Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metal Gear Solid 3: Snake Eater - Noch nie war Schleichen schöner - Leser-Test von Zeldafreak1989

    Metal Gear Solid 3: Snake Eater - Noch nie war Schleichen schöner - Leser-Test von Zeldafreak1989 Die 60er Jahre- die Zeit des kalten Krieges. Die Weltnationen beginnen ein Wettrüsten , um die anderen Länder in den Schatten zu verdrängen. Unter all diesen Atomwaffen befindet sich allerdings eine, die einen Krieg hervorrufen könnte, den die Erde in dieser Form noch nicht erlebt hat. Daher muss auf jeden Fall verhindert werden, dass diese Waffe in die falschen Hände gerät. Dieser Auftrag kann aber nur von einem Soldaten ausgeführt werden, der ein absoluter Profi auf seinem Gebiet ist...

    Metal Gear Solid 3: Snake Eater ist der mittlerweise fünfte Teil von Konamis berühmter Action-Adventure-Serie, deren geistiger Vater der Spiele-Mastermind Hideo Kojima ist. Die ersten zwei Teile der Metal Gear-Serie erschienen noch auf dem NES und diversen anderen Systemen. Die Nachfolger, die fortan den Namen Metal Gear Solid trugen, erschienen auf der Playstation und der PS2. Die Handlung von Metal Gear Solid 3: Snake Eater spielt sich allerdings nichtnach den anderen, sondern vor seinen Vorgängern ab. Somit ist der Haupcharakter auch nict der aus den anderen Teilen der Serie bekannte Solid Snake, sondern sein genetischer Vater, der spätere Oberfiesling namens Big Boss. In Snake Eater erfährt man warum der einst so stolze und gerechtigkeitsbewusste Soldat sich gegen seine Regierung und somit zum Bösen wendet.

    Alles fängt mit einem Auftrag für Snake an, in dem er den russischen Wissenschaftler Sokolov aus einer Ruine im tiefsten Dschungel aus den Fängen einiger Soldaten der GRU befreien muss. In den nachfolgenden Spielminuten wird der Spieler in die Steuerung und die allgemeine Kunst des Schleichens eingeweiht. Die Belegung des PS2 Pads hat sich im Vergleich zu den Vorgängern glücklicherweise nicht verändert, so dass alte MGS-Hasen sich schnell wieder zurechtfinden und nach wenigen Minuten bereits wieder flink durch die Gegend klettern und kriechen werden . Dank des Tutorials gewöhnen sich aber auch Stealth-Neulinge shnell an die Controller-Belegung. Es gibt aber auch einige Neuerungen in der Spielmechanik: die wohl wichtigste ist der so genannte Tarnindex. Da sich der Großteil des Spiels im Dschungel abspielt, muss sich Snake auch seiner Umgebung anpassen. Dafür gibt es verschiedene Uniformen und Gesichtsbemalungen, um sich vor den Wachen zu verstecken. Je höher die Prozentanzeige am oberen, linken Bildschirmrand ist, desto schwerer ist der Profispion für die Wachen sichtbar. Das heißt, dass Snake bei 95% nahezu unsichtbar ist, ist er bei beispielsweise -20% kaum zu übersehen.
    Die Sache mit der Tarnung ist aber nicht die einzige Neuerung, so muss Snake regelmäßig Nahrung zu sich nehmen, damit ihm seine Ausdauer bestehen bleibt. Mit lehrem Magen hat der Agent nämlich ziemlich schlechte Karten: er kann schlechter zielen, seine Lebensenergie regeneriert sich langsamer und ein knurrender Magen macht die Wachen auf ihn aufmerksam. Als Nahrungsmittel dienen die verschiedenen Pflanzen und Tiere des Dschungels-aber Vorsicht: manche Schlange oder Beere kann dem Helden schlimme Bauchschmerzen bereiten. Für so einen Fall gibt es das neue Heilmittelmenü. In diesem verarztet man die Wehwehchen des Stealthprofis: von Vergiftungen über Scnittwunden bishin zu Knochenbrüchen kann sich Snake einige Krankheiten und Verletzungen zuziehen. Die behandlungsmethoden erinnern allerdings mehr an Rambo als an einen professionellen Arzt: Blutegel werden zum Beispiel mit der Zigarre verbrannt und eingefangene Kugeln schneidet sich der Held kurzehand mit dem Messer raus. Danach nur noch ordentlich Desinfektionslösung drauf und einen Verband drumgewickelt und alles ist wieder in Ordnung.
    Die verschiedenen Gadgets und Waffen wie Granaten oder die Socom sind größtenteils aus früheren MGS-Teilen bekannt, es gibt aber auch einige neue wie die Scorpion, eine Art UZI.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002804
Metal Gear Solid 3: Snake Eater
Metal Gear Solid 3: Snake Eater - Noch nie war Schleichen schöner - Leser-Test von Zeldafreak1989
http://www.gamezone.de/Metal-Gear-Solid-3-Snake-Eater-Spiel-14820/Lesertests/Metal-Gear-Solid-3-Snake-Eater-Noch-nie-war-Schleichen-schoener-Leser-Test-von-Zeldafreak1989-1002804/
05.09.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/04/PSZ0405MGS30011.jpg
lesertests