Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • MotoGP 3: Achtung Kolbenfresser - Leser-Test von feuergolem

    MotoGP 3: Achtung Kolbenfresser - Leser-Test von feuergolem Valentino Rossi, Max Biaggi - Wer bei diesen Namen an den Pizzabäcker von der Pizzeria um die Ecke denkt, hat wohl mit dem Motorradrennsport nicht viel am Hut. Den neben Kenny Roberts und Carlos Checa gehören die beiden wohl zu den bekanntesten Rennfahrer der ganzen Motorradrennserie. Doch wirklich übel nehmen kann man es wohl niemanden, wenn die Namen nicht so geläufig sind. Denn schließlich fristet der Motorradrennsport noch immer - genauso wie der Rallyerennsport - ein Schattendasein gegenüber dem großen Bruder Formel Eins. Wenn Schumacher und Konsorten auf die Tube drücken, schauen Millionen Deutsche und Österreicher gebannt zu, doch Motorradrennen locken nur wenige vor den Fernseher. Grund dafür wird wohl die mangelnde Vermarktung der Serie sein, denn an Spannung fehlt es den Rennen kaum. Während bei der Formel 1 auf Strecken wie in Monaco die einzigen Überholmanöver in der Boxengasse stattfinden, liefern sich die Motorradfahrer eigentlich auf jeder Strecke packende Rad an Rad- Kämpfe, dass einem die Luft wegbleibt.

    Doch kommen wir nun zu dem eigentlichen Spiel. Namco beglückt uns nun zum dritten Mal mit einem Spiel aus der MotoGP-Reihe. Dazu muss gesagt werden, dass die Spiele auf der Xbox, welche auch MotoGP heißen, nichts, aber auch gar nichts mit den Titeln auf der PlayStation2 zu tun haben. So muss man unter anderem auf eine Online-Unterstützung bei der PlayStation 2-Version verzichten. Dennoch haben sich die Entwickler ordentlich ins Zeug gelegt, um den Spielern statt den mickrigen 5 Strecken bei MotoGP, beziehungsweise den 10 Kurse bei MotoGP 2, nun ganze 15 Strecken anbieten zu können. Einem Update hat man auch die Team- und Fahrerdaten unterzogen, welche sich nun auf dem Stand der Saison 2002 befinden. Dem nicht genug, hat auch das Menü ordentlich an Umfang zugelegt. Doch bevor ihr dieses zum ersten Mal bestaunen dürft, müsst ihr zunächst eine Spielerdatei mit euren Namen und Nationalität anlegen. Ihr dürft sogar ein Helmmotiv aussuchen, was besonders den modebewussten Motorradfahrer freuen wird. Habt ihr euch nach langem hin und her endlich für ein Motiv entschieden und auf der Memorycard abgespeichert, lässt man euch endlich aufs Hauptmenü los, welches zunächst äußerst lieblos erscheint. Mit der Zeit weiß man aber dann doch das schlichte, dafür sehr übersichtliche Design zu schätzen. Im Menü selber wird euch so einiges geboten. Zunächst empfiehlt es sich, dem Arcade-Modus einen Besuch abzustatten und dort einige Rennen zu bestreiten, um ein Gefühl für die Steuerung zu bekommen. Nicht nur Rennsportneulinge werden bei den ersten Rennen froh sein, nicht als Letzter durchs Ziel zu rasen, auch eingefleischte Rennsportfans könnten so ihre Probleme haben, falls sie noch keine Erfahrungen mit zweiradbetriebenen Vehikeln gemacht haben. Die Unterschiede in der Handhabung sind nämlich gewaltig. Vor allem das richtige Kurvenfahren will gelernt sein. Den Bruchteil einer Sekunde zu spät oder zu früh in die Kurve gelegt und schon müsst ihr vom Gas, was wiederum wertvolle Sekunden kostet. Deswegen empfiehlt es sich anfangs eure Gegner genauestens zu studieren, um so die Ideallinie herauszufinden.
    Habt ihr das einigermaßen in Griff, könnt ihr euch am Saison-Modus versuchen. Dieser unterscheidet sich nicht merklich von den Saison-Modi anderer Rennspiele. An jedem Rennort erwarten euch ein freies und ein Qualifikationstraining, um zunächst einmal die Strecke einzustudieren und eine gute Position für das Rennen herauszufahren. Außerdem findet ihr hier Zeit um an eurer Maschine herumzuschrauben und so das Maximum aus der Kiste herauszuholen. Keine Angst, ihr müsst kein ausgebildeter Mechaniker sein, um mit den Tuningmöglichkeiten klarzukommen. Diese beschränken sich nämlich auf die wichtigsten Dinge wie die Schaltung, Beschleunigung oder die Bremsen und werden außerdem noch zusätzlich durch einen kurzen Bildschirmtext erklärt. Nach der Qualifikation erwartet euch auch schon das Rennen, in dem eure Rennfahrerkollegen dann hoffentlich nur noch euren Auspuff sehen werden. Auf einen Karriere-Modus wie in DTM Race Driver, in dem man als Nobody bei einem kleinen Team anfängt und sich von Rennen zu Rennen nach oben arbeitet, muss die Zockergemeinde leider verzichten. Statt eines Karriere-Modus findet man hingegen im Hauptmenü den Punkt Herausforderungen. Dahinter verbergen sich 100 verschiedene Aufgaben die darauf warten von euch gemeistert zu werden. Mal müsst ihr ein Kopf an Kopf- Duell für euch entscheiden, mal eine Strecke in einer vorgegebenen Zeit bewältigen, was übrigens frappierend an die Lizenzaufgaben in der Gran Turismo- Reihe erinnert. Auch der obligatorische Zeitrennen-Modus steht euch zur Verfügung, in dem ihr euren Freunden die Bestzeiten nur so um die Ohren hauen könnt und sie danach verzweifelt versuchen euren Ghost einzuholen. Apropos Freunde: Natürlich könnt ihr auch per Splitscreen eure Runden drehen. Neuerdings besteht auch die Möglichkeit eine ganze WM im Mehrspielermodus zu absolvieren, was so einige Stunden an Spass bereitet. Besitzer eines Multitaps können sich sogar zu viert um die Plätze auf dem Siegertreppchen prügeln, wobei hier die Framerate leider nicht immer ganz konstant bleibt.

  • MotoGP 3
    MotoGP 3
    Release
    04.2003
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999556
MotoGP 3
MotoGP 3: Achtung Kolbenfresser - Leser-Test von feuergolem
http://www.gamezone.de/MotoGP-3-Spiel-23845/Lesertests/MotoGP-3-Achtung-Kolbenfresser-Leser-Test-von-feuergolem-999556/
04.03.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/04/TV2003042815535000.jpg
lesertests