Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • MotoGP 09/10 im Gamezone-Test

    Capcom bietet uns auch dieses Jahr wieder solide Kost auf zwei Rädern die aber kaum Überraschungen bereithält.

    Knapp 1 ½ Jahre mussten sich Fans der MotoGP nun gedulden, um endlich wieder eine aktuelle Umsetzung des Motorradrennsports auf Xbox360 und PS3 genießen zu können. Und wenn man die Qualität des Vorgängers genauer betrachtet, kann man die langen Monate des Wartens durchaus auch nachvollziehen. Es war aber auch genug Zeit, um etwas mehr als nur die Spielinhalte selbst zu ändern. Frei nach dem Motto "neue Besen kehren besser" wurde vom Publisher Capcom einfach ein komplett neues Team mit der Erstellung von "MotoGP 09/10" beauftragt. Auf die wohl eher mittelmäßig erfolgreichen Mannen von Milestone folgt nun Monumental Games, ein Entwicklerhaus, welches bisher eigentlich nur durch die Erstellung von MMO-Games in Erscheinung getreten ist. Ob dies die passende Vorraussetzung für eine gute Fortsetzung der Reihe ist? Der Test wird es zeigen.

    Arcarde-Racer?

    MotoGP 09/10 MotoGP 09/10 Viele Umsetzungen von Rennspielen, gerade mit der Thematik Motorrad, haben mit dem großen Widerspruch zu kämpfen, einerseits zwar genug Tiefgang zu bieten, dass sich Fans entsprechend gefordert fühlen, anderseits aber auch diese Oberflächlichkeit zu beinhalten, dass sich nicht nach wenigen Übungsrunden bereits der große Frust einstellt. Diesen Spagat zwischen Arcarde und Realismus haben bisher nur wenige Titel auch gut umgesetzt - und leider hat auch "MotoGP 09/10" seine Probleme damit.

    MotoGP 09/10 MotoGP 09/10 Wahre Begeisterungsstürme löst es aus, wenn man beim Austesten der Steuerung feststellt, dass die Vorder- bzw. die Hinterradbremse auf jeweils einen Extra-Button gelegt wurde. Jeder Motorradfahrer wird hier sofort in die Hände klatschen, weiß er doch, dass die jeweilige Benutzung dieser beiden Bremsen in der Realität sehr unterschiedliche Auswirkungen haben kann. Leider nicht so bei der virtuellen Umsetzung in "MotoGP 09/10". Hier hat man den Eindruck, dass das "Fifty-Fifty-Prinzip" programmiert wurde, soll heißen eine Bremse bringt genau die halbe Leistung, mit genau der selben Auswirkung auf das Fahrzeug. Es ist also vollkommen egal, ob ihr nun nur die Vorder- oder nur die Hinterradbremse betätigt - es zeigt sich kein Unterschied. Sehr realistisch. Noch auffälliger ist das kaum vorhandene Feintuning beim "Gas geben". Durchdrehende Räder, vorhandener Schlupf oder ausbrechende Maschinen sind eine absolute Seltenheit, auch wenn ihr euch beim Beschleunigen immer im höchsten Drehzahlbereich bewegen solltet.

    MotoGP 09/10 MotoGP 09/10 Hier fehlt es also an der nötigen Sensibilität - bei der Lenkung hingegen ist sie zu stark implementiert. Zwar bietet euch der Titel dadurch auch die Möglichkeit Kurven wirklich absolut passend an- bzw. durchzusteuern, allerdings bis ihr dies auch wirklich beherrscht, wird einige, für den ein oder anderen auch viel zu viel an Zeit vergehen. Gerade anfangs kann sich schnell Frust einstellen, wenn ihr mal wieder die Strecke verlassen müsst, weil ihr zu stark eingelenkt, euch somit zu extrem in die Kurve gelegt habt und alles nur weil die Lenkung einfach zu sensibel auf jede Bewegung reagiert. Am Rande sei erwähnt: Verlassen des Asphalts bedeutet enormen Geschwindigkeitsverlust und meist sogar einen Sturz - an eine gute Zeit oder gar an eine gute Platzierung ist dann also nicht mehr zu denken. Interessant in diesem Zusammenhang, dass auch das Abschalten bzw. Herunterregeln der Fahrassistenten kaum einen Unterschied im Fahrverhalten des Motorrads bringt. Apropos Assistenten. Man kann übrigens auch die Schaltung von Manuell auf Automatik ändern, was gerade Neueinsteiger auch gerne nutzen werden. Problem hierbei ist nur, dass das Herunterschalten meist nicht richtig funktioniert, man also mit viel zu hohen Gängen aus Kurven, Schikanen oder nach sonstigen Bremsmanövern zu beschleunigen versucht, was natürlich die Folge hat, dass man kaum mit der Konkurrenz mithalten kann.

    MotoGP 09/10 MotoGP 09/10 Konkurrenz ist ein gutes Stichwort. Es gibt drei Schwierigkeitsgrade, welche nur Einfluss auf die jeweilige Stärke, oder sagen wir besser Schnelligkeit, der CPU-Gesteuerten Motorradfahrer haben. Leider gibt sich die KI, egal was ihr nun eingestellt habt, immer ziemlich fehlerfrei und vor allem sehr Ideallinien bezogen, was auf Dauer neben unrealistisch, vor allem auch sehr nervig ist. Befindet ihr euch nämlich selbst auf dieser Ideallinie - welche falls gewünscht auch optisch auf den Asphalt gezeichnet wird -, sind Kollisionen von hinten durch die heranrasenden Gegner praktisch unvermeidlich, wohl auch weil die künstliche Intelligenz scheinbar keine realistischen Überholmanöver mit im Windschatten ansaugen und folgenden Herausscheren beherrscht. Noch unrealistischer sind allerdings die Auswirkungen der Wettereffekte, diese sind nämlich praktisch nicht vorhanden. Mal abgesehen davon, dass das Wetter nicht wirklich dynamisch ist, d. h. Regen bleibt Regen, während der gesamten Rennsession, stört vor allem, dass man trotz nasser Fahrbahn keine Veränderung am Fahrverhalten seines Motorrades bemerkt. Ihr könnt bremsen, wie immer, ihr könnt beschleunigen, wie immer, ihr könnt euch in die Kurven legen, wie immer - um es kurz zu machen: Realität ist dann mal was ganz anderes.

    Ist "MotoGP 09/10" nun ein Arcarde-Racer? Eher ja. Auch wenn viele Aspekte eigentlich tiefgängige Ansätze aufweisen, ist das Gro des Gameplays doch eher für den Gelegenheitsspieler ausgelegt. Eigentlich alles kein Problem, wenn sich die Entwickler von Monumental Games für eine Richtung konsequenter entschieden hätten - so bekommt man leider ziemlich schnell den Eindruck, dass man weder das Eine, noch das Andere wirklich bekommt.

  • MotoGP 09/10
    MotoGP 09/10
    Developer
    Monumental Games
    Release
    19.03.2010
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WRC 5 Release: WRC 5
    Cover Packshot von Ride Release: Ride Milestone
    Cover Packshot von MotoGP 14 Release: MotoGP 14 Milestone
    Cover Packshot von The Crew Release: The Crew Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992709
MotoGP 09/10
MotoGP 09/10 im Gamezone-Test
Capcom bietet uns auch dieses Jahr wieder solide Kost auf zwei Rädern die aber kaum Überraschungen bereithält.
http://www.gamezone.de/MotoGP-09-10-Spiel-23842/Tests/MotoGP-09-10-im-Gamezone-Test-992709/
29.03.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/03/MotoGP09_Screen.jpg
tests