Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Moto GP 07 im Gamezone-Test

    Auch am PC bietet uns der Titel kaum Neuerungen, dafür aber viel Abwechslung und bis zu 20 Fahrer auf der Piste.

    Motorradrennspiele sind anders als Autorennspiele, das ist kein Geheimnis und deswegen ist auch die Zielgruppe der zweirädrigen Simulationen eine ganz andere als die der vierrädrigen. Will man mit einem Motorrad Bestzeiten erzielen, heißt es jede Kurve richtig anschneiden, sonst landet man schneller im Dreck als man Auspuff sagen kann. Ebenso sind Auflüge in die Botanik tunlichst zu vermeiden, will man keinen Flugunterricht nehmen. Derweil genügt schon ein ungeschickter Kontakt mit einem Mitstreiter, schon löst sich der Fahrer vom Bike und wir verlieren wertvolle Sekunden. Darum waren Motorradrennspiele schon immer anspruchsvoller als viele Autorennspiele, und der Frustfaktor deswegen so hoch, weil man schon Sekunden vor dem Sturz voraussehen kann, dass man einen Fehler gemacht hat und es zu spät für eine Gegenmaßnahme ist.

    Moto GP 07 Moto GP 07 Um besonders den Gelegenheitsspielern den Einstieg zu erleichtern hat THQ dem aktuellen Moto GP 07 einen ganz besonders leichten Anfänger-Schwierigkeitsgrad spendiert. Wer auch nur ein Rennspiel erfolgreich beendete, sollte diesen meiden, denn er bietet uns so leichte Gegner, dass man selbst mit drei Stürzen pro Runde noch gewinnen kann. Zwar wirkt sich der Schwierigkeitsgrad auch auf die Physik der Motorräder aus, sie brechen beispielsweise in den niedrigeren Graden bei weiten nicht so leicht aus wie in den höheren, am stärksten bemerkt man ihn aber an den immer stärker werdenden Gegnern. Schon im mittleren Schwierigkeitsgrad muss man ein sauberes Rennen hinlegen, um aufs Podium zu kommen, und im hohen Grad gar darf man sich ganz schön anstrengen um Vorne mitzufahren. Spätestens hier muss man eine perfekte Leistung auf den Asphalt legen um den goldenen Topf zu bekommen.

    Moto GP 07 Moto GP 07 Apropos Töpfe: Wie gewohnt bietet uns Moto GP zwei grundlegende Spielvarianten, nämlich die Meisterschaft und die Karriere. Bei der Meisterschaft schlüpfen wir in die Rolle eines existierenden Fahrers und stürzen uns sodann auf die offiziellen Moto GP Pisten. Bei der Karriere hingegen entwerfen wir unseren eigenen Fahrer und haben sodann die Wahl zwischen dem Grand Prix und dem Extreme-Mode, bei dem es auf all die Fantasiestrecken des Spiels geht. Wie schon beim Vorgänger können wir auch in Moto GP 07 unseren Fahrer und unser Bike komplett selbst gestalten und mit Logos versehen. Die Logos selbst lassen sich zwischenspeichern und so leicht auf andere Motorräder übertragen. Der zugehörige Editor erfüllt seinen Zweck zwar gut, ist aber nach wie vor etwas umständlich zu bedienen.


    Die in den Rennen verdienten Punkte investieren wir in die verschiedenen Eigenschaften unseres Fahrers, der so Rennen für Rennen immer besser Beschleunigen oder Bremsen kann, oder besser in den Kurven liegt. So ist es möglich, dass man sich an die Weltbestzeiten herantastet.

    Moto GP 07 Moto GP 07 Auch wenn Moto GP 06 schon ein hervorragendes Fahrgefühl vermittelte, Moto GP 07 setzt dem noch die Krone auf. Zwar bemerkt man die Unterscheide erst im Detail und im höheren Schwierigkeitsgrad, dann jedoch erschließt sich einem wie gut die Physik funktioniert und wie man mit Kleinigkeiten seine Leistung noch steigern kann. Und genau deswegen entstehen in Moto GP so spannende Rennen mit aufregenden Zweikämpfen und der Unsicherheit bis zum Schluss, ob man seinen Platz verteidigen wird können. Mit verantwortlich dafür ist natürlich die gelungene KI der CPU-Fahrer, die allesamt ihren eigenen Kopf zu besitzen scheinen. Schon nach wenigen Rennen weiß man wer lieber zur Seite geht oder wer einem lieber Platz macht.

    Moto GP 07 Moto GP 07 Grafisch begeistern die hinzugekommenen Details sowie die relativ flüssige Wiedergabe, einen entsprechend starken PC vorausgesetzt, die nur ganz selten etwas ins stocken gerät. Kameratechnisch werden uns zwei Verfolgerkameras geboten, die bekannte Lenkeransicht sowie die Moto GP typische Action-Kamera, die quasi die Sicht durch den Helm darstellt und die Trägheit des Kopfes mit berücksichtigt. Sehr gelungen ist die Präsentation vor dem Rennen, wenn sich das Servicepersonal noch auf der Strecke befindet und sich die Fahrer auf den Start vorbereiten. Schade, dass es ausgerechnet dort zu deutlichen Ruckeleinlagen kommt, die aber dann während des Rennens nur noch ganz selten auftreten. Die Siegerehrung nach dem Rennen hingegen fiel etwas kurz aus und hätte ruhig etwas aufwändiger sein können. Generell muss man sagen, dass die gesamte Präsentation des Spiels sehr gelungen ist und eigentlich nur ein Sportkommentator fehlt, um die totale TV-Atmosphäre zu erzeugen. So mancher aber wird sich freuen, nicht ständig vollgequatscht zu werden.

    Moto GP 07 Moto GP 07 Befinden sich offline maximal 20 Motorräder auf der Strecke, können wir online immerhin mit bis zu 16 Spielern gleichzeitig den Gummi auf dem Asphalt hinterlassen. Egal ob wir ein Einzelrennen ganz nach unserem persönlichem Gusto veranstalten wollen, ein ganzes Turnier austragen möchten oder doch lieber unser Motorrad aufs Spiel setzen, alles ist in Moto GP 07 möglich. Besonders der neue Pink-Slip-Modus dürfte begeistern und für besonders spannende Rennen sorgen, geht es doch um das eigene Motorrad welches man verliert, sollte man auf der Strecke versagen. Umgekehrt winkt natürlich der heiße Ofen des Konkurrenten, sollte man als erster über die Ziellinie fetzen.

    Moto GP 07 Moto GP 07 Kenner des Vorgängers sei gesagt, dass es sich bei Moto GP 07 im Grunde um eine konsequente Weiterentwicklung von Moto GP handelt, welche aber keine revolutionären Änderungen mit sich bringt. Die Grafik ist einen Tick detailreicher ausgefallen, dafür sind die selten auftauchenden Ruckler ebenso wieder mit an Bord. Die allgemeine Präsentation ist etwas gefälliger ausgefallen, trotzdem bleibt für Besitzer des Vorgängers die Frage, ob man sich auch die diesjährige Ausgabe zulegen soll? Das ist wirklich schwer zu beantworten, denn als Fan kommt man eigentlich nicht um den Titel herum, als Besitzer von Moto GP 06 aber bekommt man im Gegenzug kaum Neues geboten. Die Entscheidung bleibt also bei euch, ob ihr für ein bisschen Weiterentwicklung den Vollpreis bezahlen mögt. Der Titel ist es auf alle Fälle wert.

    Moto GP 07 (PC)

    Singleplayer
    8,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Die Streckenauswahl
    die Schwierigkeitsgrade sind wirklich für Anfänger und Profis geeignet
    die Physik
    Motorräder individualisieren
    das dynamische Wetter
    bis 16 Spieler gleichzeitig online
    Das fehlende Schadenssystem
    die Ruckeleinlagen
  • Moto GP 07
    Moto GP 07
    Publisher
    THQ
    Release
    14.09.2007

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991487
Moto GP 07
Moto GP 07 im Gamezone-Test
Auch am PC bietet uns der Titel kaum Neuerungen, dafür aber viel Abwechslung und bis zu 20 Fahrer auf der Piste.
http://www.gamezone.de/Moto-GP-07-Spiel-23838/Tests/Moto-GP-07-im-Gamezone-Test-991487/
11.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/10/40781_motogp07pccdrom.jpg
tests