Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Moto Racer: Altes aber Geniales Rennspiel - Leser-Test von ironmaiden

    Moto Racer: Altes aber Geniales Rennspiel - Leser-Test von ironmaiden Wer noch nicht genug von den zahllosen wunderschön gestalteten Autorennspielen hat, der sollte einmal diesen Motorradrennspielklassiker ausprobieren.

    Die Grafik des Spiels ist schon lange überholt, aber dafür, dass das Spiel von 1997 ist, ist sie richtig gut. Die maximale Auflösung für das Spiel beträgt 640 x 480 Pixel und das bei 256 Farben. Zwar kann man bei niedrigeren Auflösungen scheinbar jedes Pixel erkennen, dennoch verliert das Spiel dadurch kaum an Spaß. Trotzdem unterstützt das Spiel Direct 3 D, was den Spielspaß nachhaltig stärkt.

    Der Sound ist sehr anregend. Bei Megasprüngen mit dem Cross Motorrad ertönt ein Jubel Geschrei. Und wenn man einmal stürzen sollte kann man ein "Autsch" des Fahrers vernehmen. Die Motorensounds der Cross- und Straßenrennmaschinen ist recht authentisch. Dafür, dass das Spiel von 1997 ist, ist der Sound einfach großartig. Auch die Menümusik mutet zum weiterspielen an.

    Im Spiel kann man mit zahlreichen Motorrädern über genau so viele zahlreiche Kurse rasen. Es stehen Cross- und Straßenrennmaschinen zur Auswahl. Ebenso gibt es zahlreiche Cross- und Straßenrennkurse.

    Es gibt drei verschiedene Spielmodi. Dies sind: Training, Einzelrennen und Meisterschaft. Im Training kann man entweder die Strecken austesten und dabei eine bis acht Runden auf den Rundkursen drehen. Außerdem kann man dabei auch gegen einen Ghost Fahrer antreten. Dies ist ein sehr sinnvolles Tool, denn dadurch kann man sein Können extrem verbessern. Im Einzelrennen Modus kann man entweder gegen 11 oder, wenn man mal Profi ist gegen 23 Computergegner antreten. Dabei kann man zwar die Strecken wählen und auch das Motorrad, nicht aber die Anzahl der Runden. Diese sind in diesem Modus auf zwei, drei oder vier Runden pro Rennen festgelegt.

    Für die ganz Hartgesottenen gibt es noch den Meisterschaftsmodus. Hierbei wird immer ein Straßenrennen und dann ein Motocrossrennen gefahren. Im Meisterschaftsmodus kann man den "Reverse-Modus" freifahren, ebenso den "Pocket-Bike" Modus. Außerdem kann man 4 Bonusstrecken erkämpfen.

    Das Spiel ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene und Profis geeignet. Im schön gerenderten Einstellungsmenü kann man den Schwierigkeitsgrad von leicht, über mittel bis schwierig einstellen. Außerdem kann hier von Tastatur auf Joystick Steuerung umgestellt werden. Weiterhin kann man hier die Grafik, die Detailstärke und die Soundeigenschaften ändern und nach seinen Wünschen anpassen.

    Der Reverse-Modus erlaubt dem Spieler alle Strecken rückwärts zu fahren. Dies erhöht noch zusätzlich den Schwierigkeitswert, denn rückwärts sind alle Strecken kniffliger zu absolvieren.

    Im Pocket-Bike Modus fährt man ein winziges Motorrad, welches eher an ein Kinderfahrrad erinnert. Diese Dinger sind extrem schnell und es sind adrenalinsteigernde Geschwindigkeiten von bis zu 330 Stundenkilometer möglich. Was hierbei leider ärgerlich ist, ist dass bei Rennen in diesem Modus hin und wieder kleinere Grafikfehler auftauchen die zu Stürzen führen können.

    Fazit:
    Dieses Spiel hat trotz seines Alters keinesfalls an Spaß verloren. Wer noch dazu rasante Renn Action liebt, der kommt im Laden an diesem Spiel nicht vorbei. Die zahlreichen Features, wie Rückwärts Modus, kleine Motorräder oder actiongeladenen Stunts machen einfach nur Spaß. Der sehr gut gelungene Sound ist ein Genuss für die Ohren. Die Musik in den Rennen, welche auf Wunsch auch durch eigene Lieder ersetzt werden kann ist auch nicht schlecht, ganz im Gegenteil, sie ist genial. Das Spiel hat zwar an Aktualität verloren, läuft deshalb jedoch sehr gut auf alten Rechnern, mit Pentium eins Prozessoren. Die Maximale Systemanforderung liegt bei 166Mhz. Was allerdings recht schade ist, ist dass das Spiel nicht Windows XP tauglich ist.

    Negative Aspekte:
    nicht Windows XP fähig

    Positive Aspekte:
    Super Sound, viele Strecken, starke Gegner

    Infos zur Spielzeit:
    ironmaiden hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Moto Racer

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: ironmaiden
    9.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Moto Racer
    Moto Racer

    Aktuelles zu Moto Racer

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997031
Moto Racer
Moto Racer: Altes aber Geniales Rennspiel - Leser-Test von ironmaiden
http://www.gamezone.de/Moto-Racer-Spiel-23853/Lesertests/Moto-Racer-Altes-aber-Geniales-Rennspiel-Leser-Test-von-ironmaiden-997031/
20.10.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests