Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Midway Arcade Treasures 3 im Gamezone-Test

    Mit dem dritten Teil der Arcade Treasures gibt es ausschließlich Rennspiele vergangener Tage zu bewundern.

    Anhänger der Retro-Rennspiele können sich über ein ganz besonderes Schmankerl freuen, denn Midway offeriert uns mit den Arcade Treasures 3 eine feine Auswahl ausschließlich klassischer Rennspiele. Dabei bewegen wir uns nicht nur zu Lande und auf vier Rädern durch die Spielwelten, sondern durchpflügen auch das klare Nass oder heben gar komplett ab und ziehen unsere Spuren durch die Weiten des Alls. Doch eins haben alle Spiele dieser Sammlung gemein: es geht um Geschwindigkeit und ums Gasgeben.

    Natürlich fällt es schwer eine Sammlung eigentlich längst vergangener Spiele nach heutigen Maßstäben zu messen, zu weit ist die Technik fortgeschritten um das noch vernünftig tun zu können. Stattdessen beschränken wir uns bei der Bewertung auf die allgemeine Aufmachung der Sammlung und wie die einzelnen Titel unter dem offensichtlich verwendetem Emulator laufen. Denn das muss man Midway lassen, auch wenn nicht alle Spiele ein volles 4:3 Bild bieten, also durchaus schon mal mit PAL-Balken oder gleich einem kompletten Rahmen um das Bild daherkommen, ist doch die Anpassung an die Xbox-Hardware gut gelungen. Besonders bei der Steuerung der Titel gibt es keinerlei Probleme, alle wurden hervorragend an das Layout des Xbox-Pads angepasst. Anders sieht es da schon in Sachen Geschwindigkeit aus, denn ich behaupte, dass einige Spiele nicht mit der vollen Geschwindigkeit laufen, seltsamerweise ausgerechnet die besonders alten, wie der Race Driver, der inzwischen zur Schneckenpost mutierte. Dafür laufen die aktuelleren Titel die wir vielleicht noch von der Dreamcast oder der Playstation her kennen, superflüssig und angenehm schnell. Darum schauen wir uns die Titel mal im Einzelnen an.

    Hydro Thunder

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Das wohl allseits bekannte Hydro Thunder, in dem man die heißesten Powerboats über die verschlungensten und mitunter schon sehr fantasievollen Wasserstrassen heizt, wurde einwandfrei umgesetzt. Es läuft in der vollen uns bekannten Geschwindigkeit und füllt auch den Schirm komplett aus, ohne PAL-Balken oder Rahmen. Die Steuerung funktioniert praktisch verzögerungsfrei, womit einem ungestörtem Spielerlebnis nichts im Wege steht.

    Rush 2049

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Kenner wissen natürlich, dass das kommende "L.A. Rush" aus dem Hause Midway bei weitem nicht das erste Rush-Spiel war. Mit Rush 2049 könnt ihr euch ansehen wo die Wurzeln der Serie liegen. Auch dieses Spiel wurde einwandfrei angepasst und bietet keinerlei negativen Punkte anzumerken. Der Bildschirm wird voll ausgefüllt und das Game läuft in der bekannten Geschwindigkeit ohne Ruckler oder Ähnlichem. Gleiches trifft auf die Steuerung zu, die genau so geschmeidig funktioniert wie wir es vom Original her gewohnt sind.

    Offroad Thunder

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Offroad Thunder kommt mit den längsten Ladezeiten der Sammlung daher und scheint auch sonst etwas Geschwindigkeitsprobleme zu haben. Bereits die Menüs geben sich alle Mühe in der geforderten Zeit über den Schirm zu blättern und im Rennen selbst muss man mit einer sehr niedrigen Framerate leben die mitunter sogar kurzzeitig noch einbricht. Dafür gibt's an der Steuerung nicht zu mäkeln und auch das Bild füllt den kompletten Schirm aus.

    Rush the Rock

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Auch Rush the Rock bietet uns verhältnismäßig lange Ladezeiten, welche durch wirbelnde Schriftzüge kaschiert werden. Dafür läuft das Spiel selbst dann in der gewohnten Geschwindigkeit ohne Framedrops oder Ähnliches. Auch die Steuerung geht gut von der Hand, wobei anzumerken bleibt, dass es wohl das einzige Game ist welches tatsächlich alle Tasten benutzt.

    Stun Runner

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Bei Stun Runner handelt es sich wahrscheinlich um das schmuckloseste Spiel der Sammlung. Die wahren Anhänger des Games wird das freilich nicht stören, besitzt die gefüllte Vektorgrafik doch auch heute noch einen gewissen Reiz. Wie nicht anders zu erwarten wurde auch dieses Spiel einwandfrei angepasst, kommt lediglich mit einem kleinen Rahmen daher, den man aber dank des eingebauten stufenlosen Zooms einfach wegdrücken kann. Die Steuerung funktioniert sehr schnell und braucht gerade mal zwei Tasten und über die Ladezeiten lohnt es sich nicht ein Wort zu verlieren, so kurz sind sie gehalten.

    Badlands

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Und das nächste Spiel welches mit genau zwei Tasten auskommt, nämlich Stun Runner. Dabei bewegen wir unser winziges Gefährt auf ebenso winzigen Strecken, die gerade mal Bildschirmgroß sind, und versuchen nebenbei die Konkurrenz wegzuballern. Bis auf den Rahmen rund um das Spiel, dem man ebenfalls mit der Zoom-Funktion zu Leibe rücken kann, gibt es nichts an der Umsetzung auszusetzen.

    Race Drivin

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Sicher einer der bekanntesten Spiele der Sammlung ist Race Drivin. Damals tatsächlich als Fahrschulsimulator angepriesen, kann man heute anhand der mickrigen Grafik und des wirklich nicht besonders realen Verhalten der Fahrzeuge nur noch lächeln. Damals aber wanderten die Mark-Stücke gleich reihenweise in den Automaten, immer in der Hoffnung noch eine Sekunde weniger für einen Durchgang zu benötigen. Allerdings scheint der "Simulator" nicht in der vollen Geschwindigkeit zu laufen, oder ich habe ihn wesentlich schneller in der Erinnerung. Faktisch aber bewegen wir uns im Zeitlupentempo über die Pisten und erkennen nur an der wackelnden Windschutzscheibe, dass wir uns eigentlich bewegen. Trotzdem wird der Anblick der bewegten Polygone bei so manchem längst vergessen Erinnerungen wachrufen.

    Super Offroad & Track Pack

    Midway Arcade Treasures 3 Midway Arcade Treasures 3 Super Offroad war schon damals der Spaß für mehrere Spieler schlechthin. Wie in Badlands befahren wir auch in Super Offraod winzige und nur einen Bildschirm große Strecken. Der Witz an dem Spiel sind die einzusammelnden Turbodinger, welche uns regelrecht einen tritt geben der uns über den halben Schirm befördert. Sieger ist einfach wer als erstes die vorgegebene Rundenzahl absolviert. So einfach können unterhaltsame Spiele sein.

    Midway Arcade Treasures 3 (XB)

    Singleplayer
    7,6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Durchweg gute technische Umsetzung der einzelnen Spiele
    Zoom-Funktion für alle Spiele
    Trockenes Menüsystem
  • Midway Arcade Treasures 3
    Midway Arcade Treasures 3
    Publisher
    Midway Games
    Developer
    Midway Games
    Release
    30.09.2005

    Aktuelles zu Midway Arcade Treasures 3

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Band Hero Release: Band Hero Budcat Creations
    Cover Packshot von Guitar Hero 5 Release: Guitar Hero 5
    Cover Packshot von Guitar Hero: Metallica Release: Guitar Hero: Metallica
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990439
Midway Arcade Treasures 3
Midway Arcade Treasures 3 im Gamezone-Test
Mit dem dritten Teil der Arcade Treasures gibt es ausschließlich Rennspiele vergangener Tage zu bewundern.
http://www.gamezone.de/Midway-Arcade-Treasures-3-Spiel-15330/Tests/Midway-Arcade-Treasures-3-im-Gamezone-Test-990439/
11.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/10/HydroThunder2_120613111505.jpg
tests