang Krieg zwischen dem Volk der Menschen und dem der Roboter, den sogennanten Reploiden. Irgendwann waren die Kräfte beider Seiten am Ende und der Wunsch nach Frieden und Gleichheit so groß, dass ein Friedensabkommen abgeschlossen wurde. Ein Gesetz trat in Kraft, das den Menschen die gleiche Stärke verleihen sollte, wie sie bislang nur die Reploiden hatten und die Reploiden sollten hingegen sterblich werden. So geschah es also und irgendwann konnte man praktisch keinen Unterschied mehr zwischen diesen beiden Lebensformen ausmachen. Von Krieg war keine Spur mehr. Nach vielen Jahren des Friedens, schlich sich langsam eine neue Bedrohung in die Welt. Slither Inc. war es gelungen neue Maschinen zu entwickeln die stärker waren als alle anderen und mit denen man ganz leicht neue Energie gewinnen konnte. Energieknappheit, die hin und wieder herrschte, war damit also kein Problem mehr und die Slither Inc. wurde verehrt. Doch eines Tages wurde ein Botenjunge (Vent bzw. als weiblicher Zocker Aile) Zeuge dessen, was Slither Inc. wirklich ist. Eine hinterlistige Organisation, welche die Menschen unterdrücken und die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Dieser Botenjunge sollte genau das verhindern und schon bald sein bislang größtes Abenteuer erleben...

    Locations und Bossgegner

    Mega Man ZX Mega Man ZX Wer an Mega Man denkt, der denkt meist auch an verschiedene Levels, die man einzeln auswählt und in denen am Ende ein Duell mit dem Boss dieses Abschnitts bevorsteht. Bei "Mega Man ZX" ist das ein wenig anders. Die klassischen Levels, die man eins nach dem anderen abarbeitet, gibt es nicht mehr. Nun hängt alles an einem Stück. Das erinnert ein wenig an Metroid oder Castlevania. Die einzelnen Sektoren sind miteinander verbunden und in jedem wartet nach wie vor ein Blechklopps, der sich euch in den Weg stellt. Es gibt nun ein System, das euch verschiedene Missionen erledigen lässt. An einem Terminal kann man das Spiel speichern und nachschauen was gerade ansteht und dann eins nach dem anderen angehen. Wann man was zu erfüllen hat ist nicht vorgegeben. Die Aufträge laufen eigentlich fast immer darauf hinaus, dass man einen neuen Sektor erforscht, sich bis zum Endgegner durchkämpft und diesen dann ins Nirvana schickt. Danach warten beispielsweise ein paar Menschen auf ihre Befreiung oder ein Brand wird gelöscht, aber das Prinzip ist im Kern immer wieder identisch, nur eben ein wenig anders verpackt. Das macht aber nichts, denn so bleibt das Spiel immer im Fluss und wirkt nicht so abgehackt, wie das früher oftmals der Fall war, als die Levels keinerlei Bezug zueinander hatten. Es ist allerdings wieder so, dass jeder Abschnitt sein bestimmtes Motto hat. Ob Dschungelbereich, Lavahöhle oder sogar einFreizeitpark, die Bandbreite reicht hier sehr weit. Der Wächter über das jeweilige Gebiet ist thematisch natürlich ebenfalls durch seine Umgebung geprägt. Leider sind die Bossgegner aber nicht ganz so unverwechselbar und einzigartig wie man das von anderen Mega Man Spielen kennt. Sie unterscheiden sich nicht so sehr von einander, dass man sie problemlos auseinanderhalten kann, denn einige wirken doch recht ähnlich. Obwohl sie wieder dem Vorbild verschiedenster Tiere nachempfunden wurden, sind sie irgendwie dennoch sehr mechanisch. Sie sehen mehr nach Maschine als nach Tier aus. Die Mischung ist dabei nicht so toll gelungen. Wenn man sich an die Spiele der "Mega Man X" Serie erinnert, gab es deutlich mehr Fieslinge, die einfach Charakter hatten und cooler wirkten. Doch das ist bis zu einem gewissen Punkt sicherlich auch Geschmacksache.

    Das neue Waffensystem

    Mega Man ZX Mega Man ZX Nach wie vor ist es so, dass man die Fähigkeiten eines Boss-Gegners bekommt, wenn man diesen besiegt hat. Allerdings beschränkt sich das bei "Mega Man ZX" nicht nur darauf, dass man seine Farbe verändert und eine neue Waffe erhält - der komplette Kampfanzug verformt sich. Es handelt sich dabei ja auch um sogenanntes Biometall, welches sich dem Körper anpasst und um ihn schlingt, sodass ein neuer Kampfanzug entsteht. Plötzlich hat man einen ganz anderen Helm auf, es wachsen Düsen aus dem Rücken oder man trägt dicke Wummen an den Händen. Damit das alles nicht nur zur Dekoration dient, haben diese Veränderungen natürlich auch bestimmte Funktionen. Neben dem neuen Geschoss, das beispielsweise eine Feuerkugel, viele schnelle und nadelartige Pfeile oder gar eine Hellebarde darstellt, gibt es außerdem noch neue Fähigkeiten. Ein Modelltyp verbessert die Sprungkraft, ein anderer lässt euch im Wasser schwimmen wie ein Fisch oder ihr könnt euch plötzlich an Kanten festkrallen. Ein kurzer Druck auf die X-Taste genügt und schon werden die bislang verfügbaren Anzugmodelle aufgerufen. Jeder davon braucht natürlich auch Energie. Diese wird aber nur dafür verwendet, wenn man seinen Schuss aufladen und damit verstärken möchte. Die normalen Funktionen sind auch ohne zusätzliche Energie verfügbar. Jedes Modell hat außerdem ein bestimmtes Touchscreen-Feature. Einmal wird dieser als Feindanalyse genutzt, damit man sehen kann wie viel Energie die Gegner noch haben, dann dient er als Spürhund für Gegenstände oder als Radar. Allerdings ist das alles ziemlich unwichtig und leider kein allzu sinnvoller Gebrauch des unteren Bildschirms.

    Die technische Seite

    Mega Man ZX Mega Man ZX "Mega Man ZX" besticht durch eine gelungene Grafik. Man kämpft sich nicht einfach durch langweilige Umgebungen, sondern durch wunderschön ausgestaltete 2D-Levels im Sidescrolling-Stil. Häufig verdeckt einem etwas die Sicht, was allerdings nur minimal ist, sodass es nicht stört. Ob das Lianen sind oder Sträucher, die sich in den Vordergrund drängen, es vermittelt einen Eindruck von Tiefe und ist außerdem sehr nett anzusehen. Für den Hintergrund gilt das ebenfalls. Es gibt viele kleine Details zu sehen, die das Szenario einfach lebendiger machen. Auch die Charaktermodelle und Animationen sind äußerst gut gelungen. Ganz selten bekommt man kurze Zwischensequenzen in Anime-Stil geboten. Das peppt die Story ein wenig auf und fügt sich gut ins Gesamtbild ein. Auch der Sound ist auf hohem Niveau. Einige Musikstücke haben fast schon Ohrwurmcharakter oder klingen sehr lustig (bsp. Freizeitpark), aber andere sind eher unspektakulär. Je nach Location passen sie aber immer sehr gut zum Geschehen und unterstützen die Atmosphäre. Es gibt sogar Sprachausgabe, doch diese ist lediglich in Japanisch und beschränkt sich auf sehr wenige Worte in den Anime-Zwischensequenzen.

    Mega Man ZX (NDS)

    Singleplayer
    8,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Cooles neues Modellsystem
    hübsche Grafik mit jeder Menge Details
    toller Sound
    eingängige Steuerung
    Bossgegner teilweise zu langweilig und unspektakulär
    Touchscreen wird so gut wie gar nicht verwendet
    Speichersystem etwas umständlich
  • Mega Man ZX
    Mega Man ZX
    Publisher
    Capcom
    Release
    15.06.2007
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991330
Mega Man ZX
Mega Man ZX im Gamezone-Test
Neuer Stil - alter Glanz? Oder wie es die Serie schafft trotz bekanntem Gameplay nach wie vor zu überzeugen.
http://www.gamezone.de/Mega-Man-ZX-Spiel-14544/Tests/Mega-Man-ZX-im-Gamezone-Test-991330/
25.06.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/06/image04.jpg
tests