Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Midnight Club 3: DUB Edition Remix im Gamezone-Test

    Midnight Club 3 Remix zeigt der Tuning-Konkurrenz wo der spielerische Dampfhammer hängt.

    Für alle denen das DUB im Titel von Midnight Club 3 Spanisch vorkommt, die Erklärung, das es sich hierbei um ein US-Magazin speziell für all die Freaks handelt, die gerne an ihren Autos herumbasteln. Sie waren es, an die sich Rockstar San Diego wandte um Unterstützung für ihr aktuellstes Projekt zu erhalten. Denn wenn Rockstar, die Erfinder der Tuning-Spiele, etwas auf die Beine stellen, dann richtig. So kam es, dass wir nun, ein knappes Jahr nach dem Release des Spiels, zum halben Preis den doppelten Umfang geboten bekommen. Denn die Remix-Version von Midnight Club 3 DUB Edition enthält über 20 neue Fahrzeuge, vom Geländewagen bis hin zum Motorrad, 25 neue Musikstücke und, was das Wichtigste sein dürfte, eine komplett neue Stadt, Tokio. Doch das ist es nicht was Midnight Club 3 von den inzwischen immer mehr werdenden Tuning-Racern abhebt, es ist das mehr als gelungene Gameplay welches einen voll in seinen Bann zieht während die Hände zu schwitzen und die Füße zu tippen beginnen.

    Jo man, i got a car for you

    Die Stimme von Cesar aus GTA San Andreas Die Stimme von Cesar aus GTA San Andreas Denn bis man das erste Mal hinter dem Steuer seines eben frisch erworbenen Autos sitzt, kommt einem alles recht bekannt vor. Zu Beginn des Spiels wählen wir eines der Autos die wir mit unserem Startgeld finanzieren können, stecken vielleicht die letzten paar Dollar noch ins Tuning, und schon können wir uns auf die Strasse begeben und entweder an einem der angebotenen Rennen teilnehmen oder eine Herausforderung der anderen Club-Racer annehmen. Doch noch bevor wir das erste Rennen starten wird uns klar was an Midnight Club 3 anders ist: Das gesamte Gameplay nämlich wurde auf den Spielspaß hin optimiert. Das beginnt mit der auf Hochgeschwindigkeit hin getrimmten Stadt, die es uns erlaubt mit unglaublicher Geschwindigkeit durch die Häuserschluchten zu fetzen ohne Angst haben zu müssen an irgendwelchen Ecken oder Ampeln hängen zu bleiben, und endet noch nicht mit der gebotenen Freiheit, die uns tatsächlich erlaubt das Ziel auf jede erdenkliche Weise zu erreichen. Denn wie wir den nächsten Checkpoint erreichen bleibt ganz uns überlassen, da die Rennstrecken nicht abgesteckt sind und wir uns tatsächlich immer frei in der gewählten Stadt bewegen können. Zwar gibt es schon auch einige Spielmodi bei denen wir einen fest vorgegebenen Kurs fahren müssen, in der Regel jedoch werden uns nur die Checkpoints vorgegeben. Diese sieht man neuerdings auch ganz ohne Radar schon von Weitem in den Himmel leuchten, was eine recht gelungene Orientierungshilfe darstellt.

    Die Turbo-Anzeige rechts im Bild Die Turbo-Anzeige rechts im Bild In Verbindung mit der ebenfalls auf maximalen Spaß hin konfigurierten Steuerung und Fahrphysik entsteht so ein Spieleindruck den man wahrlich als recht einmalig bezeichnen kann. Mit ihren Anteil daran haben zweifelsfrei auch die mehr als gelungenen Features, die man vom Namen her zwar ebenfalls zu kennen scheint, die aber doch etwas anders und gelungener daherkommen als bei der Konkurrenz. Allen voran die Funktion des Windschatten-Turbos, der sich ausschließlich im Windschatten der Gegner aufladen lässt, um sodann einen Sprung nach Vorne machen zu können. Sitzt man an der Spitze des Feldes, ist es also nicht möglich an den Turbo zu kommen. So sorgt dieses Feature dafür, dass das Feld immer nahe beieinander bleibt ohne das sich jemand Vorne absetzen kann, was bis zum Schluss für spannende Rennen sorgt.

    Gib mir deinen Agro, ich geb dir meinen...

    Abgehängt Abgehängt Hat man die ersten Rennen erfolgreich absolviert, werden die Funktionen "Agro" und "Focus" freigeschaltet. Dabei ist Agro nur für die schweren Limousinen und Trucks verfügbar und der Focus nur für die leichten Fahrzeuge inkl. der Motorräder. Beim Agro-Mode handelt es sich um eine Art Bullet-Time, die uns erlaubt für wenige Sekunden in Zeitlupe alles wegzuräumen was uns im Wege steht. Selbstverständlich muss man sich auch die Agro-Time erst erarbeiten, indem wir alle Gegner rammen und mitnehmen was uns auf der Strasse entgegenkommt. Und das ist wirklich so gemeint wie ich es sage, denn Rücksicht auf Bäume oder das öffentliche Stadtinventar wie Lampen, Ampeln oder Bänke müssen wir nicht nehmen. Praktisch alles lässt sich zu Kleinholz verarbeiten, mit Ausnahme der öffentlichen Verkehrsmittel. Um Bus und Trambahn machen wir lieber einen großen Boden, die sind nämlich nicht nur verdammt schnell, sie sind auch so schwer, dass sie uns einfach wegschieben.

    Beim schon erwähnten Focus handelt es sich um ein Feature ähnlich der "Zone" aus "Driven", welche den leichten Wagen und Motorrädern vorbehalten ist. Allerdings werden wir in der Zone nicht schneller, sondern die Umwelt wird langsamer. So eignet sich diese Funktion ideal dazu eine verloren geglaubte Situation noch zu retten, da wir in Zeitlupe den Wagen noch um eine Ecke wuchten können die wir normal verfehlen würden.

    Den Muscle-Cars ist ein besonders lustiges Feature vorbehalten, genannt "Roar". Haben wir uns dieses erarbeitet, können wir unseren Wagen Brüllen lassen. Per Tastendruck heult der Motor auf und eine Druckwelle bläst alle Umstehenden Fahrzeuge aus dem Weg.

    Die Städte

    Die neue Tokyo-Challenge Die neue Tokyo-Challenge Midnight Club 3 bietet uns drei Städte, wobei wir uns Anfangs in San Diego befinden und die zwei weiteren, Atlanta und Detroit, erst Freischalten müssen. Kenner des beschleunigten Blechs erkennen natürlich sofort was es mit den drei Städten auf sich hat und weswegen sich Rockstar ausgerechnet für diese drei entschieden hat. Denn nicht umsonst wird Detroit auch die "Motor-City" genannt und San Diego darf sich ungestraft als die Heimat des Streetracing bezeichnen. Für Atlanta hat man sich entschieden, weil dort die heißesten Tuningteile ganz Amerikas herkommen. Das man San Diego wegen des dort angesiedelten Studios von Rockstar ausgewählt hat, dürfte aber nur ein Gerücht sein. Wie schon Eingangs erwähnt, ist die Remix-Version mit einer zusätzlichen Stadt versehen, nämlich Tokio. Diese Stadt aber ist nicht wie die anderen drei Städte per "Umzugsservice" erreichbar, sondern sie kann direkt im Hauptmenü angewählt werden. Wer nun schon über einen Spielstand von MC3 DUB Edition verfügt, kann diesen direkt und ohne Verlust in die Remix-Version importieren, woraufhin nicht nur all seine Autos sondern auch der Spielfortschritt übernommen wird. Man kann also direkt dort weiterspielen wo man aufgehört hat. Dies ist recht geschickt gelöst, denn wer den Vorgänger noch nicht komplett durchgespielt hat, kann nun einfach weitermachen wo er damals aufgehört hat, und wer das Spiel bereits komplett durch hat, kann mit seinem Kompletten Fuhrpark nach Tokio umziehen und sich an den dortigen Herausforderungen versuchen.

    Unsere neue Garage in Tokio Unsere neue Garage in Tokio Bewegen wir uns in den Städten, sind wir nicht etwa alleine, ganz im Gegenteil wimmelt die Stadt nur so vor Leben. Allen voran wird uns ein Gegenverkehr in einer Dichte präsentiert an der sich die Konkurrenz nicht nur eine Scheibe abschneiden könnte. Zusätzlich ist die Stadt auch noch mit vielen Passanten bevölkert, welche in Panik vor unseren Augen davonrennen und sich in Sicherheit zu bringen versuchen. All das wird uns auch noch absolut ruckelfrei und flüssig auf den Schirm gebracht, das man sich ernsthaft fragt wieso das die namhafte Konkurrenz nicht schaffte, die schon bei viel weniger Gegenverkehr und überhaupt keinen Passanten deutlich ins Schwitzen kommt. Derweil setzten die Jungs von Rockstar auch hier noch einen oben drauf, neben verschiedenen Wettereffekten wie Nebel und Regen gibt es auch verschiedene Tageszeiten und eine verfolgende Polizei. Diese sorgt für den allerletzten Kick während der ohnehin unglaublich spannenden Rennen, wenn man sich nicht nur der Gegenspieler erwehren muss, sondern auch noch einen Polizisten am Heck kleben hat. Diese gehen auch nicht zimperlich zu Werke und legen alles daran uns Parken zu lassen. Da wird geschoben und gestoßen, dass es eine wahre Freude ist. Und all das superflüssig ohne einbrechende Framerate.

  • Midnight Club 3: DUB Edition Remix
    Midnight Club 3: DUB Edition Remix
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    21.03.2006

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    Cover Packshot von SBK 09 Release: SBK 09 Codemasters , Milestone
    Cover Packshot von Speed Racer: Das Videospiel Release: Speed Racer: Das Videospiel Warner Bros. Interactive , Sidhe Interactive
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990697
Midnight Club 3: DUB Edition Remix
Midnight Club 3: DUB Edition Remix im Gamezone-Test
Midnight Club 3 Remix zeigt der Tuning-Konkurrenz wo der spielerische Dampfhammer hängt.
http://www.gamezone.de/Midnight-Club-3-DUB-Edition-Remix-Spiel-15297/Tests/Midnight-Club-3-DUB-Edition-Remix-im-Gamezone-Test-990697/
20.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/03/TV2005042013202200_1_.jpg
tests