Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metal Gear Solid 2: Substance - Tactical Espionage Action 2 - Leser-Test von Batrider

    Metal Gear Solid 2: Substance - Tactical Espionage Action 2 - Leser-Test von Batrider # Inhalt / Gamedesign

    Shadow Moses Island - Der legendäre Held Solid Snake dringt zur Geiselbefreiung und Verhinderung einer Nuklearkatastrophe in die, von FOXHOUND Mitgliedern übernommene, Atomwaffen-Vernichtungsanlage auf Shadow Moses Island ein. Dabei kommen die beiden Geisel Donald Anderson und Kenneth Baker durch den Retrovirus FOXDIE ums Leben. Beide waren am streng geheimen Projekt - Metal Gear REX - beteiligt. Ein äußerst mobiler zweibeiniger Roboter, der in der Lage war, Atomwaffen von jedem Ort der Welt aus, unbemerkt abzufeuern. Getäuscht von den FOXHOUND Mitgliedern aktiviert Solid Snake ungewollt die Startsequenz von REX. Der aber darauf folgend in einem nervenaufreibendem Duell durch den legendären Helden zerstört wird. Aus der abschließenden Konfrontation mit dem FOXHOUND Befehlshaber Liquid Snake, seinem Zwilling, geht Solid Snake ebenfalls als Sieger hervor. Da auch dieser durch den FOXDIE Retrovirus stirbt.

    Metal Gear Solid 2 - Sons of Liberty

    Tanker Episode - Die Ereignisse von Shadow Moses Island liegen schon einige Zeit zurück. Solid Snake, legendärer Held und Verfechter einer Atomwaffen freien Welt, hat inzwischen, zusammen mit dem, von Shadow Moses Island her bekannten, Wissenschaftler Hal Emmerich (Otacon) Philantrophy gegründet. Eine gegen die Entwicklung von Metal Gear gerichtet Gruppe. In der selben Zeit sind, durch den Shadow Moses Überlebenden Revolver Ocelot, Pläne und Daten des Metal Gear REX Projekts auf den Schwarzmarkt gelandet. Was nach kurzer Zeit zu einer Massenentwicklung von Metal Gear Prototypen, auch bei den Nuklearmächten, führte. Durch einen anonymen Hinweis werden Solid Snake und Otacon letztendlich, auf den neuartigen Prototypen Metal Gear RAY aufmerksam gemacht. Der sich auf einem unscheinbaren Tanker befinden soll, und den sich die beiden nun genauer anschauen wollen.
    Der Hudson River. Es ist Nacht und regnet in Strömen, während der Wind stürmisch die Wellen des Flusses steigen lässt. Auf einer Brücke verschwimmen die Scheinwerfer der fahrenden Autos zu einem Lichtstreifen, als ein rennender Mann sein Mantel in den Wind schleudert, um gleich darauf fast unsichtbar mit der Umgebung zu verschmelzen. Ein gewaltiger Sprung und der mit einem Stealth-Anzug bekleidete Mann landet genau auf dem Vorderdeck des, gerade die Brücke passierenden, Tankers. Die Ankunft ist hart und lässt einen Schaden am Anzug deutlich werden, der schnell seine Tarnfunktion verliert und den Helden Solid Snake zum Vorschein bringt. Kontakt über CODEC. Mit diesem nützlichen Kommunikationsmittel klärt Otacon Solid Snake über die gegenwärtige Lage an Bord des Schiffes auf. Von außen wie ein Frachtschiff wirkend, soll sich irgendwo im Inneren der Prototyp befinden, der von mehreren Marines bewacht wird. Ziel ist es mit einer Fotokamera vier Bilder von ihm zu machen und dabei keine Aufmerksamkeit erregen. Plötzlich ertönen Hubschraubergeräusche und sogleich nähert sich auch einer dem Tanker. Schnell seilen sich mehrere unbekannte Soldaten ab und schalten die Patroullien an Deck aus. Alles geht rasend schnell und scheint nach einer feindlichen Übernahme auszusehen. Doch wer sind diese Soldaten? Sind sie auch hinter dem Prototypen her? Es gießt noch immer aus allen Wolken und Solid Snake macht sich auch in dieser unerwarteten Situation auf den Weg, den Prototypen zu finden. Mit dem sensiblen Analogstick steuert man ihn vorsichtig an den, inzwischen auf dem ganzen Deck verteilten, Angreifern vorbei, deren Position und Blickfeld auf einem Radar am Bildschirm angezeigt wird. Mit der X-Taste hockt bzw. legt sich Solid Snake flach auf den Boden. So kann er sich weniger auffällig an den Wachposten vorbeischlängeln und sich unter bestimmten Objekten vor ihnen verstecken. Wobei die automatische Beobachterperspektive dann in eine Ich-Perspektive wechselt. An den meisten Elementen in der Umgebung (z.B. Wänden) kann sich der Held mit gedrückt gehaltenem Analogstick anpressen. Und mit den Tasten L2 und R2, aus dem sich ergebenen Schulterblick, nach links und rechts um die Ecke spähen. Dabei ist mit ausgerüsteter Waffe sogar ein Ausfall möglich. Solid Snake macht beim Drücken der Waffentaste eine kurze Drehung um die Ecke, schießt und dreht sich dann wieder in seine Ausgangsposition. An ein Objekt gepresst kann er aber mit der Schlagtaste noch ein klopfendes Geräusch erzeugen, das vor allem zur Ablenkung dient. Genauso wie die für die Wachen besonders interessanten Frauen-Magazine. Die lassen sich nämlich, neben vielen anderen Dingen (Waffen und Munition, verschiedene Granaten, Rationen oder Sichtgeräte), überall im Spiel finden. Je nachdem für welchen Schwierigkeitsgrad man sich zuvor entschieden hat, trägt der Held aber schon zu Beginn entweder keine Waffe oder zumindest die Betäubungspistole mit Schalldämpfer. Die wird, wenn ausgerüstet, mit der Waffentaste automatisch auf einen Gegner gerichtet und durch festes Drücken sowie dann Loslassen der Taste abgefeuert. Das ist aber meist eine ungenaue Angelegenheit. Besser wird das Ganze mit Hilfe der, durch die R1-Taste ausgelösten, Ich-Perspektive. Solange die Taste für diese gedrückt wird, lässt sich mit dem Analogstick jede Stellen anvisieren. Das ist hilfreich, weil erst dadurch die Schwachpunkte der Wachen getroffen werden können. Denn je nach Schwierigkeitsgrad kann ein Treffer am Schuh zur Ohnmacht führen oder auch nicht. Dann nämlich sollte genau auf Herz, Hüfte oder Kopf gezielt werden. Geht der Getroffene zu Boden, sollte man ihn nicht einfach so liegen lassen. Also gut verstecken, in kaum bewachten Räumen oder auch in Schränken. Denn wenn ein anderer Soldat oder eine Überwachungskamera diesen bemerkt, wird unter Umständen die höchste von drei Alarmstufen ausgelöst werden. Die im jeweiligen Abschnitt erstmal für große Aufregung beim Spieler sorgen kann. Mehrere Wachen (mit Schutzwesten und Schutzschildern) durchkämmen dann den Bereich und schießen gezielt auf den Eindringling. Der meist eingekreist wird, um ihn in Schach zu halten, auch mit Fußtritten. Der Spieler sollte des Überlebens wegen in dieser Situation schnellstmöglich sich den Weg frei kämpfen und ein Versteck suchen. Ist dies gefunden und hat der Gegner ihn aus den Augen verloren, kommt der Ausweich-Modus. Indem die Wachen den Abschnitt gründlich und formiert nach Solid Snake durchsuchen, der dies über ein eingeblendetes Bild statt des Radars sogar mitverfolgen kann. Sofern er sich in einem Versteck befindet, wie z.B. einen der vielen Schränke. Dort beginnt auch schon mal sein Herz heftig zu klopfen (der Controller vibriert), wenn eine Wache davor steht. Hat sich die Lage wieder beruhigt, kann man die Infiltration des Tankers in vorsichtiger Weise weiter fortsetzen. Was allerdings bei den kleinen Spielabschnitten ein recht kurzes Vergnügen ist. Vielmehr wird man nämlich Zwischenszenen verfolgen, die die spannende Handlung erstklassig inszeniert darstellen. Neben der Begegnung und dem Kampf mit der hübschen Olga Gurlukovich, wird Solid Snake dann schlussendlich in dieser auch den Zielpunkt seiner Mission erreichen und eine große Überraschung miterleben. Die Voraussetzung für die darauf folgende Episode ist.

  • Metal Gear Solid 2: Substance
    Metal Gear Solid 2: Substance
    Developer
    Konami
    Release
    27.03.2003

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002897
Metal Gear Solid 2: Substance
Metal Gear Solid 2: Substance - Tactical Espionage Action 2 - Leser-Test von Batrider
http://www.gamezone.de/Metal-Gear-Solid-2-Substance-Spiel-14819/Lesertests/Metal-Gear-Solid-2-Substance-Tactical-Espionage-Action-2-Leser-Test-von-Batrider-1002897/
21.09.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/04/TV2003040811334700.jpg
lesertests