Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NBA Live 2003: Basketball im Jahre 2003 - Leser-Test von axelkothe

    NBA Live 2003: Basketball im Jahre 2003 - Leser-Test von axelkothe EA Sports hat für alle Basketball - Fans das richtige Spiel im Programm. Während Streetballer seit kurzer Zeit mit dem überdrehten, gar nicht realistischen NBA Street vol. 2 ihren Spaß haben, und die Freunde vom amerikanischen College Basketball zumindest in den USA mit dem entsprechenden Spiel versorgt wurden, werden mit NBA Live 2003, dem neuesten Update der erfolgreichen Serie, die Fans der amerikanischen Profiliga, der NBA bedient.

    EA Sports Basketball - Spiele sind seit jeher immer etwas mehr auf Action und Speed getrimmt gewesen als die direkte Konkurrenz aus dem Hause Sega. Während Sega inzwischen versucht, ihre Spiele etwas dynamischer und actionreicher werden zu lassen, macht Electronic Arts genau das Gegenteil. Der Simulationsanspruch soll hochgeschraubt, das Gameplay etwas verlangsamt und mehr Taktik integriert werden, so dass die Unterschiede zwischen den Konkurrenztiteln mit jedem Jahr etwas kleiner werden.

    Wie jedes Jahr bietet NBA Live 2003 ein aktualisiertes Spielerroster mit up to date Statistiken und einer entsprechenden Neubewertung der Leistungen der Spieler und Mannschaften. Wieder könnt ihr im Season - Modus eine ganze Saison lang eure Fähigkeiten beweisen und euch an die Spitze der Tabelle empor kämpfen. Wem das zu wenig ist, der kann im Franchise - Modus eine eigene Mannschaft erstellen und für mehrere Seasons managen. Hier müsst ihr euch nicht nur darum sorgen, wie sich eure Mannschaft im Moment auf dem Court schlägt, sondern ihr müsst auch dafür sorgen, dass neue Talente in eure Mannschaft kommen.

    All das ist allerdings aus der Version des letzten Jahres bekannt, es gibt aber natürlich auch ein paar Neuerungen. Neben den üblichen neuen Animationen, Zwischensequenzen, Moves usw. ist die wichtigste Neuerung die sogenannte EA Sports Freestyle Steuerung. Damit habt ihr deutlich mehr Kontrolle über eure Spieler als mit der bisherigen Steuerung. Denn mit dem rechten Analogstick lassen sich nun direkt die Aktionen eures Spielers exakt steuern. So könnt ihr die dribbelnde Hand wechseln (Crossover), und zwar zwischen euren Beinen hindurch, hinter eurem Rücken oder vor dem Körper, ihr bestimmt was euer Spieler macht, wenn er den Ball hält ohne zu dribbeln (16 verschiedene Möglichkeiten) und so weiter. Auch in der Verteidigung ist die Freestyle Steuerung nützlich, so könnt ihr bestimmen, mit welcher eurer Hände ihr den Steal probieren wollt, in eine aggressive Abwehrhaltung gehen oder versuchen, den Ball zu blocken.

    Technik:
    Wie gewohnt ist die Präsentation des EA Sports Titels über alle Kritik erhaben. Cheerleader, Einläufe der Mannschaften, Jubelanimationen, echte Hallen, Kommentatoren, tolle Spieleranimationen, Instant - Replays, authentische Fangesänge und die gesamte Geräuschkulisse versetzen euch direkt in die Halle. Dazu trägt natürlich auch die gelungene Dolby Surround - Abmischung bei. Nur die Grafikengine ist, auch das ist man bei EA Sports inzwischen gewohnt, etwas mit dem Ganzen überfordert und neigt zu kleineren Ruckelanfällen - vor allem auf der Playstation2.

    Axels Meinung:
    Auch in der diesjährigen Ausgabe haben die Designer größtenteils nur an Details gefeilt und das Spiel noch ein Quentchen besser gemacht als den direkten Vorgänger. Man ging weiter den Weg in Richtung mehr Simulation, ohne aber den Fans der Serie vor den Kopf zu stoßen - ein NBA 2KX ist es noch lange nicht. Somit wird auch der neueste Teil niemand zur Serie bekehren, stattdessen bietet er einfach nur ein gelungenes Update mit interessanter neuer Steuerung für die Fans. Ob die Neuerungen in der Steuerung und in den Daten reichen, um Besitzer des Vorgängers zum Kauf zu bewegen, muss jeder für sich entscheiden.

    Negative Aspekte:
    nicht perfekte Technik

    Positive Aspekte:
    neue Freestyle-Steuerung, tolle Präsentation

    Infos zur Spielzeit:
    axelkothe hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    NBA Live 2003

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: axelkothe
    7.9
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • NBA Live 2003
    NBA Live 2003
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    27.11.2002

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE All Stars Release: WWE All Stars THQ
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2010 Release: Pro Evolution Soccer 2010 Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998623
NBA Live 2003
NBA Live 2003: Basketball im Jahre 2003 - Leser-Test von axelkothe
http://www.gamezone.de/NBA-Live-2003-Spiel-24632/Lesertests/NBA-Live-2003-Basketball-im-Jahre-2003-Leser-Test-von-axelkothe-998623/
14.08.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/12/nba_dunk6.jpg
lesertests