Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Microsoft: No more Sports

    Microsoft: No more Sports 'Sport ist Mord' war und ist wohl ein sehr treffender Satz, den einst Winston Churchill zum Besten gab und damit wohl einigen zahlreichen Zweibeinern aus der Seele sprach. Und genau jene welche sind dann wohl auch sehr glücklich über den Umstand, dass man doch Sport treiben kann, ohne auch nur eine einzige Schweißperle auf die Stirn zu bekommen: Videogaming sei Dank.

    Zahlreiche Entwicklerstudios teilen sich hier diesen großen Sportkuchen auf, und seit Einführung der XBox war auch Microsoft mit seinem Game Studios maßgeblich beteiligt. In diesen Zusammenhang passt dann auch die Meldung, welche erst kürzlich über 'Ubisoft' über den Äther ging. In dieser Meldung wurde mitgeteilt, dass 'Mircosoft' seine Sportengine an 'Ubisoft' abgetreten haben. Aber, nicht nur das ist der Fall: Neben der Engine hat man auch sämtlich existierenden Sportgames inklusive Rechte an 'Ubisoft' abgetreten. Hierzu gehören nun auch alle Baseball, Football und Basketball Games dazu, die nun einzig und allein von 'Ubisoft' gehalten und entwickelt werden.

    Neben den bereits genannten Games entwickelte und veröffentlichte Microsoft auch die exzellenten Titel 'Top Spin' oder 'Amped' und führten die durchaus populären Reihen 'NFL Fever' und 'NHL Rivals', welche aber nun auch aus dem eigenen Repertoire verabschiedet wurden. Dies Games wurden, wie nun bekannt wurde, komplett an 'Take Two Interactive' verkauft.

    Die Entscheidung, sich von den verschiedenen Sportlinie zu trennen, ist schon vor längerer Zeit gefallen, so Shane Kim, General Manager der Microsoft Game Studios. Man habe das letzte Jahr Revue passieren lassen und dabei festgestellt, dass man einfach nicht die Qualität liefern kann, die ein Spieler von solchen Gameeinheiten erwartet. Somit habe man sich dazu entschlossen, alle Sportsparten an jemanden zu übertragen, der diesen Anforderungen auch gerecht werden kann.

    Wer nun denkt, dass sich Microsoft auch von seiner Racing Linie verabschiedet, der irrt. Hier werde man nun ganz verstärkt Einsatz zeigen, vor allem auch dahingehend, dass man das vielversprechende 'Forza Motorsport' sehr rasch auf den Markt bringen will.

    Shane Kim erklärte hierzu, dass man sich zwar aus dem Sportbusiness nun raushalten werden, die Racing Sparte aber nach wie vor zu den wichtigsten Bereichen gehört, welche die Mircosoft Game Studios inne haben. Hierbei stellte Kim dann auch gleich klar, dass die 'Project Gotham Racing' Einheit ebenfalls zu den ganz wichtigen Projekten zählt und mit Hochdruck weiter verfolgt wird. Eine Abstoßung dieser und anderer Racing Lizenzen sei nicht zu erwarten.

    Van_Helsings Meinung:
    Als ich die Meldung das erste Mal gelesen habe, dachte ich mir ‚was soll das denn’? Immerhin gehören die MS-Sport Games durchaus zu den qualitativ hochwertigeren Ablegern und müssen sich keinesfalls hinter Genrekollegen verstecken. Schon gar nicht Games wie ‚Top Spin’ oder ‚Amped’. Dann habe ich mir die Details aber mal auf der Zunge zergehen lassen und diese Informationen in Einklang mit vergangenen Meldungen zu ‚Take Two’ und ‚Ubisoft’ gebracht. Und so spontan kam ich dann auf die Idee, dass diese Übertragung der Lizenzen und Games eigentlich ein netter Schachzug ist. Nicht nur, dass man damit eine gewisse – sagen wir – Verpflichtung erwirken kann, oh nein. Ich denke da an unseren etwas raffgeierig gewordenen Riesen EA, der ja so gerne alle unter seinem Banner vereinen möchte. Mit einer derartigen Handlung von MS lässt sich durchaus implizieren, dass MS einfach ‚Take Two’ und vor allem ‚Ubisoft’ quasi stärkt und so einer Übernahme von EA vorbeugt. Aber egal wie man es auslegen mag, mir gefällt diese neuerliche Verteilung, auch wenn ich über die Begründung für die Weggabe bei Microsoft doch etwas grinsen muss ... ;) .

    Quelle: news.teamxbox.com

  • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Van_Helsing
    @ schranzkind Hey, nochmals genau lesen .. sie stoßen nur den Ballsport - sozusagen - ab, die Rennserien bleiben und…
    Von schranzkind
    schluchtz! also wenn das jetzt gleichzeitig bedeutet das ich mich von rallysport challenge 3 verabschieden kann, dann…
    Von Van_Helsing
    Interessiert mich auch null die Bohne... .. und dss gilt für den gesamten Sportsektor - bis auf SSX und die Renngames…
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Van_Helsing Erfahrener Benutzer
        @ schranzkind Hey, nochmals genau lesen .. sie stoßen nur den Ballsport - sozusagen - ab, die Rennserien bleiben und die werden sie auch weiter machen. Also kein Grund zum Trübsaal blasen ..  .
      • Von schranzkind Neuer Benutzer
        schluchtz! also wenn das jetzt gleichzeitig bedeutet das ich mich von rallysport challenge 3 verabschieden kann, dann aber mal 
      • Von Van_Helsing Erfahrener Benutzer
        Interessiert mich auch null die Bohne... .. und dss gilt für den gesamten Sportsektor - bis auf SSX und die Renngames (aber bitte keine F1). Interessant bei der Kiste ist, dass damit Entwickler / Publisher gestärkt worden sind - offensichtlich - an denen EA Interesse hat. Und das ist eine Sache, die mich…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
917328
Microsoft
Microsoft: No more Sports
http://www.gamezone.de/Microsoft-Firma-15584/News/Microsoft-No-more-Sports-917328/
02.03.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/03/images_70_.jpg
news