Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mystic Quest: Gelungenes Rollenspiel - Leser-Test von Rpgmaniac-No1

    Mystic Quest: Gelungenes Rollenspiel - Leser-Test von Rpgmaniac-No1 Die Legende nahm vor vielen Jahrhunderten ihren Anfang und erzählte von einem geheimnisvollen Land, in dessen Mitte ein Turm prangte. Dieser Turm war aber nicht nur ein Gebäude sondern weit mehr als man sich es erahnen könnte. Und so ragte dieser Turm über die Welt und teilt sie in die vier Regionen mit den Städten Aquaria, Windia, Feuerburg und Foresta. Dieser besondere Turm, den man Focusturm nannte, war aber nicht nur der Mittelpunkt der Welt, er war auch ein Zentrum für gegenseitigen Handel und Völkerverständigung. Dieser Turm war ein Symbol für Frieden und Gerechtigkeit. Doch die Friedfertigkeit dieser Welt sollte nicht für alle Ewigkeiten gewähren, denn ein unvorstellbar kostbarer Schatz verbarg sich hinter den Mauern des Focusturmes: Die vier Kristalle der Erde. Es gab ein Kristall des Feuers und des Windes, ein Kristall der Erde und des Wassers. Aus jedem dieser Kristalle floss positive Energie und verzauberte das Land in ein blühendes Paradies. Doch der böse Dämonen König brach mit einer Horde Monster in das wunderschöne Land ein. Er zögerte nicht lange und stahl die vier Kristalle des Focusturmes. Sofort fiel das blühende Land in einen schrecklichen Zustand. Die vier Kristalle waren gestohlen und mit ihnen die positiven Energien blockiert. Naturkatastrophen verwüsteten das Land, ließen Flüsse erfrieren und bildeten heiße Wüsten. Höhlenlabyrinthe öffneten sich in der Erde und ließen die abscheulichsten Kreaturen über das Land kommen. Doch ein mutiger Krieger lebt in der Stadt Foresta dessen Bestimmung ist, das Land vor dem bösen Dämonen König zu befreien und die vier Kristalle zurückzuholen.

    Mystic Quest Legend ist das erste Rollenspiel für das Super Nintendo gewesen. Das Spiel ist in Amerika unter Final Fantasy Mystic Quest bekannt und somit der erste Teil der Final Fantasy Reihe für das Super Nintendo. Damals überzeugte das Spiel vor allem durch das neue Genre und durch die vielen neuen Ideen. Auch die Story war sehr interessant. In der Mitte des Landes steht ein riesen großer Turm der die vier Kristalle der Erde enthält. Diese Kristalle verleihen der Erde eine starke Macht und verzaubern das Land in ein wunderschönes Paradies. Doch der böse Dämonen König hat das Land überfallen und die Kristalle aus dem Focusturm gestohlen. Dadurch wurde das Land vollkommen zerstört. Jedoch ein mutiger Held Namens Arthur lebt in einer kleinen Stadt Foresta. Seine Bestimmung ist das Land vor dem bösen Dämonen König zu befreien. Zwar kann die Story heutzutage nicht mehr überzeugen aber damals war die Story sehr abwechslungsreich. Die Grafik ist eigentlich sehr gut ausgefallen. Die Landkarte ist sehr detaliert und sauber. Die Gegner wurden ebenfalls gut gezeichnet und wirken in den Kampfszenen sehr überzeugend. Die Städte und Dörfer sind kunterbunt und mit vielen kleinen Details versehen. Leider sind die Dungeons sehr bescheiden ausgefallen. Sie bieten wenig Farbe und sehen sehr langweilig aus. Auch die Kampfszenen bieten keine schönen Hintergrundgrafiken. Die Hintergrundlandschaften sehen billig aus und ohne Details. Zwar ist die Grafik nicht pixelig aber dafür an manchen Stellen sehr blass. Natürlich war es nicht einfach damals eine bessere Grafik zu programmieren aber es gibt genug andere Super Nintendo Spiele grafisch für die damalige Zeit wesentlich besser ausgefallen sind. Der Soundtrack ist wirklich beeindruckend. Von traurigen Klängen bis zu Lustigen ist alles dabei. Meistens kling die Musik bei Mystic Quest Legend langweilig. Dafür passen alle Melodien zum Spielgeschehen und nerven nicht auf die Dauer. Mager jedoch wirken die Soundeffekte bei diesem Spiel. Es wird wenig für eine Rollenspiel Atmosphäre gesorgt. Von der Bedienung her ist Mystic Quest Legend total einfach. Mit dem Y-Knopf könnt ihr über Abgründe, Personen, Steine und Truhen drüber springen. Mit dem X-Knopf kommt ihr direkt ins Menü und mit dem A-Knopf gebt ihr im Kampf die Befehle ein oder ihr könnt in Dungeons eure Waffen benutzen. Das Kampfmenü ist ebenfalls sehr übersichtlich und informativ. Hier habt ihr die Auswahl zwischen verschiedenen Optionen wie Angriff, Verteidigen, Item und Magie. Praktisch ist, daß man seine Waffen im Kampf immer wieder mit dem R-Knopf auswechseln kann. Das Hauptmenü ist ebenfalls sehr übersichtlich und informativ. Hier könnt ihr euch die Ausrüstung des Charakters angucken. Außerdem könnt ihr einen Blick auf Eure Zauber werfen und sich den Status des Helden anschauen. Was mich etwas bei diesen Spiel gestört hat ist das man den Helden nicht manuell mit Waffen und Rüstungen ausrüsten kann. Sobald man eine Rüstung oder eine Waffe findet, wird der Held automatisch ausgerüstet. Man kann den Helden auch nicht mit anderen Gegenständen ausrüsten sondern jede Rüstung, die gefunden wurde, wird durch die alte ersetzt. Spielerisch wirkt Mystic Quest heute nicht mehr beeindruckend, kann aber trotzdem durch seine Story sowie die vielen interessanten Aufgaben auch heute noch überzeugen. Mystic Quest Legend bietet zwar keine einfallsreiche Rätsel und wenig Geheimnisse aber trotzdem wird der Spieler mit Mystic Quest viele Stunden Spielspaß haben. Es gibt eine große Auswahl an Rüstungen, Waffen, Schildern und Helmen. Die Zauber kann man finden, auf dem Kampffeld gewinnen oder man erhält einen Zauber von einer Person. Mystic Quest bietet viele unterschiedliche Zauberarten. Von Angriffszaubern bis zu vielen Heilformeln ist alles dabei. Viele der Zauber basieren auf Elemente wie Feuer, Eis, Wasser oder Wind. Leider sind die Kampfszenen sehr billig gemacht worden. Man besiegt die Gegner immer sofort mit einem Zauberspruch. Greift man die Gegner mit der Waffe an, braucht man immer für die Gegner einen oder zwei Treffer. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass man die Charaktere nicht auswechseln kann. Es können immer nur zwei Charaktere im Team mitkämpfen. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Langzeitmotivation. Hat man alle Aufgaben erfüllt ist das Spiel zu ende. Eine sehr interessante und unterhaltsame Story sowie viele Aufgaben und Dungeons bietet Mystic Quest Legend. Der Soundtrack ist optimal zur jeder Szene sowie zur jeder Situation angepasst und sorgt für eine sehr gute Unterhaltung. Auch wenn die Grafik nicht die volle Leistung des Super Nintendo ausnutzt ist sie trotzdem flüssig und zum Teil farbfroh. Hinzu kommt noch die große Anzahl an Gegenständen und Zaubern. Die vielen interessanten Aufgaben sowie die perfekte Steuerung erhöhen den Spielspaß total. Mystic Quest wirkt zwar heute nicht mehr beeindruckend, ist aber für damalige Zeit ein echtes Highlight gewesen sollte in keiner Rollenspielsammlung fehlen.

    Negative Aspekte:
    Zu Kurz, billige Kampfsequenzen

    Positive Aspekte:
    Gute Story, schöner Soundtrack

    Infos zur Spielzeit:
    Rpgmaniac-No1 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Mystic Quest

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Rpgmaniac-No1
    7.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Mystic Quest
    Mystic Quest
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    01.06.2001

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Final Fantasy 3 Release: Final Fantasy 3 Nintendo , Square Enix
    Cover Packshot von Brutal Release: Brutal
    Cover Packshot von Illusion of Gaia Release: Illusion of Gaia
    Cover Packshot von Star Ocean Release: Star Ocean Enix , Enix
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
996592
Mystic Quest
Mystic Quest: Gelungenes Rollenspiel - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
http://www.gamezone.de/Mystic-Quest-Classic-24249/Lesertests/Mystic-Quest-Gelungenes-Rollenspiel-Leser-Test-von-Rpgmaniac-No1-996592/
25.08.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/08/image2_1_.jpg
lesertests