Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Monster Hunter: Freedom 2 im Gamezone-Test

    Capcom entführt uns ein weiteres Mal in eine prähistorische Zeit, in der man schnell vom Jäger zum Gejagten werden kann.

    Während sich "Monster Hunter" in unseren Gefilden noch nicht so ganz durchsetzen konnte, brach der zweite PSP Ableger in Japan sämtliche Rekorde. "Monster Hunter Freedom 2" gehört derzeit im Land der aufgehenden Sonne zu den lukrativsten Produkten aus dem Hause Capcom und schaffte als erstes PSP Spiel, die Millionengrenze zu knacken. Grund genug, diesen ungewöhnlichen Nachfolger endlich auch in Europa zu vermarkten. Wir stürzten uns in die prähistorisch angehauchte Welt, gingen für euch auf die Wyvern-Jagd und berichten schweißgebadet von unseren Erlebnissen in freier Natur. Endlich bietet der Titel auch einen Zugang zum Internet, doch leider dient dieser nur dem Content-Download. Nach wie vor ist es nicht möglich, online auf die Jagd zu gehen.

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Mit "Monster Hunter Freedom 2" liefert uns Capcom ein Abenteuer, welches uns mit eisigen Schneelandschaften zwar auf dem ersten Blick in eine unbekannte Welt entführt, letztendlich aber mehr mit seinem Vorgänger gemeinsam hat, als es manch einem lieb sein wird. Nach wie vor bietet uns das Gameplay einen gelungenen Mix aus einem Rollenspiel, einem Hack'n'Slay und einer ordentlichen Priese Sammlertrieb - schließlich gehört der Mensch zur Gattung der Jäger und Sammler. Angesiedelt ist die Fortsetzung abermals in einer prähistorischen Welt, in der Monster, wie auch Dinosaurier auf Menschen treffen. Als muskelbepackter Krieger bzw. Kriegerin - entweder aus dem Vorgänger übernommen, oder im umfangreichen Editor erstellt - verschlägt es euch nach einem Unfall in das kleine Bergdorf Pokka.

    Willkommen auf der Alm

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Ist der frisch gebackene Held erst mal wieder auf seinen Beinen, wird er von den Dorfbewohnern, wenn auch nicht ohne Hintergedanken, herzlich empfangen. Nach einigen kurzen Unterhaltungen ist zumindest klar, dass man euch als neuen Jäger anheuern möchte. Das lässt man sich kein zweites Mal sagen und begibt sich zumindest als Neuling in die neue Jägerschule. Hier wird nicht nur das Kriegshandwerk und Kräuterkunde gelehrt, auch der Umgang mit den unterschiedlichsten Waffen wird geschult. Immerhin stehen bis zu 11 variantenreiche Gattungen von kleinen Schwertern, über mächtige Äxte und Hämmer bis hin zu Fernkampfwaffen wie Bögen zur Verfügung. Das Training erleichtert euch letztendlich die Entscheidung der Waffenwahl, auch wenn man je nach Situation evtl. einen Wechsel vornehmen sollte. Erfahrene Krieger bekommen zu einem späteren Zeitpunk sogar spezielle Schulungen angeboten. Jagdveteranen müssen die Schulbank übrigens nicht drücken, das erledigen der Trainingseinheiten füllt aber schon mal den leeren Geldbeutel.

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Das Bergdorf Pokka dient fortan als Ausgangspunkt für alle weiteren Aktivitäten. Hauptaufgabe ist es, die Ansiedlung zu schützen und wichtige Materialen in gefährlichen Regionen zu bergen. Durch Unterhaltungen mit Bewohnern und Reisenden erfährt man den neuesten Tratsch, dem belanglosen Geschwafel zur Hintergrundgeschichte sollte man aber weniger Aufmerksamkeit schenken. Viel wichtiger sind zum Beispiel die Händler und der Dorfschmied. Auf der nahe liegenden Farm könnt ihr wieder Pflanzen anbauen, fischen gehen, euch dem Bergbau widmen und Pilze sammeln. Anschließend bleibt euch der Gang zur ältesten Dame des Dorfes nicht erspart. Das Oberhaupt hat es sich am Lagerfeuer bequem gemacht und alle Gesuche der Bewohner zusammengesammelt. Da ihr aber neu in Pokka seid, traut man euren Künsten nicht. Daher müsst ihr euch mit einfachen Aufgaben einen Ruf erarbeiten, um später die wirklich wichtigen Missionen zu bekommen. Dadurch bleibt eine angenehme Lernkurve erhalten und auch Anfänger kommen in das Spiel rein. Ins Schwitzen kommt man als einzelner Jäger aber dennoch relativ schnell, denn die wilde Natur ist alles andere als freundlich gesinnt und macht euch das Leben zur Hölle. Neben den zahlreichen Quests des Dorfes, gibt es auch die Gilde wieder, welche vorwiegend für den Mehrspielermodus gedacht ist, aber auch Solisten ihre Aufgaben anvertrauen.

    Die richtige Jagdausrüstung

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Vor Antritt einer Mission sollte der Held ausgerüstet werden. Nach wie vor kann man aber nach Annahme einer Quest nicht mehr in die Häuser und zu seiner Inventarbox zurück, was wir schon bei den Vorgänger stark kritisiert haben. Ansonsten stehen für die Vorbereitungen diverse Händler und ein Schmied zur Verfügung. Heiltränke wie auch hilfreiche Bomben, Fallen oder Bücher findet ihr im allgemeinen Shop, während der Schmied die neuesten Waffen und Rüstungen anbietet. Abermals steckt ein wesentlicher Reiz des Spiels in der Suche nach der optimalen Jagdausrüstung. Diese findet ihr in den seltensten Fällen einfach so auf dem Boden oder im Regal eures Dorfschmieds. Die feinsten Waffen und prachtvollsten Kleider müsst ihr mit mühsam gesammelten Materialen aus Flora und Fauna anfertigen lassen. Nicht nur Knochen, Klauen und Echsenleder, auch verschiedene Erze und Edelmetalle aus dem Bergbau sind gefragt. Damit werden neue Gegenstände erstellt, oder alte Waren aufgewertet. Neuerdings könnt ihr eure Waffen und Rüstungen auch mit Juwelen verzieren, was gewisse Verzauberungen und spezielle Attribute mit sich bringen wird. Der unglaublich große Umfang an einzelnen Materialen wurde nochmals deutlich erweitert und ermöglicht das Anfertigen von mehr als 700 Waffen und mehr als 1.400 Rüstungsobjekten. An die wertvollen Grundmaterialen kommt ihr aber nur heran, wenn ihr euren Job erledigt und in freier Natur erlegte Tiere auseinander nehmt sowie diverse Rohstoffe in den Bergen sammelt!

    Auf in die Wildnis

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Vom Dorf aus erstreckt sich eine riesige und durchaus opulente Urzeitlandschaft, welche nach und nach mit Erstaunen erforscht wird. An den Flüssen grasen friedliche Pflanzenfresser, welche durch ihre mächtigen Körper durchaus beängstigend wirken können. Gedanken sollte man sich aber eher bezüglich der Fleischfressern machen: Diese "netten" Tierchen drehen oftmals den Spieß herum und sorgen dafür, dass euer Held schweißgebadet als Gejagter durch den Wald sausen wird. Zu Beginn stehen nur wenige Areale zur Verfügung, welche sich nach und nach aber erweitern, je weiter ihr im Spiel voranschreitet. Was anfänglich wie eine völlig neue Welt erscheint, schließlich stapft euer Jäger nun über schneebedeckte Ebenen, entpuppt sich im späteren Verlauf als eine Erweiterung des ursprünglichen Konzepts. Die neue Arbeitsstelle im Bergdorf Pokka scheint nur unweit von der alten Siedlung Kokoto entfernt zu sein. Nach einigen Ausflügen über die eiskalten Plateaus angesiedelt rund um das Bergdorf, sowie weiter Abstecher in unerforschte Regionen wird bekanntes Terrain rund um den Berg erkundet. Geschickt hat Capcom die alte Gebiete ins Spiel integriert und bietet dadurch einen wesentlich größeren Spielumfang. Veteranen werden vielleicht die Nase rümpfen, schließlich möchte man auch als Jäger einen neuen Bezirk durchforsten, ihren Reiz haben die Wälder und Sümpfe vom ersten Teil aber nicht verloren.

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Die Missionen teilen sich wieder in zwei Varianten: Ungefährlich sollte es meist bleiben, wenn bestimmte Beeren oder Heilkräuter gefunden werden müssen. Beim Diebstahl von Wyvern-Eiern sieht das natürlich anders aus. Ab und an soll auch ein großes Tier erlegt und das Fleisch gebraten werden. Abermals lastet auch diese Arbeit auf euren Schultern. Mit dem passenden BBQ-Set behaupten ihr euch als Hobbykoch und rösten das rohe Fleisch. Ab und an sollte aber auch euer Held etwas hinter die Zähne schieben, da ansonsten die Ausdauer kontinuierlich in den Keller geht. Besonders in den kalten Regionen sind heiße Mahlzeiten empfehlenswert. Die anderen Aufträge verlangen explizit das Eliminieren bestimmter Raubtiere. Die Pirsch scheint einfach, doch recht schnell kann es gefährlich werden. Größere Raubtiere lassen sich nicht so einfach mit dem Schwert erschlagen. Ein durchdachtes Vorgehen ist bei den riesigen Drachen und Monstern von Nöten. Die Beute wird beobachtet und das Verhalten der Tiere studiert. Mit gefundener Schwachstelle geht man ans Werk: Fallen werden aufgestellt und spezielle Items wie Blitzbomben bereit gelegt - dann kann die Jagd auf die Beute beginnen. Genau an diesem Punkt greift mal wieder die Idee einer Truppe von Jägern, welche den Angriff auf die großen Echsen genau planen.

    Monster Hunter: Freedom 2 Monster Hunter: Freedom 2 Als Jäger und Sammler muss man die Natur beobachten, was einen weiteren Anreiz des ausufernden Spielsystems ausmachen. Nicht selten verbirgt sich hinter einen Strauch ein Geheimnis und manch begehrte Objekte findet man wieder nur mit der Hilfe von Tieren. Besonders der Ideenreichtum des Spieles ist gefragt: Wie auch beim Vorgänger lassen sich verschiedene Grundsubstanzen zu neuen Items kombinieren. So könnt ihr aus Efeu und einem Spinnennetz ein reißfestes Netz basteln, welches wiederum kombiniert mit dem Basisset einer Falle einen getarnten Hinterhalt ergeben kann. Zwei Pflanzen oder Pilze wiederum ergeben irgendwelche Tränke zum Heilen oder um spezielle Attributverbesserungen zu bekommen. Massig Kombinationen sind möglich und für bestimmte Objekte auch nötig. Das erschwert das Spiel ungemein, denn viele Sachen kann man nicht im Dorf kaufen.

  • Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Shin Megami Tensei: Persona 2: Innocent Sin Release: Shin Megami Tensei: Persona 2: Innocent Sin Ghostlight , Atlus
    Cover Packshot von Black Rock Shooter: The Game Release: Black Rock Shooter: The Game Image Epoch
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991415
Monster Hunter: Freedom 2
Monster Hunter: Freedom 2 im Gamezone-Test
Capcom entführt uns ein weiteres Mal in eine prähistorische Zeit, in der man schnell vom Jäger zum Gejagten werden kann.
http://www.gamezone.de/Monster-Hunter-Freedom-2-Spiel-23605/Tests/Monster-Hunter-Freedom-2-im-Gamezone-Test-991415/
06.09.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/09/MonsterHunterFreedom2_02.jpg
tests