Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metal Slug 3: Grenzenloser Retro- Fun! - Leser-Test von DaLexus

    Metal Slug 3: Grenzenloser Retro- Fun! - Leser-Test von DaLexus Die "Metal Slug"- Reihe ist eine berühmte Serie von geradlinigen 2D- Shootern, die es damals zu erst auf den münzschluckenden Automaten und später auf dem NeoGeo gab. Die Schöpfer dieser Spiele gehen nun mit einer etwas abgeänderten Version des dritten Teils das Wagnis ein, den Verbrauchern diesen kultigen Titel gegenüber den heutigen 3D- Spielen wieder näher zu bringen und eine neue Generation von Spielern an die Konsolen zu fesseln. Dies sollte kein großes Problem sein, denn schon zu seiner Zeit war die spaßige Baller- Orgie ein echter Kracher. Der dritte Teil gilt übrigens auch als der beste und schlägt sogar den vorigen Favoriten "Metal Slug X" um Längen.

    STORY
    "Metal Slug", hinter diesem Begriff verbirgt sich ein hoch technisierter Kampfpanzer, der durch seine hohe Beweglichkeit und neu entwickelten Ketten Sprünge vollführen und sich sogar ducken kann. Mit seiner gewaltigen Feuerkraft ist er daher perfekt für jedes Gefecht geeignet. Aber das nur am Rande.
    In der Story geht es im Wesentlichen um einen brutalen Konflikt zwischen der Regierungsarmee und den von dem skrupellosen General Morden angeführten Rebellen. Diese haben seit ihrem letzten Putschversuch, zur Schaffung einer neuen Weltordnung verheerende Verluste erlitten und sind auf der ganzen Welt versprengt, von ihrem Anführer keine Spur.
    Die Haupthelden des Vorgängers, Major Marchrius Dennis Rossi (kurz Marco) und Captain Tarmicle Roving III (kurz Tarma) übernehmen nun die Leitung der "Peregrine Falcons Squad" (kurz PF- Squad), dessen Aufgabe es ist, die Überreste der einstigen Bedrohung zu eliminieren. Mit dabei sind auch wieder die beiden Agentinnen Fiolina Germi (kurz Fio) und Eri Kasamoto (kurz Eri). Sie übernehmen durch ihre großzügigen Beförderungen nun eine viel bedeutendere Rolle im Kampf um Gerechtigkeit (Fio wurde vom Sergeant 1. Klasse zum Senior Sergeant- Major und Eri vom Sergeant zum Sergeant 2. Klasse befördert).
    Das Quartett ahnt leider nichts von den ungewöhnlichen Ereignissen, die überall auf der Welt stattfinden. Dazu gehören die Entführung von Vieh, das Auftauchen übergroßer Krebse und Käfer, die Wiedererweckung von Verstorbenen und die Entführungen führender Köpfe verschiedener Nationen. Durch Ermittlungen der Spezialeinheit "Sparrows" lässt sich die Situation zu einem verleugnenden Schluss führen: Eine ausserirdische Intelligenz ist am Werke!

    Die Storyline ist im Vergleich zu den anderen Titeln viel tiefgründiger, wird aber eher im Handbuch als im Spiel erklärt. Jedoch passieren im Spiel einige Schlüsselereignisse, aus denen sich viele eindeutige Schlüsse ziehen lassen.

    ACARDE INS ABENTEUER
    Bevor wir ins Menü gehen kann man sich im Titelbildschirm einen üppigen Trailer für SNK's neuen Titel der Reihe "King of Fighters" ansehen, das ist übrigens der erste in 3- dimensionaler Grafik.
    Im Menü finden wir als aller erstes den Acarde- Modus. Starten wir diesen können wir aus den vier oben genannten Figuren wählen, sie unterscheiden sich jedoch nur im Aussehen untereinander. Innerhalb von zirka 3 Sekunden startet dann schon die erste Mission. Nun heisst es, überleben! Und das ist beim ersten Mal gar nicht so einfach. Das liegt daran, dass euch schon ein einfacher Streifschuss euer Leben kostet. An den meisten Stellen ist der Screen dann so gefüllt von fliegenden Kugeln, Explosionen, Raketen usw. dass einem die Schweißperlen auf die Stirn rinnen. Doch verzweifeln muss man nicht, jedenfalls nicht auf der PS2- Version. Hier werden euch großzügig unendlich Continues zur Verfügung gestellt, ohne dass darunter euer Punktestand oder Staus leidet.
    Um eine Mission zu beenden, müsst ihr euch einfach nur durch die Gegnermassen ballern, bis ihr den Endgegner erreicht. Diese sind wirklich harte Brocken, hat man jedoch ihre Schwachstelle gefunden braucht man nur noch draufballern und ihren Attacken entgehen. Auch hier hat man den Dreh schnell raus. Alles im Allem spielt man fünf Acarde- Missionen, wobei die letzte etwas langatmiger ist. Die meisten würden jetzt denken, das sei zu wenig. Doch als kleinen Bonus haben die Entwickler ein neues Feature eingebracht. Und zwar befinden sich nun an mehreren Stellen in den Levels WEGKREUZUNGEN, die man auf den früheren Systemen nicht finden konnte. So kann man einige neue Abschnitte erkunden und weitere Boni suchen. Oftmals findet man so auch total neue Gegnertypen.
    Die Gegner sind übrigens alle sehr abwechslungsreich: Von normalen Soldaten zu Panzern und Hubschraubern, Schwertkämpfern, Krebsen, bis hin zu Fleisch fressenden Pflanzen, Zombies und Aliens ist alles vertreten, was euch irgendwie etwas anhaben könnte. Um euch zur Wehr setzen stehen euch eine große Anzahl an Waffen und Power- Ups zur Verfügung. Als Anfangswaffe habt ihr ein Pistole dabei, dessen Munition unbegrenzt ist. Stärkere Ammos, wie MGs, Shotguns, Raketenwerfer und Flammenwerfer, können nur begrenzt genutzt werden. Als sekundäre Waffe tragt ihr anfänglich zehn Granaten bei euch, die ihr auf eure Gegner schleudern könnt, am wirksamsten sind sie, um Fahrzeuge zu auszuschalten. Euren Granatenvorrat könnt ihr natürlich auch immer wieder aufstocken.
    Neben den bekannten gibt es auch wirklich ausgefallene Waffen: Da wären zum einen mobile Satelliten, lebendige Gewitterwolken, Laserkanonen, Sprunggeschosse, Verfolgerraketen, Supergranaten und die flinken Iron Lizards. Zu den Power- Ups gehören hauptsächlich Gegenstände und Schätze, die euren Punktestand erhöhen und euch in die Bestenliste katapultieren. Geiseln, die ihr rettet bringen euch zum Beispiel auch Punkte, überlassen euch aber zusätzliche Gegenstände. Es gibt jedoch auch Spezial- Medikamente, die euch vom Stadium eines Zombies oder einer Mumie heilen.
    Ja, richtig gelesen, die Gegnertypen Zombie und Mumie, verwandeln euch nämlich mit ihren Todesangriffen in wandelnde Leichen. Das verlangsamt euch zwar stark, jedoch bringt es auch Vorteile mit sich. Als Zombie zum Beispiel könnt ihr eine gewaltige Blutfontäne spucken und ihr seit für manche Gegner unbesiegbar.

  • Metal Slug 3
    Metal Slug 3
    Publisher
    Playmore
    Developer
    SNK
    Release
    15.12.2004
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1001373
Metal Slug 3
Metal Slug 3: Grenzenloser Retro- Fun! - Leser-Test von DaLexus
http://www.gamezone.de/Metal-Slug-3-Spiel-14859/Lesertests/Metal-Slug-3-Grenzenloser-Retro-Fun-Leser-Test-von-DaLexus-1001373/
03.01.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/09/02_explosion.jpg
lesertests