Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NBA Street Homecourt: NBA Street Homecourt - Leser-Test von TheKillerbizkit

    NBA Street Homecourt: NBA Street Homecourt - Leser-Test von TheKillerbizkit In NBA Street Homecourt lädt uns EA auf eine freundliche Runde auf dem Basketballplatz ein (wirklich?). Nein nicht wirklich, harte Spiele gefolgt von wahnwitzigen Tricks machen dieses Basketballspiel zu etwas ganz besonderem. Die Story ist hier einfach gestrickt. Man bastelt sich zuerst mit dem Charakterdesinger seinen Spieler zusammen. Hierbei werden beliebte RPG Elemente hinzugefügt. Der Spieler kann sich hier sozusagen Haupt- und Nebenfertigkeiten wie z.B. Shoot oder Handle aussuchen. Die Fertigkeiten kann man aber leider nicht nach seinen Wünschen gestalten. Dafür stehen aber etliche Vorlagen zur Verfügung. Für das Aussehen haben sich die Entwickler etwas ganz besonderes einfallen lassen. Man muss sich zuerst einen der Hauptgesichter und dann zwei Gesichter von NBA-Stars wie z.B. Dirk Nowitzki oder Allen Iverson aussuchen. Danach kann man auf den Millimeter genau bestimmen wem der Spieler in welchem Maße welchen Star ähnlich sieht. Sobald man dann seinen Charakter zusammengebaut hat, sucht man sich zwei weitere Teamspieler aus und dann ab auf den Platz. Die Story verhält sich auf dem "Straßenjunge zum NBA-Star" Prinzip. Dabei müssen etliche Spiele gespielt werden, und dabei die Fähigkeiten ausgebaut werden. Die Sache mit den Fähigkeiten verhält sich ähnlich wie in den meisten RPG. Als "Erfahrungspunkte" zählen hier RP (Respect Points) die nach einer Anhäufung das Level erhöhen (Maximallevel 20). Den Respekt vor anderen kann man auch durch gewonnene Outfits und Schuhe erhöhen. Den Storycharakter kann man aber auch in allen anderen Spielmodi des Spiels verwenden (Darum unbedingt aufmotzen!). Die Funktion zum schnellen Spiel nennt sich hier Pick-up-Game. Zuerst muss (müssen) der (die) Spieler sich auf die Seiten Home und Gast aufteilen (wie angedeutet macht ein Gruppenzock sehr viel Gaudi). Nun werden zuerst die Teams wie die Philadelphia 76ers, die Denver Nuggets oder die Detroit Pistols ausgewählt. Dann werden drei der leider nur vier zur Verfügung gestellten Spieler ausgesucht. Doch jetzt wird erstmal der Spielablauf erläutert. Gespielt wird drei gegen drei und wie im Basketball nun mal üblich, gehört das Runde ins andere Runde. Und das muss spektakulär passieren!!! Da kann es schon mal sein, dass ein Spieler doppelt so hoch springt als der Korb hängt um zu dunken. Oder dass nach einem gelungen Dunk, sich der Dunkende noch ein zweites Mal zum Korb hoch hangelt um das gerade versenkte Ei ein zweites mal in den Korb zu stopfen. Und wenn schon mal alles möglich ist, kann man auch gleich einen dreifachen Hook-Up versuchen. Ein Spieler passt zu einem Anderen der gerade auf Höhe des Korbes spring. In der Luft passt dieser dann zu dem Spieler der gerade auf ein Stockwerk über ihn gesprungen ist. Daraufhin reagiert der Spieler der als erstes gepasst hat, und springt kurz nach seinem Pass über den, der den Ball von dem bekommen hat zu dem er gepasst hat. Der ursprüngliche Passer in Höhe vom 2.Stock kann nun den Ball locker dunken ohne Angst vor einen Block zu haben (Saukompliziert! Aber mit etwas Übung...) Nun bleiben wir für die nächsten Zeilen buchstäblich auf den Boden der Tatsachen. Um an den Gegner vorbei zu kommen sollte man auch den ein oder anderen Trick können. Indem man auf die X-Taste hämmert kann man Tricks wie den Crossover oder den Backward vollziehen. Die helfen leider noch nicht am Gegner vorbei zu kommen. Daher kann man mit der Y-Taste versuchen den Gegner auszuspielen. Außerdem kann man noch jeden Trick, Dunk und sogar Passe mit den Tasten LB und RB modifizieren. Das vergrößert die Tricksammlung natürlich um einiges. Jeder Trick bringt Gamebreakerpunkte. Damit wird die Gamebreakeranzeige aufgefüllt. Sobald die Anzeige voll ist, erscheint in der Mitte des Platzes ein Ring, zu den der Spieler im Ballbesitz rennen und die Y-Taste drücken muss. Somit wird der Gamebreaker aktiviert, und der Bildschirm hüllt sich in einen blau-rot Filter zu dem die Musik von Axel F. spielt (Klingt erstmal komisch, hat aber eine gute Wirkung) (Wirklich!). Im Gamebreakermodus sind die Tricks wahnsinniger, es gibt mehr Punkte zu ergattern (Maximal 6 Punkte mit dem Trifecta) und der Gegner verliert einen Punkt. Schade finde ich, dass sich das Ganze Online genau so spielt wie Offline. Man kann sich zwar die Stärke der Gegner sozusagen aussuchen, aber das kann man auch Offline.
    Nun die letzten Punkte zum Spiel: Sound, Grafik und Gameplay
    Am Sound gibt's nicht viel zu meckern. Gestört hat mich, dass es keine Musik unter den Spielen gibt. Aber das kann man mit der Xbox-Steuerung ja wieder ausgleichen. Die Grafik ist nicht unbedingt die Allerbeste, aber für ein Sportspiel ehrlich gesagt nicht schlecht. Und die Steuerung läuft einwandfrei über die Finger. Mit etwas Übung kann man schon einen Trick nach den anderen Problemlos aneinanderreihen.

    Fazit: Fans von NBA und der Street- Reihe können hier gewissenlos zugreifen. Ein schönes Sportspiel mit dem Drang zum Unrealismus (der dem Spiel aber eine gewisse Sympathie bringt, als es zu verschlechtern). Im Gruppenzock mit zwei Freunden in einem Team macht es am meisten Spaß, da jeder einen eigenen Spieler besitzt und nicht wie in z.B. Fifa ewig gewechselt wird.

    Negative Aspekte:
    Nur Vier Spieler in jedem Team zur auswahl

    Positive Aspekte:
    Ein gutes Spiel das man mit Freunden vor einem einzigen System zocken kann

    Infos zur Spielzeit:
    TheKillerbizkit hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    NBA Street Homecourt

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: TheKillerbizkit
    8.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • NBA Street Homecourt
    NBA Street Homecourt
    Release
    22.03.2007

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006738
NBA Street Homecourt
NBA Street Homecourt: NBA Street Homecourt - Leser-Test von TheKillerbizkit
http://www.gamezone.de/NBA-Street-Homecourt-Spiel-24647/Lesertests/NBA-Street-Homecourt-NBA-Street-Homecourt-Leser-Test-von-TheKillerbizkit-1006738/
12.11.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/04/XBox_360_0407_NBA_Street_Homecourt_04.jpg
lesertests