Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • MotorStorm im Gamezone-Test

    Ein einfach gestrickter Offroader voller Staub und Dreck der erst online so richtig zur Spielspaßgranate mutiert.

    Es sieht aus wie Mad Max, es hört sich an wie eine Fabrikhalle und es schmeckt wie eine gebrochene Nase im Sand. Gemeint ist natürlich Motorstorm, der neueste Offroad-Racer aus dem Hause der Evolution Studios für Sonys brandheiße Konsole, die Playstation 3. Was uns der Titel bietet ist schnell und in wenigen Sätzen gesagt: Knallharte Offraod-Action mit diversen Fahrzeugen ohne Kompromisse und schön laut. Zwar gibt es auch noch so etwas wie eine Hintergrundgeschichte, denn irgendwas muss die Leute schließlich dazu bewegen in die Wüste zu kommen und irrwitzige Rennen zu veranstalten, uns als Spieler tangiert das freilich weniger, wir wollen einfach nur Gasgeben und Spaß haben.

    Qual der Wahl

    MotorStorm MotorStorm Die insgesamt acht, vom Anspruch recht unterschiedlich ausgefallenen und allesamt mit vielen Abzweigungen versehenen Staubpisten muss man sich im Singleplayer-Part des Spiels erst einmal erarbeiten. Denn die Offline-Karriere bietet uns diverse Herausforderungen nacheinander an, wobei wir immer eine bestimmte Punktzahl bei den Rennen erringen müssen um die jeweils nächsten Events frei zu schalten. Meist sind die einzelnen Events auf verschiedene Fahrzeuge begrenzt, so gibt es Rennen an denen wir nur mit LKWs, Trucks oder Quads teilnehmen dürfen, aber auch welche mit gemischtem Starterfeld. Um nicht komplett ohne Topf das Rennen zu verlassen, sollte man wenigstens unter die ersten Drei kommen, besser ist es natürlich das Rennen zu gewinnen.

    Klar, dass sich die verschiedenen Fahrzeuge recht unterschiedlich fahren. Die schnellsten Gefährte im Spiel sind sicher die Motorräder, sie sind aber auch recht schwer zu kontrollieren, da sie gerne springen wie junge Böcke. Das machen die LKWs zwar weniger, dafür lassen sich diese auch schwerer lenken oder beschleunigen. Sehr schön an der Auswahl ist, dass eigentlich kein Fahrzeugtyp dominiert, sondern jeder Spieler den für seinen Fahrstil optimalen finden kann.

    MotorStorm MotorStorm Das Geheimnis des Sieges liegt bei Motorstorm definitiv im richtigen Gebrauch des Turbos, ohne ihn hat man nicht die geringste Chance. Doch der Turbo kann nicht ständig benutzt werden, denn innerhalb kürzester Zeit überschreitet er seine Betriebstemperatur und lässt unsere Karre explodieren. Umgekehrt entwickelt er erst mit der Zeit seine volle Kraft, so dass man am meisten Geschwindigkeit gewinnt wenn man ihm vom kalten Zustand bis kurz vor der Explosion voll laufen lässt, um ihn daraufhin eine Pause zu gönnen, auf das er wieder recht weit abkühlen kann. Benutzt man ihn immer nur kurz an der Belastungsgrenze, ist er bei weitem nicht so effektiv.

    Doch neben dem optimalen Einsatz des Turbos sind auch Streckenkenntnisse unersetzbar. Denn alle bieten uns mehrere fahrbare Pisten und nur wer diese kennt findet den kürzesten und schnellsten Weg zum Ziel. Das ist es, warum einem die gebotenen acht Strecken vorerst völlig reichen, denn diese kennen zu lernen dauert schon einige Zeit und so manches Rennen. Trotzdem, der Offline-Mode taugt höchstens um uns Appetit auf die Online-Rennen zu machen, erst mit anderen menschlichen Spielern zeigt Motorstorm wie viel Spaß in dem Titel steckt.

    Online-Spaß für bis zu 12 Spieler

    MotorStorm MotorStorm Hat man seine PS3 bereits mit dem Netz verbunden und einen Account angelegt, kann man auch schon online zocken. Bevor die Verbindung zum Server hergestellt wird muss man noch die Geschäftsbedingungen akzeptieren, den gewünschten Server auswählen, und sich schließlich entscheiden ob man lieber selbst ein Spiel austragen will, oder ob man sich zu einem bereits bestehenden dazugesellt. Besonders bei den ersten Rennen empfiehlt es sich erst einmal einem Spiel beizutreten, denn eröffnet man selbst ein Spiel, wird man etwas Geduld mitbringen müssen. Denn solange man kaum Spieler in der eigenen Lobby hat, kommen auch kaum welche dazu, da jeder Online-Zocker natürlich eine möglichst volle Lobby wählt. Aber selbst wenn man eine volle Lobby betritt, muss man unter Umständen eine gewisse Zeit warten, nämlich so lange bis das jeweils aktuelle Rennen beendet ist. Leider wird uns in der Lobby nirgendwo angezeigt wie weit das laufende Spiel schon fortgeschritten ist oder wie viele Runden gewählt wurden. So kann man nicht einschätzen ob man noch länger warten muss oder ob man gleich dran kommt. Doch ist man erst einmal im Reigen der fahrenden Spieler, funktioniert alles recht reibungslos.

    MotorStorm MotorStorm Der jeweilige Host bestimmt die Strecke, die zugelassenen Fahrzeuge und das Wetter bzw. die Tageszeit, die Spieler wählen ihre Fahrzeuge und das Rennen kann beginnen. Dumm nur, wenn ein Spieler bei der Fahrzeugauswahl einschläft, dann nämlich blockiert er die komplette Lobby, da dem Host keine Möglichkeit geschaffen wurde einzelne Spieler zu entfernen. Generell muss man anmerken, dass das Online-System von Motorstorm zwar alles bietet was man braucht um vernünftig spielen zu können, darüber hinaus aber gibt es nicht mehr viel. Für einen Launch-Titel aber kann man mit dem Gebotenen leben.

    Die Steuerung

    Die Steuerung könnte einfacher nicht mehr ausfallen. Mit den beiden neuerdings als richtige Regler ausgeführten R2 und L2-Tasten beschleunigen bzw. bremsen wir, mit dem linken Stick wird gelenkt und mit der X-Taste lösen wir den Turbo aus. Mehr muss man nicht wissen um erfolgreich ins Ziel zu gelangen. Wer hingegen lieber mit den normalen Tasten Gas gibt oder bremst, der kann dies ebenfalls dank der mehreren vorgegebenen Steuerungsschemen.

    Grafik & Sound

    MotorStorm MotorStorm Für einen Launch-Titel sieht Motorstorm recht gut aus. Highlight der grafischen Präsentation stellen natürlich die in Zeitlupe präsentierten Unfälle dar, sowie der sehr voluminös ausgefallene Staub und die Fahrrillen welche die Fahrzeuge im Staub hinterlassen. Auch die Framerate ist angenehm hoch und unterstützt den hohen Geschwindigkeitseindruck ohne auftretende Ruckler. Bewegt man sich einmal etwas langsamer, erkennt man auch das schöne Bump-Mapping, welches aber bei schnellerer Fahrt komplett vom Unschärfeeffekt geschluckt wird. Weniger schön sind die relativ langen Ladezeiten, besonders bei der Fahrzeugauswahl, aber auch vor dem Start eines Rennens. Doch halten sie sich noch so in Grenzen, dass das Spiel immer einen Augenblick bevor man ungeduldig wird, doch startet. Wer nicht an einem HD-Screen zockt, der kann sich am Röhrenfernseher über ein mackeloses 4:3 Bild ebenso freuen wie über ein 16:9 Vollbild.

    MotorStorm MotorStorm Die Soundkulisse haut uns natürlich hauptsächlich martialisch klingende Motorgeräusche und klirrenden Schotter um die Ohren, garniert mit einer offensichtlich ins unerträglich verfremdeten Musik, die klingt als würde sie direkt aus einem Blecheimer tönen. Ist die Stilrichtung sicher noch Geschmackssache, schließlich passt die harte Mucke durchaus zum Spielgeschehen, gehen einem die paar Tracks trotzdem schnell auf die Nerven, da sie sich viel zu oft wiederholen. Nicht nur, dass wir im Menü bzw. der Lobby immer den gleichen Song kredenzt bekommen, offensichtlich beginnt auch die Playlist bei jedem Rennstart von Vorne, so dass wir immer wieder die gleichen und wenigen Lieder hören, bis sie einem zu den Ohren heraushängen. An dieser Stelle würde man sich das Feature wünschen auch eigene Soundtracks abspielen zu können.

    MotorStorm (PS3)

    Singleplayer
    7,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Nette Grafik mit guten Effekten
    tolle Pisten mit vielen Abzweigungen und Sprungmöglichkeiten
    der unkomplizierte Online-Mode
    Nur acht Strecken
    einfach gestricktes Gameplay
  • MotorStorm
    MotorStorm
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Evolution Studios
    Release
    06.08.2008

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WRC 5 Release: WRC 5
    Cover Packshot von Ride Release: Ride Milestone
    Cover Packshot von MotoGP 14 Release: MotoGP 14 Milestone
    Cover Packshot von Motorcycle Club Release: Motorcycle Club Bigben Interactive , Kylotonn Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991211
MotorStorm
MotorStorm im Gamezone-Test
Ein einfach gestrickter Offroader voller Staub und Dreck der erst online so richtig zur Spielspaßgranate mutiert.
http://www.gamezone.de/MotorStorm-Spiel-23874/Tests/MotorStorm-im-Gamezone-Test-991211/
27.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/03/Motorstorm_SS_02_HIRES.jpg
tests