Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Michael Jackson The Experience im Gamezone-Test

    Die Wii-Version wirkt fast wie ein Tanzspiel für Einarmige. Umso gespannter sind wir auf die Version für Kinect.

    Über vorzugsweise musikalischen Geschmack lässt bekanntlich vortrefflich streiten - über zugehörige Künstler gleich nochmal so gut. Bestes Beispiel dürfte ohne Frage Michael Jackson sein, der im Alter von nur 50 Jahren und damit viel zu früh am 25. Juni 2009 gestorben ist. Aber über seinen Tod hinaus polarisiert Micheal Jackson wie kein anderer und auch im Bezug auf seine Musik gibt es nur eine entweder-oder Haltung: Entweder man findet sie gut oder man kann sie nicht ab. Doch gleich wie man es sehen will, Michael Jackson hat die Musik nachhaltig beeinflusst u.a. auch, da er zu seiner Zeit mit großen Namen und kreativen Köpfen zusammengearbeitet hat und selbst heutige, bekannte Musikstars (Usher, Ne-Yo, Justin Timberlake, u.v.m.) berufen sich auf Michael Jackson, da dieser der Ausschlag gab, dass man ins Musik-Biz wollte. Und mehr als Jacksons Musik ist sein Tanzstil ein unverkennbares Merkmal gewesen, das er im Video wie Live gern zum Besten gab. Die Kombination von Michael Jacksons Musik mit seinen Performances ist die ideale Basis ein Tanzspiel zu kreieren. Ob Michael mit diesem virtuellem Auftritt posthum sich selbst und Ubisoft zu neuem bzw. noch mehr Ruhm verhilft?

    Meine Wii, Michael Jackson und ich

    Michael Jackson The Experience Michael Jackson The Experience Ohne dies einer Wertung gleich kommen zu lassen: Wer mehr als den Versuch eines Tanzspiel(chens) bei Michael Jackson: The Experience erwartet, tut sich selbst keinen Gefallen, denn mehr steckt definitiv nicht dahinter und so offeriert der Titel die zumeist erfolgreichen Hits der Jackson-Karriere sowie seine unvergleichlichen Tanzschritte. Dies kombiniert und verpackt auf eine Disc soll euch, zumindest virtuell und imaginär, mit Michael auf die Bühne bzw. ins Video transferieren. Aber irgendwie blieb der Wunsch Vater des Gedanken - es wird auch mit größtmöglicher Fan-Zuneigung nicht wirklich mehr - was aber nicht bedeutet, dass es deshalb gleich schlecht ist.


    Michael Jackson The Experience Michael Jackson The Experience Das Menü, welches euch zu Beginn begrüßt, ist an Einfachheit erst einmal nicht zu überbieten. Lässt man die zu vernachlässigende, obligatorische Optionsauswahl außen vor, bieten sich euch scheinbar nur zwei Möglichkeiten, die zum Spielen einladen. Beschrieben mit Dance und Dance School versteckt sich dahinter die simple Aufforderung zum Tanz. Immerhin glänzt die Dance School mit Michaels ehemaligen Chef-Choreografen Travis Payne - u.a. ein Garant dafür, dass die gebotenen Schritte und Bewegungen im Spiel ihre Richtigkeit haben. Wer denkt, dass sich hinter Dance School das Training verbirgt, liegt damit vollkommen richtig. Solltet ihr also die Gelenkigkeit eines Besenstiels aufweisen, nutzt diesen Bereich erste Versuche in Sachen rhythmischer Bewegung zu unternehmen - Travis unterstützt euch dabei. Auch wenn in diesem Segment noch nicht alle Videos bzw. Tanzeinheiten frei anwählbar sind, wer im Dance Bereich gut bzw. sehr gut abschneidet, kann den Trainingsbereich erweitern und somit auch neue Michael-Schritte lernen.

    Viele Songs und noch mehr Moves

    Michael Jackson The Experience Michael Jackson The Experience Für den Einstieg empfiehlt es sich den Bereich Dance näher unter die Lupe zu nehmen. Dahinter verbergen sich verschiedene Optionen, die zwar allesamt mit dem Tanzen verbunden sind, euch aber die Wahl lassen, ob ihr allein, Online oder mit bis zu vier weiteren Spielern sämtliche Choreografien nach- bzw. mit tanzt. Ebenso können Duette getanzt werden oder ihr werdet schlicht Mitglied der Crew und erlebt virtuell das Konzertleben des King of Pop. Während die Song-Auswahl im Spiel als absolut zufriedenstellend beurteilt werden kann, immerhin sie Kracher wie Billie Jean mit an Bord, genauso wie Thriller, Dirty Diana, Smooth Criminal, Black or White, They don't care about us oder Remember the time und viele, viele mehr. Und immerhin könnt ihr, wer mit dem Tanzen noch nicht genug zu tun hat, alle Songs mitsingen - optional versteht sich, denn die Lyrics werden mit eingeblendet, fallen aber nicht in die Bewertung.

    Je nach Song tanzt ihr eine der Choreografien, welche Michael in Videos oder auf der Bühne seinerzeit real vollführt hat. Keine Frage, Michaels Tanzschritte gehören mit zu den ausgefallenen, gern auch mal kuriosen und in jedem Fall auch einzigartigen - aber irgendwie auch zu denen, die ein jeden Tanzschüler (selbst mit vorhandener Erfahrung) schnell mal in den Wahnsinn treiben können. Stellt es euch also nicht zu einfach vor!

    Michael Jackson The Experience Michael Jackson The Experience Grundlegend hilfreich ist eine Einblendung, die euch wissen lässt, wie schwer oder nicht schwer ein ausgewählter Tanz in der Praxis ist. Ebenfalls könnt ihr euch entscheiden, ob ihr wie Michael tanzt oder doch lieber in die Rolle eines Background-Tänzers schlüpft. Seid euch aber gewahr, dass diese Schritte wieder anders sind und nicht die gleiche Choreografie bieten, wie die von Michael Jackson selbst. Mit Jackson allerdings stehen Drehungen, Sprünge, spontane Bewegungen sowie Posings auf dem Programm - und das zum Teil in verdammt schnellen Kombinationen. Generell empfiehlt es sich, dass ihr euch vor den Tanzeinlagen aufwärmt - eine Aktion, die auch das Spiel von euch verlangt. Allerdings sind diese Übungen, sagen wir, dezent für den Allerwertesten, denn danach seid ihr genauso aufgewärmt wie vorher. Einfach nach eigener Regie ein paar Dehn- und Muskellockerungsübungen machen, das bringt euch letztlich garantiert mehr - vor allem auch wenn man dem gegenüber stellt, dass Aufwärmübungen erst frei gespielt werden müssen. Das ist dann doch sehr sinnig, oder meint ihr nicht?

  • Michael Jackson The Experience
    Michael Jackson The Experience
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    25.11.2010
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
993108
Michael Jackson The Experience
Michael Jackson The Experience im Gamezone-Test
Die Wii-Version wirkt fast wie ein Tanzspiel für Einarmige. Umso gespannter sind wir auf die Version für Kinect.
http://www.gamezone.de/Michael-Jackson-The-Experience-Spiel-15792/Tests/Michael-Jackson-The-Experience-im-Gamezone-Test-993108/
17.12.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/12/Thriller_2.jpg
tests