Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Might & Magic: Clash of Heroes im Gamezone-Test

    ... entführt euch in eine malerische Stil-Mix-Welt aus der ihr nicht mehr so schnell entfliehen werdet.

    Die Spielidee von Might and Magic entstand vor 25 Jahren im Kopf eines Mannes namens Jon Van Caneghem. Diese Idee hinter dem Namen war so simpel wie durchdacht: Eine Mixtur aus Strategie, Puzzle und Adventure sollte ein völlig neues Spielegenre schaffen - und das tat es auch! Nun ist seit 2005 Ubisoft der Herr über die Rechte an Might and Magic, nachdem die ursprünglichen Entwickler Konkurs anmeldeten. Bei der am 12. April erscheinenden Version für Xbox Live Arcade handelt es sich um einen Titel, der Mitte Januar des vergangenen Jahres exklusiv für den Nintendo DS erschien. Ein großer Sprung ins (Un-)Gewisse?

    5 + 3 = Viel Spaß

    Might & Magic: Clash of Heroes Might & Magic: Clash of Heroes Wir befinden uns in der Welt Ashan, als wir in Might and Magic: Clash of Heroes die Kontrolle übernehmen. Eine Welt voller Magie, Mystik und dementsprechenden Gefahren. Ashan besteht aus dem Elfengebiet Irollan, dem Rittergebiet des Greifenimperiums, den Oasenwüsten der Silberstädte in denen die gelehrten Zauberer residieren und in Heresh sind die Nekromanten zuhause. Dennoch befindet sich dieses malerische und facettenreiche Land in ständiger Bedrohung. Sheogh, das Verbannungsgebiet der Dämonen liegt ebenfalls in Schlagdistanz zur Sonnenseite des Lebens in Ashan. Die Blutmond genannte Mondfinsternis öffnet die Tore der Verdammnis und lässt Sheogh und die restlichen vier Gebiete in einen erbitterten Krieg verfallen. In einem dieser Kriege wurde ein Artefakt geschaffen, welches die Macht besaß die Dämonen wieder in die Flucht zu Schlagen. Diese Klinge fiel jedoch in die Hände der Dämonen und brachte Verderben über die Schöpfer des Artefakts. Als der Krieg schlussendlich gewonnen werden konnte, wurden eine Gruppe Verbündeter dazu auserkoren die Klinge zu behüten. Über die Zeit kamen immer wieder äußerst mächtige Gestalten nach Ashan und versuchten das Artefakt in ihren Besitz zu bringen, doch es misslang bisher stets. Nun steht wieder einmal der Blutmond bevor und das Artefakt ist in Gefahr. Und die Bedrohung ist diesmal so vertraut, wie unbekannt...

    Might & Magic: Clash of Heroes Might & Magic: Clash of Heroes So werden wir also im Laufe der Geschichte in eine Verschwörungsgeschichte vor ständig wechselnder Kulisse in die Rollen von gleich fünf Charakteren schlüpfen und einmal mehr versuchen das Böse von Ashan abzuwenden. Wir kontrollieren dabei die Elfe Anwen, die Rittergebrüder Godric und Aidan, Fiona die Nekromantin und Nadia die Gelehrte. Das Spielprinzip ist sich jedoch auch in der HD-Portierung treu geblieben. Noch immer steht und fällt das System mit eurer Kombinationsgabe von Spielfiguren auf dem Kampffeld zu Kern-, Eliten-, und Meisterformationen.

    Might & Magic: Clash of Heroes Might & Magic: Clash of Heroes Zur Grundstruktur: Das Kampffeld ist in zwei Hälften, vergleichbar mit einer Tischtennisplatte, aufgeteilt. Dabei gehört eine Hälfte euch und eine eurem Gegner. Jede Spielhälfte bietet Platz für acht Reihen in welchen pro Reihe maximal sechs Einheiten hintereinander Platz haben. Eine Linie am Ende jedes Spielfeldes ist stellvertretend für euer Wohlergehen. Jeglicher hier erfolgende Angriffsschaden zieht euch Lebensenergie ab. Doch zurück zu den Einheiten: Diese könnt ihr entweder zu einer Angriffsformation oder einer Verteidigungsformation zusammenstellen. Für einen Angriff müssen sich drei gleiche Einheitstypen wie beispielsweise drei weiße Bogenschützen hintereinander aufgestellt werden. Für die Bildung eines Schutzwalles zur Verteidigung müssen Einheiten mit gleichen Voraussetzungen nebeneinander angeordnet werden. Diese Regelung findet jedoch nur bei Basiseinheiten ihre Anwendung. Elite- bzw. Meistereinheiten nehmen neben dem eigenen Platz, welcher gut und gerne mal eines der sechs Reihenfelder bei Elite- und sogar gleich zwei nebeneinander platzierte Felder bei der Meistereinheit aufgrund der Übergröße beträgt, auch noch einmal Platz hinter sich in Anspruch. Auf diesen müssen nämlich die Basiseinheiten platziert werden, um eine mächtigere Angriffsformation zu formen. Wichtig: Nur die Einheit am Ende einer jeden Reihe kann aufgenommen und versetzt werden. Zwar könnt ihr auch Einheiten mitten in der Reihe auswählen, jedoch nur um sie ganz vom Spielfeld zu schicken. Verteidigungsformationen können mit diesen Platzfressern nicht gebildet werden, was sie zwar effektiv im Angriff, jedoch schwach in der Defensive macht.

    Might & Magic: Clash of Heroes Might & Magic: Clash of Heroes Habt ihr eine Angriffsformation gebildet, erscheint unter dem Gespann eine Leiste und zwei Zahlen. Die große Zahl über der Leiste steht für die Rundenanzahl, die diese Gruppierung noch benötigt um Angriffsbereit zu sein. Dabei drehen jedoch nur eigene Runden am Countdown. Die kleine Zahl unter der Leiste verrät euch, wie viele Angriffspunkte diese Kombination aktuell hat. Angriffspunkte sind abhängig vom Level der Einheit, sowie von etwaigen Kombinationsketten. Werden gleich zwei Defensivreihen hintereinander gebildet ergibt sich daraus ein noch stärkerer Abwehrwall. Werden zwei farblich identische Angriffsreihen hintereinander gebildet, fusionieren die beiden und verstärken dabei ihre Angriffskraft. Auch im gleichen Zug gebildete Angriffsreihen gleicher Farbe profitieren von einer Verkettung in Form von mehr Punkten für die Attacke. Jederzeit sichtbar sind jedoch auch die Daten des Gegners. So wisst ihr also ständig, wann euer Gegner zur Attacke bläst und könnt dementsprechend reagieren. Stehen sich zwei Offensivgruppierungen gegenüber, stehen die Angriffspunkte auch für die Mittel der Verteidigung. So marschiert ein Elite mit einem Wert von 20 klar durch Formationen des Wertes 3, und würde eben solange durch gegnerische Einheiten pflügen, bis keine Angriffskraft mehr übrig wäre. Und sollten euch einmal die Truppen ausgehen, per rechtem Trigger könnt ihr euch, wenn nötig und auch möglich, Nachschub besorgen. Verliert ihr einen Eliten oder sogar Meister durch Eigen- oder Fremdverschulden, wird dieser nicht wie gewöhnliche Spielfiguren einfach wieder als Nachschub verfügbar. Vielmehr müsst ihr die gewünschte Figur in speziellen Läden gegen Abgabe von Geld, Metall und Kristallen erkaufen damit sie euch wieder im Kampf zur Verfügung stehen.

    Might & Magic: Clash of Heroes Might & Magic: Clash of Heroes Je mehr Treffer eure Lebensleiste einstecken muss oder je mehr Kombos ihr vollführt, umso näher rückt die Zeit der Heldenattacke. Hiermit greift der von euch gesteuerte Charakter des Spiels mit einer individuellen Attacke in das Kampfgeschehen ein. Diese hat meist einen ganz eigenen Effekt auf das Kampfgeschehen und kann euch aus so manch brenzliger Situation helfen. Zudem können die Werte sowohl von Charakter als auch Feldfigur durch die in Kämpfen erzielten Erfahrungspunkte gehoben werden. Da ihr im Laufe einer Geschichte gleich stets mehrere Einheiten in eurem Deck habt, jedoch nur sechs im Kampf einsetzen dürft, müsst ihr euch möglichst schnell mit den Eigenheiten vertraut machen.

    Online geht es wahlweise im 1 vs. 1 oder 2 vs. 2 zur Sache. Gerade letzterer Spielmodus könnte aufgrund der Kombination zweier Gehirne auf beiden Seiten für ordentlich Tüfteleien Runde um Runde sorgen. Leider waren zu unserer Testphase keine Matches möglich, sodass wir uns hier eine endgültige Meinung vorbehalten.

  • Might & Magic: Clash of Heroes
    Might & Magic: Clash of Heroes
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Capybara Games
    Release
    2010

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
993266
Might & Magic: Clash of Heroes
Might & Magic: Clash of Heroes im Gamezone-Test
... entführt euch in eine malerische Stil-Mix-Welt aus der ihr nicht mehr so schnell entfliehen werdet.
http://www.gamezone.de/Might-und-Magic-Clash-of-Heroes-Spiel-15358/Tests/Might-und-Magic-Clash-of-Heroes-im-Gamezone-Test-993266/
12.04.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/04/MMCHHDBattleNECRO02_59324526488_8147.jpg
tests