Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NBA Live 06: Dirk Nowitzki für die Hosentasche - Leser-Test von koerbschn

    NBA Live 06: Dirk Nowitzki für die Hosentasche - Leser-Test von koerbschn Nachdem man zahlreiche NBA Varianten der Marke "Jam" auf tragbare Konsolen konvertiert hatte und diese mehr oder weniger erfolgreich bei der hiesigen Basketball-Gemeinde angekommen sind, versuchen sich nunmehr die Entwicklerstudios von EA Sports daran, eine tragbare Variante der "Körbejagd" auf die Beine zu stellen. Schon einmal wagte man ja (das "man" bezieht sich jedoch nicht auf EA Sports, da ich mir nicht wirklich sicher bin, ob diese dafür verantwortlich waren) den Versuch und brachte ein NBA Live, damals noch für den guten alten Gameboy, auf den Markt. Das war jedoch so grottenschlecht, das ich mir nicht einmal sicher bin, ob wirklich jeder ambizionierte Zocker diesen "Meilenstein der Videospielgeschichte" kennt. Aber nun genug der Lästerei...widmen wir uns nun dem eigentlichen Hauptdarsteller diese Artikels.

    Schon beim betrachten der "Verpackung" fällt einem die NBA typische Aufmachung auf und so wurde auch bei dieser Version das Ebenbild eines bekannten NBA Stars auf die Front gepresst. Die Screenshots auf der Rückseite zeigen drei "In-Game-Szenen", bei denen man bereits ohne die UMD auch nur ansatzweise in den Schacht seiner PSP geschoben zu haben ganz genau weiss....."IT'S IN THE GAME!!"

    +++Grafik+++
    Die Grafik strotz nur so vor Feinheiten. In sämtlichen Menüs pranken einem die Spielergesichter sowie die "Mannschaftswappen" in toller Hi-Res-Grafik entgegen und man bemerkt bereits hier, mit wieviel Liebe EA Sports hier bis ins Detail gearbeitet hat. Startet ein Basketball-Match, schwenkt die Kamera, angefangen vom riesigen Videowürfel in der Mitte des jeweiligen Hallendaches über beide Spielhälften, in denen sich gerade die Akteure beider Mannschaften warm schiessen, anschliessend zur Auswechselbank, an welcher in toller Art und Weise die Aufstellung der heimischen Mannschaft präsentiert wird und letzendlich zum Spielfeldmittelpunkt, an welchem dann der Tip-Off stattfindet. Das Spielgeschehen selbst läuft durchweg flüssig ab, nur ganz ganz selten bekommt man den Verdacht, das die R-Taste der eigenen PSP das Zeitliche gesegnet hat - in so einem Fall kommt der virtuelle Sportler dem Wunsch zu sprinten einfach nicht nach- und das, obwohl man sogar daran gedacht hat, einen gewissen Spiegleffekt in den Hallenboden zu integrieren. Ein ganz grosser Pluspunkt ist, das es EA Sports sogar gelungen ist, gerade auch im Vergleich zu FIFA, einen hohen Wiedererkennungswert der einzelnen Basketballspieler zu erzielen. Shaq O'Neal z.B. tankt sich rustikal durch die Abwehrreihen des Gegners um dann mit einem krachenden Dunk 2 Punkte zu erreichen, Kirk Heinrich von den Chicago Bulls sucht des öfteren den Abschluss von der Drei-Punkte-Linie. Die Spieler lassen sich aber nicht nur anhand der soeben angesprochenen Spielweise und Bewegungsart unterscheiden, sondern sogar am modellierten Gesicht selbst, denn dieses ist dem realen Vorbild zum verwechseln ähnlich.
    Aber bei all den tollen Sachen müssen ja auch ein paar Kritikpunkte da sein, für welche man, wie nur bei wenigen Spielen, jedoch wirklich bis auf's kleinste Detail achten muss, um diese zu entdecken. Das wie schon bei vielen Vorgängern und anderen Sportspielen angesprochene Publikum ist grafisch leider immer noch nicht so ausgeprägt und kommt so leider noch etwas platt daher. Allerdings applaudieren diese zunächst als regungslos erschienenen Herrschaften und lassen so durchaus genügend Stimmung aufkommen, um über diesen kleinen Fehler drüber weg zu schauen. Zum zweiten fallen einem die, gerade im Stillstand und so z.B. beim Ausführen eines Freiwurfes, etwas unsauberen Texturen der Sportler am Rand des Trikots auf, aber auch an dieser Stelle ganz ehrlich, hat ersthaft jemand erwartet, das diese Spiel einer PC Version grafisch ebenbürtig wird...NEIN. Und für PSP-Verhältnisse ist diese wirklich oberste Spitzenklasse. Ein dritter und letzer Kritikpunkt sind einige kleine Pop-Up's z.B. bei extremen Dunks. Im ersten Moment erweckt es den Eindruck, der Ball wäre eindeutig vor dem Korb zu Boden geschmettert worden, jedoch zählte dieser als Zwei-Punkte-Wurf.
    Einige werden sich hierbei sicherlich fragen, wieso ich hier Kritikpunkte aufführe, von denen ich kurz darauf behaupte, es sind keine. Sinn und Zweck meinerseits ist dabei, auch die kleinste Ecke zu beleuchten und vor allem den ständigen Nörglern vor Augen zu halten, das manche gefundene Minuspunkte nicht im geringsten im Einklang mit Minderung der Spielbarkeit oder des Spielspasses stehen.

  • NBA Live 06
    NBA Live 06
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    25.10.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003973
NBA Live 06
NBA Live 06: Dirk Nowitzki für die Hosentasche - Leser-Test von koerbschn
http://www.gamezone.de/NBA-Live-06-Spiel-24622/Lesertests/NBA-Live-06-Dirk-Nowitzki-fuer-die-Hosentasche-Leser-Test-von-koerbschn-1003973/
03.04.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/02/PSZ0106_NBA_Live_06_3.jpg
lesertests