Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • MotoGP 08 im Gamezone-Test

    Mit dem aktuellsten Teil der Moto GP-Reihe kommt Capcom den Casual-Gamern einen gehörigen Schritt entgegen.

    Capcoms Moto GP ging letztes Jahr bekanntlich nur für die PS2 an den Start, weswegen es dieses Jahr den ersten NextGen-Vertreter des Motorradrennspiels der Japaner für Xbox 360 und PS3 gibt. Nachdem der Titel der Konkurrenz schon immer einen Schritt hinterher hinkte, waren wir umso gespannter was sich die Entwickler im Hause Milestones für die aktuelle Version einfallen haben lassen, und ob sie es schafften die Konkurrenz endlich am Auspuff schnüffeln zu lassen, statt sich im Windschatten zu aalen.

    MotoGP 08 MotoGP 08 Der erste Eindruck ist schon mal recht positiv, ein mitreißendes Intro mit vielen Real-Aufnahmen empfängt uns und nicht mal auf der PS3 ist es nötig irgendetwas zu installieren. Man legt seinen Spielstand an und kann sofort loslegen. Das tut man auch gerne, denn das Menü lädt kaum zum verweilen ein. Im sterilen Weiß gehalten bekommen wir per "fliegender" Menüs genau das angeboten was uns schon zig Motorradrennspiele bieten, nämlich ein schnelles Rennen, eine Meisterschaft oder gleich eine ganze Karriere, bei der wir uns von der 125ccm Klasse bis hin zu den 1000ccm Boliden hocharbeiten müssen. Egal für was wir uns entscheiden, es werden uns drei Schwierigkeitsgrade angeboten, als da wäre der für Anfänger, den man wirklich nur jemanden empfehlen kann der noch nie ein Rennspiel gespielt hat, denn Verlieren ist hierbei schon ein Kunststück und man muss sich schon ganz besonders anstrengen nicht Erster zu werden. Dann gibt's da noch den "normalen" Schwierigkeitsgrad, der aber auch so leicht ausfiel, dass man eigentlich nur mit dem Gasgeben etwas aufpassen muss, damit einem nicht das Hinterrad überholt, und schließlich die "Simulation", dem einzigen Mode dem man einen erfahrenerem Spieler empfehlen kann. Zwar kommt auch er nicht ganz an die Simulationsschwergewichte heran, doch verlangt er schon erhöhte Aufmerksamkeit von uns und viel Gefühl am Gas- und Bremshebel.

    MotoGP 08 MotoGP 08 So praktisch die Sache mit den drei Schwierigkeitsgraden auch ist, sie krankt daran, dass sie uns keinerlei Einflussnahme erlaubt. So wäre der ganz einfache Mode durchaus für die Anfänger unter uns geeignet, wenn man die viel zu freundliche Bremshilfe ausschalten könnte. Gleiches gilt für den normalen Schwierigkeitsgrad, den man ruhig etwas anspruchsvoller gestalten hätte können, denn der Sprung zur Simulation ist schon enorm. Doch zieht sich diese Syndrom durch das ganze Spiel, denn auch das Tuning-Menü hätte einfacher nicht mehr ausfallen können. Statt uns hand an jedes Teil anlegen zu lassen, gibt es genau fünf Menüpunkte, wovon die ersten beiden für die beiden Räder des Motorrades stehen, wir also die Wahl zwischen Trocken- oder Regenreifen haben, und die letzten drei dafür bestimmt sind so essentielle Dinge wie die Übersetzung einzustellen. Mehr gibt's nicht und einfacher geht's kaum mehr. Dabei habe ich noch gar nicht die Reputationspunkte erwähnt, die man von Zeit zu Zeit bekommt und auf die verschiedenen Fähigkeiten unseres Motorrads verteilt werden können, wie die Beschleunigung, die Bremsen, die Endgeschwindigkeit oder den Bodenhalt.

    MotoGP 08 MotoGP 08 Wie man es von einem Moto GP-Titel erwarten kann, sind alle 18 Strecken enthalten, wobei sich erstmals auch eine Fahrt in der Nacht dazu gesellt hat. Ebenfalls wie üblich können wir vor den Rennen am Qualifying teilnehmen um einen besseren Startplatz zu erringen, da wir ansonsten von letzter Position aus starten. Leider wird uns bis auf die Rennen selbst der komplette Zirkus vorenthalten. Es gibt keine Grid-Girls, es gibt keinen Kameraflug über die Startaufstellung, ja es gibt nicht mal eine Siegerehrung nach dem Rennen oder irgendetwas in der Richtung. Ist ein Rennen beendet gibt's die Wertungstabelle zu sehen und es wird das nächste Rennen geladen. Das in Verbindung mit der recht leblosen Umgebungsgrafik, die an mancher Stelle schon sehr mager und unbelebt aussieht, hinterlässt keinen besonders mitreißenden Eindruck sondern hinterlässt vielmehr einen etwas faden Geschmack der Lustlosigkeit.

    Natürlich darf man an dieser Stelle nicht vergessen, dass sich in der Regel 35 KI-Fahrer auf der Strecke befinden, und dass sich das komplette Spielgeschehen praktisch ruckelfrei über den Schirm bewegt, von der PS3-Version einmal abgesehen, die bei mehreren Mitstreitern in unmittelbarer Nähe schon mal ins Stottern gerät.

    Grafik & Sound

    MotoGP 08 MotoGP 08 So gut die Motorräder und zugehörige Fahrer auch aussehen, umso einfacher wirkt die Umwelt um die Moto GP-Kurse. Sicher, man kann keine Details hinzaubern wo es keine gibt, aber was spricht gegen wehende Flaggen, etwas Bewegung auf den Rängen und vielleicht ab und zu mal ein Kran neben der Strecke oder auch nur ein gelangweilter Streckenposten? All so was soll es ja während eines laufenden Rennens geben, hab ich mir sagen lassen. Zwar erfüllt die Grafik-Engine ihren Zweck, mit Ruhm bekleckern aber tut sie sich nicht. Das merkt man unter anderem auch daran, dass es keinerlei Schadenssystem im Spiel gibt, nicht für die Motorräder und nicht für den Fahrer, das hat man sich komplett gespart.

    Gleiches gilt für den Sound, der ebenfalls recht puristisch ausgefallen ist. Bis auf den Motorensound nämlich bekommen wir kaum Geräusche geboten, so was wie einen Boxenfunk gibt's erst recht nicht. Stattdessen sägt sich das Summen der Motoren in unsere Gehörgänge, immer in der Hoffnung auf das Rennende, wo es dann einige musikalische Klänge zu hören gibt. Fällt unser Fahrer vom Motorrad, gibt's ein paar Kratzgeräusche, das war es aber auch schon.

    Online

    MotoGP 08 MotoGP 08 Bis zu zwölf Spieler können sich per Xbox Live oder PSN gleichzeitig auf den Strecken tummeln. Etwas unverständlich dabei ist, weshalb es auf der PS3 keine gewerteten Online-Rennen gibt, die man der 360er Version sehr wohl spendierte. Doch davon abgesehen wird uns auch online nur rudimentäre Kost geboten. Das geht schon in der Lobby los, die uns zwar anzeigt wer sich aktuell in der Session befindet und wie viele Runden diese noch im aktuellen Rennen verbringen, mehr gibt's aber nicht zu erfahren. Wir haben keine Möglichkeit dem aktuellen Rennen zuzusehen, noch ist es möglich ganze Meisterschaften oder Knock-Out-Turniere auszutragen. Man spielt ein einzelnes Rennen und sieht dann weiter. Das Ganze funktioniert technisch zwar relativ sauber und die Rennen selbst laufen ebenfalls recht lagfrei ab, aber irgendwie ist das Gameplay von gestern welches uns nicht besonders lang begeistern kann.

    MotoGP 08 (PS3)

    Singleplayer
    6,6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Flüssige Wiedergabe selbst bei vollem Starterfeld (Ausnahme PS3)
    gelungene Motorradmodelle und Fahrer
    für absolute Anfänger geeignet
    Sehr sterile Präsentation
    kein „Rundherum
    also keine Grid-Girls und keine Siegerehrung
    leblose Umgebungen
    unausgeglichene Schwierigkeitsgrade
    sehr einfacher Online-Mode
    super einfaches Setup
    kein Schadensmodell
  • MotoGP 08
    MotoGP 08
    Release
    03.11.2008

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WRC 5 Release: WRC 5
    Cover Packshot von Ride Release: Ride Milestone
    Cover Packshot von MotoGP 14 Release: MotoGP 14 Milestone
    Cover Packshot von Motorcycle Club Release: Motorcycle Club Bigben Interactive , Kylotonn Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991947
MotoGP 08
MotoGP 08 im Gamezone-Test
Mit dem aktuellsten Teil der Moto GP-Reihe kommt Capcom den Casual-Gamern einen gehörigen Schritt entgegen.
http://www.gamezone.de/MotoGP-08-Spiel-23841/Tests/MotoGP-08-im-Gamezone-Test-991947/
05.11.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/11/sccreen11_large.jpg
tests