Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Moon Patrol: Save the Moon ! - Leser-Test von michathehedgehog

    Moon Patrol: Save the Moon ! - Leser-Test von michathehedgehog Moon Patrol, ein absoluter Abräumer in allen Spielhallen, beehrte das Atari Video Computer System (kurz Atari VCS oder auch Atari 2600) im Jahre 1987.

    10 Jahre nach Erst-Veröffentlichung der hauseigenen Konsole portierte Atari das Spiel unter Verwendung einer Lizenz der Firma Willams (später unter anderem bekannt und berüchtigt geworden durch die Mortal Kombat-Serie).

    Die Story :
    Als Fahrer eines Mond-Buggies, der sich auf Patrouillenfahrt über die Mondoberfläche befindet, obliegt dem Spieler die Aufgabe, heil ans Ende der einzelnen Abschnitte zu gelangen und währenddessen außerirdische Attacken abzuwehren und / oder zu umgehen.

    Das Spiel :
    Das Geschehen auf dem Spiel stellt sich als Seiten-Scroll-Jump & Shoot dar.
    Der zu steuernde Buggy ist an der Vorderseite und oben auf dem Dach mit je einer (Laser-???) Waffe ausgerüstet.
    Durch Druck auf den Feuerknopf wird automatisch in beide Richtungen geschossen.

    Die Mondoberfläche ist strahlend blau dargestellt und die Berge im Hintergrund sind grün. Der eigene Buggy leuchtet im schönsten Pink. Der Himmel darüber ist schwarz und mit einigen Sternen gesprenkelt.
    (Seltsamerweise sind die Farben auf dem Screenshot der Verpackung vollkommen anders : Die Oberfläche ist grün, die Berge dunkel-lila und der Buggy selber ist rot. Nur der Himmel ist identisch !?)

    Die Fahrt über die Oberfläche unseres Erd-Trabanten ist unterteilt in fünf Abschnitte, deren Endpunkte durch ein "X" am unteren Spielfeldrand sichtbar gemacht wird.

    Erschwert wird diese aufregende Tour durch Krater, die über den Weg verteilt auftauchen und übersprungen werden sollen sowie Felsenformationen, die wahlweise durch einen beherzten Sprung oder einen energischen Schuss aus der Frontkanone aus dem Weg geräumt werden sollten.

    Auch auf vertikaler Ebene lauert Gefahr : drei verschiedene Alien-Raumschiffs-Formen fliegen wild umher und feuern ebenso wild um sich. Diese werden mit der Dachkanone auf's Korn genommen.

    Der Buggy kann jedoch nur geradeaus schießen. Horizontal und vertikal sind keine Winkeleinstellungen möglich. Um zu treffen, muß das eigene Gefährt genau unter dem Gegner herfahren, der zu unserem Unglück laufend feuert. Da bedarf es guter Reflexe.
    Gesteuert wird nach links (langsameres Fahren), nach rechts (beschleunigen) und nach oben (hüpfen). Mehr braucht es nicht und ist auch völlig ausreichend.

    Zwei der auftauchenden Angreifer schießen ganz normal.
    Die dritte Form der Attackierer (Weiß dargestellt im Gegensatz zum Gelb der anderen) ist die gefährlichste : deren Schüsse reißen Krater in die Planetenoberfläche und zwingen den Spieler zu waghalsigen Sprungmanövern.

    Ab und an taucht eine Landrakete auf der linken Screen-Seite auf, die einen hinterhältigen Angriff auf die Rückseite des Spielerbuggies startet.
    Schnell überhüpfen und dann direkt Abschießen - das gibt satte Punkte !

    Das Spiel startet mit vier Mond-Buggies, nach 10.000, 30.000 und 50.000 gibt es Bonus-Gefährte.

    Ein Zeitmesser im unteren Bereich des Spielers erfasst die verbrauchte Zeit. Je schneller die Abschnitte beendet werden, desto mehr Bonus gibt's.

    Als Endlosschleife entwickelt endet Moon Patrol erst nach dem Verlust des letzten Lebens.

    Der Sound :
    Die Musik ist einmalig und heute noch ein Ohrwurm. Während des gesamten Spieles ertönt der (jederzeit abschaltbare) Soundtrack und der ist einfach nur Groovy !
    Die restlichen Effekte stehen dem in Nichts nach. Hier stört mal gar nichts.

    Fazit :
    Moon Patrol ist hervorragend spielbar. Die grobe Grafik stört überhaupt nicht, auch wenn der "Mond-Buggy" eher wie ein ziemlich fetter Käfer aussieht. Ein pinker (!) Käfer.

    Pflicht-Titel !

    Negative Aspekte:
    Zu simpel.

    Positive Aspekte:
    Musik, Gameplay.

    Infos zur Spielzeit:
    michathehedgehog hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Moon Patrol

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: michathehedgehog
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Moon Patrol
    Moon Patrol
    Publisher
    Atari
    Developer
    Williams Entertainment
    Release
    1983
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Dark Chambers Release: Dark Chambers Atari
    Cover Packshot von Ghostbusters Release: Ghostbusters Activision Blizzard
    Cover Packshot von Battlezone Release: Battlezone Atari , Atari
    Cover Packshot von Dig Dug Release: Dig Dug Atari , Bandai Namco
    Cover Packshot von Galaxian Release: Galaxian Atari , Bally Midway
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003613
Moon Patrol
Moon Patrol: Save the Moon ! - Leser-Test von michathehedgehog
http://www.gamezone.de/Moon-Patrol-Classic-23691/Lesertests/Moon-Patrol-Save-the-Moon-Leser-Test-von-michathehedgehog-1003613/
18.02.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/03/moonpatrol.jpg
lesertests