Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mykropolis: keine müde Mark wert - Leser-Test von Legolasse

    Mykropolis: keine müde Mark wert - Leser-Test von Legolasse "Mykropolis" ja wo soll ich anfangen... also mein erster Satz, nachdem ich dieses Spiel durch hatte, war: "Ich habe noch nie soviel Geld für so wenig ausgegeben! " Also, "Mykropolis" bietet ihnen wirklich nicht viel. Es geht in dem Spiel darum, dass sie Roboter bauen und mit ihnen Levels absolvieren müssen. Das Bausystem ist etwa so wie in "Robo Rumble", so müssen sie für ihren Roboter einen Kopf, Arme und ein Fahrgestell aussuchen. Die Kopfauswahl geht von der klassischen Melone bis zu einem Teller. Mit den verschiedenen Armteilen können sie ihre Roboter auf die unterschiedlichste Weise ausstatten. So kann ein Robot mit sogenannten Schubarmen Steine aus dem Weg räumen und ein anderer Roboter kann, mit Klemmen an den Armen, Schlösser öffnen. Auch die Beine oder das Fahrgestell sind variabel. Die Auswahl führt von Hüpfbeinen bis Kettenfahrzeug. Auf ihrer Reise durch die verschiedenen Levels sammeln sie immer mehr Teile ein und optimieren somit ihre Roboter.
    Allerdings lauern auch Gefahren auf sie. Sobald sie nicht rechtzeitig unter einer Walze hervorkommen oder einen Gegner berühren wird ihr Roboter zerstört und sie müssen sich im Menü eventuell einen neuen bauen. Auch können sie immer nur einen Roboter steuern selbst wenn sie mehrere schon gebaut haben. So deaktivieren sie einen, in dem sie auf ihn klicken und können dann einen anderen aktivieren.
    Einmal davon abgesehen, dass sich die Rätsel wiederholen oder sowieso den meisten Leuten schon bekannt sind, bietet "Mykropolis" in der Levelgestaltung nicht viel Abwechslung. Sie steuern ihre Roboter meist über große Flächen mit den ein oder anderen Fallen, alles umrahmt in ein Land voller Maschinen. So versuchen sie also nach und nach alle Levels zu absolvieren und kommen selbst als Einsteiger circa nach einer halben Stunde zum Ende, wo ein mickriger Gegner auf sie wartet, den sie am besten mit ein paar Tricks ihrer kleinen Kumpanen vernichten können.

    Zur Graphik: Die Graphik ist neben der relativ leichten Bedienung vielleicht das einzigste was Hoffnung in dieses Spiel bringt. So steuern sie ihre Maschinen durch eine angenäherte 3D Graphik und können sich über den ein oder anderen netten graphischen Effekt freuen, denn diese sind auch nicht allzu oft. Allerdings verdient "Mykropolis" nicht zu viel Lob für die Graphik, denn wenn ich mir anschaue wie ein Stein davon "fliegt", den ich mit meinem Schubarmroboter aus dem Weg räume, läuft mir ein Schauer über den Rücken.

    Zum Sound: Ja nicht nur, dass man ständig von kleinen seltsamen Viechern genervt wird, die angeblich hilfreiche Tips geben sollen, nein zu allem Überdruss wird auch die Melodie, wenn man es Melodie nennen kann, eher durch Maschinen geklappere übertönt als in voller Pracht zu strahlen, wie z. B. in "Secret of Mana" (: o)) )

    Fazit: Selbst ich als Fan von simplen Spielen finde, dass "Mykropolis" echt nicht einmal verdient hat ausgeliehen zu werden. So werden sie von schlechter Musik geplagt und von der Graphik auch nicht beeindruckt sein. Und ein jeder wird staunen, wenn nach gut einer halben Stunde das Spiel aus ist und die - mit manchen Ausnahmen - stupiden Rätsel gelöst wurden. Vielleicht erfreut das Game ja sieben jährige Kinder, die grad nichts zu tun haben, aber die Altersangabe von 10-102 Jahre ist "ein wenig" übertrieben. Also "Mykropolis" und somit auch die Macher ( Tivola ) haben mich stark enttäuscht!

    Negative Aspekte:
    kurze Spieldauer, schlechter Sound

    Positive Aspekte:
    große Auswahlmöglichkeit bei Robotererschaffung

    Infos zur Spielzeit:
    Legolasse hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Mykropolis

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Legolasse
    3.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    4/10
    Sound
    2/10
    Gameplay
    3/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Mykropolis
    Mykropolis
    Release
    27.12.2000
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998625
Mykropolis
Mykropolis: keine müde Mark wert - Leser-Test von Legolasse
http://www.gamezone.de/Mykropolis-Spiel-24186/Lesertests/Mykropolis-keine-muede-Mark-wert-Leser-Test-von-Legolasse-998625/
14.08.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests